Dylan´s Geburt... Mega lang !!!!

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Corinna, 16. Oktober 2004.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Sodele. Dann komme ich jetzt auch endlich dazu, euch von Dylan´s Geburt zu berichten! :jaja:

    Vorab möchte ich aber darauf hinweisen, daß dies im Gegensatz zu meinen drei anderen keine "schöne", bzw. "angenehme" Geburt war und Schwangere, vor allem Erstbebährende sollten den Bericht vielleicht besser nicht lesen!!!


    Dylan war für den 11.09.2004 ausgerechnet, und entgegen der Prognosen einiger Ärzte und trotz Wehen und viel zu frühen Druck Richtung "Ausgang" hat er sich an seinen Termin "gehalten"... :)

    Mir wurde mehrfach prophezeit, daß ich eine schnelle und komplikationslose Entbindung haben würde, schließlich bekäme ich ja mein viertes Kind und die anderen Drei seien ja auch regelrecht "rausgeflutscht"...
    Leider haben sich die Ärzte geirrt!!! Das war eine regelrechte "Horror-Geburt"... :(

    Wehen hatte ich ja schon mehrfach, leider waren die nur nicht "effektiv".
    In der Nacht vom 09.09. auf den 10.09. hatte ich dann schon so einen starken Druck nach unten, daß ich dachte, Dylan könnte jeden Moment "herausfallen"... (Tat er aber nicht! :) )
    Den ganzen Freitag über hatte ich dann Wehen... Aber von Regelmäßigkeit keine Spur! :-?
    Mal hatten sie große Abstände, dann mal wieder kleinere, dann wurden sie stärker und wieder schwächer...

    Abend um 22.00 Uhr sind wir dann ins KH gefahren, weil die stärkeren Wehen für mich nur schwer zu veratmen, also bestand ich darauf, schnell dort hin zu kommen, daß ich im Falle eines Falles Schmerzmittel bekommen kann!
    (Das mit den Schmerzmitteln war dann ja so ein Thema!!! :-? )

    Ich also dort angekommen, CTG gemacht, unregelmäßige Wehen, aber die Stärke... Auhaua!
    Auf meine Bitte um ein Schmerzmittel bei dem ich TROTZDEM ambulant entbinden kann, erklärte mir die Hebamme, ich bekäme jetzt erst einmal eine Spritze, dadurch könne ich noch ein wenig schlafen und würde die Wehen aber dennoch merken!
    Fein. Gesagt getan, Joe und ich uns ein Familienzimmer "gemietet" und ab in die Heia.
    Joe schlief auch völlig erschlagen ein.
    Bei mir war das dann aber so eine Sache....
    Jedes Mal, wenn ich kurz vor´m Wegschlummern war, kamen mir plötzlich die Einrichtungsgegenstände des Zimmers entgegen.... 8O 8O 8O 8O

    Wow! Ich kann euch sagen! So müssen sich Junkies auf einem Trip fühlen... 8O :???: 8O

    Ich weiter versucht einzuschlafen, oben beschriebene "Wirkung" blieb, obendrein wurde mir dann noch übel und ich fing an zu "schweben"... :o 8O :o 8O :o Die Schmerzen blieben, wurden unerträglich, weiterhin unregelmäßige Wehen...
    Entschlossen suchte ich dann den Kreißsaal erneut auf und fragte, welche "Drogen" die mir da verabreicht hätten... ??
    Die Hebamme meinte nur lapidar, daß es schon mal vorkomme, daß jemand das Mittel nicht vertrüge und das schiene bei mir nun wohl auch der Fall zu sein... (8O :-? 8O)

    Ich kam wieder an den CTG, bat erneut um Schmerzmittel.

    MM mittlerweile endlich 4 cm offen, ich also Joe wecken gegangen und von da an komplett im Kreißsaal geblieben. (Es war mittlerweile gegen 2.00 Uhr morgens)
    Joe mußte mit Paracetamol "verarztet" werden, weil er Schüttelfrost und Fieber hatte ( :o ), wollte aber unbedingt bei mir bleiben!!! *IrischerSturkopfist*

    Die Hebamme legte mir einen Tropf mit BUSCOPAN und meinte, meine Schmerzen würden bald besser....
    Weit gefehlt! Da ging mein Horror erst RICHTIG los!
    Ich bat um eine Buscopan/Tramal-Mischung, die hat mir bei David so schön geholfen.
    Kommentar der Hebamme: "Mit Tramal kenne ich mich nicht aus, kriegen Sie nicht!"... 8O Die Ärztin stand daneben.... :shock:
    (Buscopan lockert Muskeln auf, aber lindert nicht im Geringsten die Schmerzen!!! :shock:)
    3.00 Uhr MM 5 cm offen... Dylan´s Kopf war aber nicht im kleinen Becken "festgeschraubt" sondern ließ sich noch nach hinten schieben... 8O :o (Joe steht ratlos und unsicher neben mir)
    4.00 Uhr MM 6 cm offen... Dylan´s Kopf immer noch nicht "fest" (Joe´s Verzweiflung wächst)
    5.00 Uhr MM 7 cm offen... und immer noch ließ sich der Bengel "zurückschubsen"... :???: :o :( (Joe hat sich mit Sicherheit noch nie so "überflüssig" gefühlt in seinem Leben... :( )
    Ich kam mir vor wie eine Erstgebährende! Die Schmerzen waren unerträglich, ich habe mich gefühlt, als wenn man mich bei lebendigem Leibe "schlachten" würde! :o
    Jegliche Bitten um Schmerzmittel wurden ignoriert. Statt dessen wurde eine zweite Flasche Buscopan an meine Wehnen angeschlossen.... :-?
    Ich schmiß mich von links nach rechts, "hüpfte" regelrecht über´s Bett, versuchte es im Vierfüßlerstand.... NICHTS half mir, mit den Schmerzen zurecht zu kommen! Auch "veratmen" war nicht mehr drin!!!
    Ich habe "UR-Schreie" von mir gegeben, und war gleichzeitig erschrocken darüber, welch vielseitigen "Tonarten" ich zustande gebracht hatte! Noch nie in meinem Leben habe ich soooo geschriehen!!!
    Die Wehen waren immer noch TOTAL UNREGELMÄßIG!!!
    Die Schmerzen nicht auszuhalten!
    Ich bat WIEDER um Schmerzmittel. Die Hebamme und die Ärztin meinten nur, daß das Buscopan schon helfe.... :shock: 8O :shock: 8O :shock:

    Ich am Ende meiner Kräfte! Bleierne Müdigkeit (die erste Spritze) ohne wirklich schlafen zu können (irgendjemand riß mir gerade die Eingeweide heraus) ohne Pausen (weil ich mich auf die Wehenabstände nicht verlassen konnte und keine schmerzlindernden Mittel bekam!)

    Gegen 5.00 Uhr spritzte mir die Hebamme dann noch ein Homöophatisches Mittel, damit sich mein MM schneller öffnet. Das tat er dann netterweise auch...

    MM mittlerweile vollständig, aber Dylan sitzt immer noch nicht "fest" im Becken... :(
    Ich geschrieen wie am Spieß, gebettelt, gefleht, geflucht, man möge mir endlich die Schmerzen erleichtern!!!
    NICHTS ! :shock: :shock:
    Die ersten Preßwehen kamen!
    Ich voller Erleichterung, wollte loslegen, da schrie die Hebamme: "Stop! Nicht pressen! Wir wissen noch nicht, ob der Kopf richtig liegt! Veratmen Sie!!!"
    8O ... 8O ... 8O ...
    Veratmen.....
    Presswehen....
    8O ... 8O ... 8O ... (Ich habe an dieser Stelle nicht zum ersten Mal darüber nachgedacht, ob man mich für den Mord an meiner Hebamme in DIESER Situation überhaupt verantwortlich machen kann!)

    5.30 Uhr, ich winde mich, schreie was das Zeugs hält... (Nein, Joe hat NICHT die Scheidung eingereicht!!! Hätte mich aber nicht gewundert, wenn er es nach DIESEM Erlebnis getan hätte!)
    Der Kopf immer noch nicht fest und keiner weiß, ob er die richtige Position hat.
    Die Ärztin murmelt was von "Kaiserschnitt" vor sich hin....

    :shock: :shock: :shock:
    Ich einen Wutausbruch bekommen, daß man solle mich gefälligs "sofort wegmachen" und ich wolle ab sofort "nichts mehr fühlen müssen!!!"
    Auf den "klugen Spruch" der Ärztin, ich hätte es doch schon sooo weit geschafft, explodierte ich und schleuderte ihr entgegen, daß ich das selber wisse, es mir aber nichts nutze, wenn sie schneiden wolle!!!
    Anschließend verfiel ich in hemmungsloses Schluchzen!

    Die nächste Presswehe überrollte mich, die Hebi wollte mir wieder verbieten mitzumachen, da faselte ich nur vor mich hin, sie solle erst mal ein Kind bekommen, bevor sie von einer Frau verlange die PRESSwehen zu unterdrücken, stemmte mein Bein in ihre Seite und habe einfach "losgelegt"!!! (Die Hebi war so 18 oder 19.... :???: nichts gegen juge Frauen, die letzte war super aber diese???!)

    Plötzlich schrie alles um mich herum, ich solle "weiter, weiter, weiter" und "er kommt jetzt, weiter, weiter".... :?: :?: :?:
    Wie jetzt? Nun etwa DOCH??? ( :-> *michaufMutterinstinktverlassenhabundHebammeundÄrztinziemlichblöddastanden* :-> )
    Drei oder vier Presswehen weiter war Dylan dann endlich geboren. :herz:
    Es war mittlerweile 5.46 Uhr.

    Dylan wurde übrigens in einer Gewitternacht geboren.
    So heftig, wie meine Wehen waren, so heftig war das Gewitter auch! (Ich habe noch nie so viele und lange Blitze gesehen wie in dieser Nacht :D )

    Und um nochmal deutlich zu machen, was ich im Kreißsaal "rumgekaspert" bin:
    Als wir im Ruheraum waren und eine andere Hebamme "meinen" Kreißsaal sauber machen wollte, fragte sie meine Hebi ganz entsetzt, was sie denn mit dem Bett gemacht habe??? 8O

    :-D :) :-D

    Ach ja!
    Eine Geburt ist bekanntlich sehr anstrengend!
    Und während ich überglücklich meinen jüngsten Sohn kennen lernte, erholte Joe sich von der Entbindung....

    [​IMG]

    :-D :) :-D :) :-D

    Ende gut, alles gut! Aber ich schwor mir nach diesem Erlebnis:

    NIE wieder!!!

    :-D
    :winke:
    Corinna
     
  2. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    Ach Corinna, Du Arme!!!
    Das hört sich in der Tat nach einer Horrorgeburt an! Ich habe beim Lesen echt Gänsehaut und schockgeweitete Augen abwechselnd bekommen.
    Toll, wie Du das ausgehalten hast! Und Deine Belohnung ist ja ein niedliches Kerlchen ;-)

    Lg
    silke
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :-D Hallo Silke!

    Meinst du das niedliche Kerlchen auf dem Foto??? :-D

    :weghier:
    :winke:
    Corinna
     
  4. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    oh weia Du Arme. Hört sich ja wirklich ziiiiiiemlich anstrengend an!!! Wie man ja an Joe sieht :-D

    Hast Du der Hebamme danach dann wenigstens noch ein paar Takte gesagt?

    Ganz schlimm finde ich immer, daß die Frauen von den Hebis und Ärzten nicht für voll genommen werden. Den Eindruck hat man zwischendurch jedenfalls *alleineinenTopfschmeiße* War bei mir auch so. Warum zum Teufel vertrauen manche Hebis den Frauen nicht. Wissen wir nicht am Besten wann man unerträgliche Schmerzen hat oder wann man pressen muß ( das war bei mir so: nö sie müssen nicht pressen, kann noch nicht sein !!!!??? )

    Na ja dafür hast Du ja jetzt einen supersüßen Miniiren zu Hause, den Ela bald knuddeln darf :achwiegu:

    :winke:
    Ela
     
  5. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Holla die Waldfee!
    SO schrecklich war es?

    Wo hast Du denn eigentlich entbunden?

    Aber das Foto von Joe ist süß!
    Und Du hast ja auch eine wirklich süße, bezaubernde, wundervolle, einzigartige Entlohnung bekommen!

    Ich war ja auch nicht so zufrieden mit meiner Versorgung kurz nach der Geburt und habe das auch in einem langen ehrlichen und motzigen Brief ans KH geschrieben, der sowohl an den Chefarzt, als auch an die Krankenhausleitung ging.

    :bussi:
    Sonja
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Corinna

    toll wie Du das trotz dieser Hebamme und Ärztin geschafft hast :bravo:

    Liebe Grüße
    Susala
     
  7. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    :eek: horror :eek:


    eine solche mannschaft hatte ich bei luzie auch...



    horror :eek:


    aber nun ist er da und dein mann wieder wach, oder ? :-D

    schön ! :?
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    8O 8O 8O Und dann hast du tatsächlich NOCH ein Kind bekommen??? *staun*
    :respekt: ICH will nicht mehr!!!
    (*wobei man niemals nie sagen sollte! Ich hatte nach Elena eigentlich "fertig"*)

    :-D
    Corinna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...