Zuwenig Milch?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nats, 20. März 2005.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo
    Seit gestern ist mir aufgefallen, das ich viel weniger Milch habe als die anderen Tage. Nike ist glaube ich auch nicht wirklich satt und schläft an der Brust ein, weil es ihr zu anstrengend ist, an einer "leeren" Brust zu saugen. Ich mach sie immer wieder wach und lasse sie noch an der Brust, damit ich auch sicher gehe, das sie genug bekommt. Aber seit gestern ist sie alle 1 1/2 Stunden wieder hungrig und deshalb habe ich mal abgepumpt um zu sehen, wieviel es ist. Ich komme mit Mühe und Not auf 60ml...vor ein paar Tagen waren es mühelos 100-120 ml die ich abpumpen konnte.
    Ich habe seit gestern nun knappe 2 Liter Malz getrunken und jede Menge Stilltee von Alete. Aber meine Brust scheint weiterhin "leer" zu sein. Verspüre keinen Druck oder Schmerzen in der Brust die eigentlich nach dieser Menge milchbildenden Sachen sein müssten.
    Wie kann das sein?? Die letzten 3 Wochen waren doch von der Menge her völlig ok. Ich glaube auch nicht, das es an einem Entwicklungsschub liegt oder so, das sie immer Hunger hat. Ich hab einfach weniger Milch als vorher. Sonst war schonmal das T-Shirt nass oder die Stilleinlagen durchgenässt. Nun überhaupt nix. Alles trocken. Obwohl ich sie ständig anlege und hoffe, das es durch das anlegen besser wird.
    Hab schon überlegt, ob ich morgen nicht was zum zufüttern besorge. Aber dann ist die Angst da, das meine Milch noch weniger wird. :-(
     
  2. Hallo Natascha,

    vielleicht hast Du zuviel Streß? Bei mir war es auch manchmal so, daß die Milch weniger wurde, ich habe dann auch viel getrunken (nicht unbedingt Malz oder Stilltee, einfach nur viel Wasser und so), zugesehen, daß ich genug esse und versucht, mich möglichst zu erholen. Und oft angelegt. Das hat immer gut funktioniert, und die Milch kam bald wieder. Am Anfang hatten wir noch Trinkprobleme, und dann habe ich 2 Wochen nach der Geburt auch bemerkt, daß die Milch weniger wurde, dann habe ich abgepumpt und kam mit Mühe auf 30 ml! Aber das hat sich bald gegeben und ich konnte dann manchmal nach dem Stillen noch 200 abpumpen. Aber als ich dann nicht mehr so viel gepumpt habe, konnte ich auch superwenig abpumpen, aber das Kind hat viel mehr rausgekriegt, also muß es auch nicht zwangsläufig was heißen.
    Die Milch kommt ganz sicher wieder! Was ich allerdings mal gehört habe, ist, daß man es mit dem Stilltee nicht übertreiben sollte, 2-3 Tassen am Tag reichen, sonst kann es einen Gegeneffekt haben. Das haben mir schon einige Hebammen gesagt, aber ich weiß nicht, ob es stimmt.
    Liebe Grüße und laß den Kopf nicht hängen!

    Natascha
     
  3. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi
    Hab immer nur 1 Tasse am Tag getrunken und seit gestern dann 3 Tassen am Tag. Aber es tut sich nix. Stress hab ich nicht wirklich viel gehabt im Moment, aber da wir auf Wohnungssuche sind, kann es natürlich auch der psychische Aspekt sein. Ansonsten schau ich schon, das ich viel trinke und mich gesund ernähre. Ich hoffe nur, das sie nicht zuwenig bekommt....
     
  4. Huhu!
    Was meint denn Deine Hebi dazu? Und hast Du zufällig eine Stillberaterin? Ich kann Dir eine empfehlen, wenn Du möchtest, sie macht telefonische Beratung, ist supernett und hat mir damals sehr geholfen. Daß ich überhaupt gestillt habe, liegt an ihr, sonst hätte ich sicher aufgegeben.

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vielleicht werde ich die Hebi anrufen, wenn es sich heute nicht bessert. Sie hat eigentlich Urlaub und ich wollte sie nicht belästigen. Aber wenn alle Stricke reissen sollten, dann ruf ich sie an.

    Laut Stillbuch sollte der Milchmangel in 48 Stunden besser werden, wenn man öfter anlegt oder abpumpt. Also hoffe ich auf Besserung.
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    16.132
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Natascha,

    ruf Deine Hebi an. Vielleicht hat sie eine Urlaubsvertretung. Die kann dann Deine kleine Wiegen und Dich beraten. Auf der Seite findest Du links zu Stillberaterinnen: http://www.babyernaehrung.de/stillberatung.htm

    Die meisten Frauen, die ich kenne, hatten irgendwann keinen Druck mehr auf der Brust und brauchten keine Stilleinlagen mehr, auch wenn ihre Babys 200ml oder mehr trinken konnten. Das muss also nicht unbedingt bedeuten, dass du zuwenig Milch hast.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  7. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr lieben...
    Wollte nur Bescheid geben, das wieder alles im Lot ist. Melanie hat mir an dem Tag Milchbildungstee von Weleda gegeben und nach 2 Tassen davon hab ich schon gemerkt, das wieder genug da ist. Jetzt hab ich manchmal wieder zuviel :p
     
  8. Sehr gut, das freut mich für euch, viel Spaß weiterhin und schöne Feiertage!

    LG Natascha
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...