Sean´s Geburt in der Klinik

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Nessie, 15. September 2003.

  1. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hatte ja zwei verschiedene ETs…Mein FA war der Meinung, Sean kommt am 21.02.2003, der Feindiagnostiker aber meinte, nein, es sieht so aus, als käme der kleine Mann schon am 16. Da ich aber am 19. vormittags immer noch nicht die kleinste Spur einer Wehe hatte, beschlossen Neil, meine Mom und ich zu Ikea zu fahren, um doch endlich unsere Ess-Ecke zu kaufen. Wir fuhren auch noch mit der BVG (U-Bahn und Bus), nicht etwa mit dem Auto.

    Um ca. 15.30 kamen wir dort wieder raus. Ich blöde Kuh will unbedingt den Bus noch kriegen und renne hin, als ich ihn an der Haltestelle stehen seh. Auf dem Weg nach Hause bzw in die Stadt, denn ich hatte soooo einen Appetit auf einen Cheeseburger bei Burger King (ihgitt)…spürte ich plötzlich eine gaaanz starken Schmerz im Unterleib. So heftig….dass mir schwindelig wurde. Neil fragte mich dann, ob ich nicht doch lieber nach Hause möchte, aber nein, ich wollte meinen Cheeseburger. Hab mich dann bei BK (wo wir übrigens um 16.30 wieder rauskamen) noch mit dem Toilettenmann gestritten, weil der tatsächlich 50 Cent von mir wollte….Da hab ich ihm gesagt, wenn ich als hochschwangere für jedes Mal pinkeln 50 cent zahlen soll, bin ich am Ende des Tages pleite. Außerdem hab ich ja schließlich in dem Laden gegessen.

    In der U-Bahn nach Hause hatte ich dann wieder ein starkes Ziehen in der rechten Seite. Ca. 40 Minuten waren seit der letzten Wehe vergangen. Das mussten einfach die Geburtswehen sein. Boah, tat das weh. Außerdem traute ich mich gar nicht aufzustehen, dachte meine Blase wäre gesprungen. Es fühlte sich so feucht an…
    Hab dann zu meiner Mutter ganz leise gesagt, ich steh mal auf und du schaust nach, ob ich nass bin oder so. Aber war nix. War nur so´n Gefühl…

    Endlich waren wir zu Hause…wo schon meine Schwiegereltern warteten..denn ich musste wieder mal ganz dringend und mittlerweile hatte ich alle 15 Wehen. Auf dem Klo ging dann der Schleimpfropfen ab. Ich ahnungslose dachte natürlich es wäre die Blase.

    Wir gaaaaanz schnell die Tasche geschnappt und auf in die Klinik. Um 18 Uhr waren wir da. Die haben mir dort erstmal eine Million Fragen gestellt. Ich weiß nicht mehr welche, denn ich war in Gedanken schon ganz woanders. Meine Mom hat das alles erledigt (Neil kann ja wie gesagt nicht so gut deutsch). Meine Schwester angerufen, die ja dabei sein wollte…
    Ich wurde dann ans CTG angeschlossen, Wehen kamen inzwischen alle 5 Minuten, also hab ich schnell nen Einlauf bekommen und gegen 19 Uhr ab in den Kreissaal. Nichts mit vorher Baden :-? Inzwischen ist auch meine Schwester eingetroffen.

    Ich hatte eine super Hebamme (meine Hebamme macht ja keine Entbindungen). Ich wollt keine Schmerzmittel, nix, wollte alles pur!! So die Wehen wurden jetzt immer heftiger und kamen immer regelmäßiger in immer kürzeren Abständen, aber ab 8 cm geöffneten mm war erstmal Pause. Es tat sich dann bis Mitternacht nix mehr. Ich war schon sooo alle, denn anstatt mich auszuruhen war ich ja shoppen ( mann hatte ich das bereut). Anyway, um 0:30 hat die Hebamme mich dann gefragt, ob sie nicht die Blase sprengen soll, dann ginge das wieder schneller mit dem mm, jedoch würden die Wehen auch noch mal heftiger werden…NOCH STÄRKER :o War denn das möglich??? Ich stimmte zu, denn ich wollte endlich meinen Sohn kennenlernen. Nach dem Blasensprung waren die Wehen tatsächlich RICHTIG DOLLE und die Presswehen setzten ein, ABER ich durfte nicht pressen…das war soo ein Qual. Ich bin fast gestorben. Warum ich nicht pressen durfte, weiß ich gar nicht mehr. Ich erinnere mich dann erst wieder, als die Hebamme meinte „bei der nächsten Wehe mal mitpressen“ HALLELUJA!!! Dachte ich. Boah das war mal richtig angenehm. Wie als wenn man gaaanz dringend auf die Toilette muss und endlich darf…Ich durfte dann auch schon mal Seans Köpfchen fühlen (oooh wie süß, ich fing an zu flennen) Die Hebamme bat mich dann, anstatt zu weinen, noch mal zu pressen, dann könne ich mein Baby gleich im Arm halten. Da war ich erstmal motiviert und presste, was das Zeug hält..Hab dann noch mitbekommen, wie der Arzt von Schneiden sprach und die Hebamme sagte, nein, sie denkt das sei nicht notwendig, der Arzt aber der Meinung war, „vorsichtshalber“ zu schnippeln. Ich wollte das gar nicht, aber vor lauter Schmerz war mir das Einmischen vergangen. Es brauchte nur ein paar Mal pressen und um 2:50 Uhr hörte ich ihn…den ersten Schrei…Mein Baby war da…endlich…mein Seany.. Ich sah nur die verheulten Augen meiner Schwester. Neil und Claudia umarmten sich und mir wurde Sean auf den Bauch gelegt. Neil schnitt die Nabelschnur durch und wir haben beide geheult wie die Schlosshunde. Als ich Sean dann zum ersten Mal in die Augen schaute, oohh das kann ich nicht in Worte fassen. Noch nie hab ich so was auch nur im Geringsten gefühlt. Unser Sohn, unser süßes Baby war endlich da und er roch so gut…

    52 cm; 3910g und 36 cm KU :-o Perfektion
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    So habe ich das auch empfunden !! Ein irrer Duft, der von einem so kleinen Menschlein ausgeht !!

    Die Geburt war eigentlich auch ziemlich easy, oder !

    Hat Spass gemacht, Deinen Bericht zu lesen !!
     
  3. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Nessie,

    das hast Du aber schööööööön geschrieben! *Träne aus dem Augenwinkel wisch*

    Und so tapfer! :bravo: Denn der "kleine Mann" war ja nicht gerade ein zartes Geschöpf :-D

    Liebe Grüße!
     
  4. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja jetzt kann ich sagen, die Geburt war echt easy :-D In dem Moment denkt man nur anders :)

    LG

    Nessie
     
  5. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38

    Oooohhh danke Süße ;-)

    Nessie
     
  6. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38

    Schööööööööööön.... *schnief*
    Das ist echt toll geschrieben..... :bravo:

    Lieben Gruss
    Sonja
     
  7. Pinkel-Gebühr für Schwangere

    Hi Nessie
    dein Bericht ist Klasse
    aber beschreien wir mal die Pinkelgebühr im Bezug auf Hochschwangere nicht zu laut sonst kommt der Schröder noch auf die Idee so das Milliardendefizit auszugleichen

    lachende Grüße Tina
     
  8. Schön geschrieben. Mußte mir auch ein Tränchen wegwischen....schnief.... :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...