An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Elulili, 12. März 2010.

  1. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So , nachdem ich mich vorsichtig herangetastet habe , möchte ich heute ein etwas "ernsteres" Thema anschneiden....

    Da in der Hebammensprechstunde im Moment kein/e Moderator/in ist (?) , schreibe ich hier , obwohl ich (noch) nicht schwanger bin , ich hoffe das ist okay...

    Meine Frage richtet sich vor allem an Mami´s , die 3,4 oder mehr Kaiserschnitte hatten ,oder an Mami´s , die Mami´s kennen , die...na ihr wisst schon....oder an diejenigen von Euch , die in einem medizinischen Bereich tätig sind :ute:und sich auskennen....

    Also:

    Ich selbst hatte 3 Sectios.

    Nr.1 war 1999 ,Nr.2 2001 und Nr.3 2008

    Grund: Ich hatte mit 15 u 18 Jahren jeweils eine Op am MuMu , dadurch viel Narbengewebe.Vor der ersten Geburt habe ich mich daher in der 34ten Woche vom Oberarzt meiner Geburtstklinik gründlich untersuchen lassen , welcher dann das mit dem Narbengewebe bestätigte und zusätzlich noch ein Becken-Missverhältnis feststellte..und mir dringend von einer spontanen Geburt abriet....klasse....
    Aber stur (hehe STIER:muh:) wie ich bin , hab ich es natürlich doch probiert -also eine spontane Geburt - was in einer Katastrophe und einer Notsectio endete , weil
    1.MuMu wollte sich nicht öffnen , und GebMu riss ein , was starke Blutungen verursachte ,mal ganz abgesehen von unerträgl.Schmerzen neben den Presswehen welche prompt einsetzten :entsetzt:und
    2.Junior konnte sich nicht in den Geburtskanal "hineindrehen" ,worauf er dann mit immer schwächer werdenden Herztönen reagierte...

    Ende vom Lied wie gesagt - Notsectio mit Vollnarkose (für Spinale war keine Zeit mehr) - Cheffe war bööööse :shock:-Ehemann hysterisch :entsetzt:- Mutti völlig stonend :-x- aber Sohnemann gesund und munter endlich da:-o....

    Soviel zum Thema : spontane Geburt ... ich hab den Cheffe 2 Jahre später tatsächlich nochmal um einen Untersuchungstermin gebeten , (als Junior 2 unterwegs war ) um zu fragen ,ob das nicht doch irgendwie ginge mit der normalen Geburt...ich glaube , er hätte mich am liebsten verhauen:hiebe:

    ...so folgte dann Sectio Nr.2 , diesesmal mit Spinaler u alles in allem okay , genau wie Sectio Nr.3 ... (mehr dazu gerne irgendwann bei "Geburtsberichte - das artet so schon wieder aus hier bei mir:oops:)


    UM ES KURZ ZU MACHEN:

    Nach der letzten Sectio hatte ich einen Termin beim neuen Cheffe , weil der Operateur direkt nach der Geburt meines dritten Sohneszu mir und meinem Mann ziemlich aufgebracht ungefähr folgendes sagte:

    "Aber sie -sie dürfe nieee wieder nixe schwanga werde- Gebärmutta war so dursichti...Narbe so gedehnt...am besten sie lasse abbinde...da geht nich so...."

    Nett , oder ? Anstatt "Herzlichen Glückwunsch" dann sowas...

    Ich wollte also vom Boss wissen , was denn nun los war/ist , und ob ich mich jetzt steril.lassen sollte ,oder wie oder was.

    Er hat letztendlich gefaselt und gefaselt,mir was von einer kompletten Risikoschwangerschaft erzählt :schimpf::bruddel:, und mir von einer weiteren Schwangerschaft abgeraten....

    ___________

    Gut , klar , ich habe drei wundervolle Söhne , und im Moment möchte ich noch gar nicht wieder schwanger werden , das hat aber andere Gründe.
    Aber abschließen mit meiner Familienplanung möchte ich auch noch nicht , das ist mir in letzter Zeit immer bewusster geworden!!!Ich liebe es Mutter zu sein , schwanger zu sein , zu stillen ....:herzchen::Schnuller


    Und was wäre denn zB , wenn ich trotz Pille schwanger würde(unwahrscheinl.aber immerhin mögl.!) ?? Muss ich dann Todesangst haben??Was könnte mir oder dem Baby passieren???(Abtreibung ist keine Option für mich...)
    ________________________________

    Wer von Euch hat ähnliches erlebt und /oder wurde mit ähnlichen Problemen konfrontiert?

    Hatte jemand von Euch tatsächlich eine "Ruptur"?

    Wer von Euch hat 3,4 oder mehr Kaiserschnitte gut gemeistert???

    Wer kann mir vielleicht aus seiner Berufserfahrung heraus etwas dazu sagen???


    Man man man...jetzt tun mir aber auch die finger weh:tippen:...danke für Eure Ausdauer!!!:respekt:

    Und : Ach ja-natürlich alles Gute an die bald -(wieder) -Mami´s hier :winke:
     
  2. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

    Liebe El,

    ich kann mich daran erinnern, dass es hier mal eine Mama gab, die fünf Töchter per Kaiserschnitt zur Welt gebracht hat. Sie hieß Rachel (5MädelHaus) und wohnte in der Schweiz. Nur leider hat sie sich irgendwann aus der Schnullerfamilie verabschiedet. Ich glaube, hier gibt es noch die eine oder andere, die Kontakt zu ihr hat (Ignatia???). Vielleicht probierst Du es mal über die Suchfunktion oder schreibst jemanden an.

    Viel Glück und halt uns auf dem Laufenden, ja?
     
  3. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

    Danke :herz:
    :blume:
    für den Rat-das ist sehr lieb von Dir:bussi:

    ...ist gar nicht so einfach jamanden mit dieser "Problematik" zu finden....:nomail:
    Aber vielleicht hab ich ja jetzt Glück!

    :winke:Ela
     
  4. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

    Zu Deinem eigentlichen Problem kann ich nichts
    konstruktives beisteuern.
    Was mich allerdings stutzig macht, ist die Fragestellung
    bezüglich einer Schwangerschaft trotz Pille.
    Meines Wissens nach liegt die Versagensquote bei 1%.
    Nicht wirklich warscheinlich wie ich finde.
    Alle anderen Schwangerschaften die gerne auf "trotz Pille" geschoben
    werden kommen durch Erbrechen, Durchfall, Antibiotikaeinnahmen
    ect zu stande. Das hat dann für mich nichts mehr mit "schwanger trotz Pille zu tun"
    Somit denke ich, dass diese Variante schwanger zu werden quasi völlig ausscheidet
     
  5. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

    Naja - ich halte es ja auch gar nicht für wahrscheinlich -so habe ich es ja auch geschrieben "...unwahrscheinlich aber immerhin möglich..."

    Und der "Pearl-Index" ist mir wohlbekannt;)

    Und gerade bei drei Kindern habe ich es quasi ständig mit Erbrechen, Durchfall , Antibiotika u Co zu tun und muss "zusätzliche Maßnahmen " ergreifen...;)

    Aber es gibt sogar Frauen , die nach einer Sterilisation schwanger werden ,oder?

    Und einmal angenommen dieses Szenario würde eintreffen (auch wenn es noch so unwahrscheinlich ist -darum ging es mir:))

    dann würde es mich ganz einfach interessieren wie vielleicht eine andere Mama hier im Forum diese Problematik gemeistert hat -oder ob tatsächlich eine andere Mama eine Ruptur hatte...

    Ich habe schlicht und ergreifend Angst was - ob nun gewollt oder ungewollt-auf mich zukommen könnte...:(
     
  6. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

    Liebe Ela,

    ich hatte vier Kaiserschnitte. Allerdings hatte ich nie versucht, spontan zu entbinden. Es waren immer "geplante" Kaiserschnitte. Ich hatte also nie Wehen und es gab bei den Kaiserschnitten auch keinerlei Komplikationen, außer,dass die letzten beiden etwas länger dauerten wegen der Verwachsungen.
    Trotzdem habe ich mich natürlich ausführlich informiert. Die Ärztin meines Vertrauens sagte, es würde auch Fünft- und Sechskaiserschnitte geben. Entscheidend wäre nicht die Anzahl, sondern die Dauer zwischen den OPs. Außerdem reiße die Gebärmutter nicht während der Schwangerschaft, sondern unter Wehen. Man müsste also evtl. einen geplanten Kaiserschnitt zwei Wochen vor Termin machen, damit das Risiko vermindert ist, dass die Geburt von sich aus beginnt.

    In deinem Fall würde ich mir aber noch eine weitere Meinung holen. Lass dir die OP-Berichte der Klinik geben, in der die Kaiserschnitte gemacht wurden. Dann such dir eine Klinik mit einer geringen Kaiserschnitt-Rate. In meiner Gegend war das das Nürnberger Südklinikum. Die meisten Frauen, die in BEL spontan entbinden wollen, gehen dort hin, zeig die OP Berichte und lass dir noch eine weitere Meinung sagen. So würde ich es zumindest tun.

    Obwohl wir mit der Familienplanung abgeschlossen haben, hätte ich keine Angst vor einem weiteren KS, falls es denn passieren sollte. Aber darauf anlegen werde ich es nicht.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  7. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

    Eine bekannte von mir hatte 5 kaiserschnitte beim 3. sagte man ihr auch sie darf bzw. soll nicht wieder schwanger werden.

    Die letzten beiden Schwangerschaften liefen ohne Komplikationen.
     
  8. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: An alle Mami´s mit 3 oder mehr Sectio´s (Kaiserschnitten)-vors.LANG!

    Guten Morgen,

    ich würde mir ebenfalls den OP-Bericht geben lassen für eine zweite Meinung.

    Wenn die Gebärmutter tatsächlich sehr dünn ist, ich weiß nicht, wie ich mich entscheiden würde. Eine Ruptur ist alles andere als ein Kaffeeklatsch und kann für Mutter und Kind dramatisch enden.

    Ich hatte drei Ks und habe nach dem letzten das *OK* für mindestens fünf weitere bekommen. Soweit ist die Medizin heutzutage schon, wenn alles stimmt.

    Grüßle
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...