Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von AVE, 22. März 2006.

  1. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wollte mal wissen, was Ihr davon haltet ?
    Ich bin zur Zeit am Überlegen, ob ich Cecilia gegen Windpocken impfen lassen soll.
    Eigentlich habe ich mich schon für die Impfung entschieden, spricht vielleicht irgendwas dagegen ?
    Soweit ich weiß, ist das ja keine der Standardimpfungen mehr.
     
  2. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    AW: Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

    Ja!
    Warum sollen Kinder diese Krankheit mitmachen?
    Bei Kidoc sagt ere sieht sie auch schon mehr oder weniger als Standart Impfe an und empfiehlt sie auch jedem.
     
  3. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

    also toni hat die impfung nicht!ich wollte sie nicht gegen alles impfen lassen.

    gruss petra
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

    Hallo Eva,

    gib mal Windpockenimpfung o.ä. hier in die Suche ein, wir hatten das Thema hier schon öfter :nix:

    :winke:
     
  5. AW: Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

    hallo, ich antworte trotzdem mal.

    also mir wurde ja auch mal die frage gestellt, ob ich impfen lassen möchte, oder nicht. ich habe mich dann bei meiner schwägerin, sie arbeitet in einer arztpraxis, erkundigt. sie sagte mir folgendes:

    windpockenimpfung hält sie für total unnötig, weil es trotz impfung passieren kann, das das kind an windpocken erkrankt. desweiteren ist jede impfung mit nebenwirkungen verbunden, w.z.b. fieber, unwohlsein usw. also warum impfen, wenn sie trotzdem kommen können.

    weiter sagte sie:

    da windpocken im erwachsenenalter sehr häftig auftreten können, sollte man, wenn man in einem bestimmten alter noch keine windpocken hatte, dann trotzdem zur vorsorge impfen.

    entscheiden musst nun du selber, ich persönlich seh es als unnötig, weil es trotzdem dazu kommen kann.

    lg kristin
     
  6. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

    Also,wir haben unsere nicht impfen lassen,da wir schon oft gehört haben,das die Lütten es trotzdem bekommen.WP sind schon gemein genug,deswegen nicht noch picksen lassen.

    Gruß Bianca mit Milena
     
  7. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

    Also ich selber bin als Kind auch gegen Windpocken geimpft worden.
    An Windpocken erkrankt bin ich trotzdem, aber nur in einer abgeschwächten Form.
    Ich werde mir das Ganze nochmal überlegen, tendiere aber wohl eher dazu, Cecilia impfen zu lassen.
     
  8. AW: Windpockenimpfung: Ja oder Nein ?!

    Hallo,

    ich bin beim Lesen hier auf Deine Frage gestossen. Da ich selber bei einer Ärztin in der Praxis arbeite, die sehr viele Kinder und auch Kleinkinder und Säuglinge behandelt, wollte ich nun auch mal meinen senf dazu geben.

    Ich kann Dir als 1. mal diese Seite empfehlen.

    http://www.impfschaden.info/index.htm?/windpocken.htm

    Lies diese Seite bitte bis zu Ende.

    Und ganz besonders interessant ist diese Seite hier, die ich von meiner Cheffin bekommen habe.

    http://www.balance-online.de/texte/236.htm

    Ich möchte Dich nicht verunsichern, aber auch ich würde Dir davon abraten, genau wie es meine Cheffin mit Müttern macht, die ihre Kinder impfen lassen wollen. Wer trotzdem geimpft werden will, der bekommt natürlich seine Impfung. aber selbst wir haben festgestellt, das es in bis zu 50 % der Fälle, auch bei uns trotz der Impfung zu Windpocken kommt.

    Viele liebe Grüße von Tanja (die Dich jetzt bestimmt verunsichert hat)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...