Wie macht ihr das mit dem Essen nach dem Schwimmen?

Dieses Thema im Forum "Babyschwimmen" wurde erstellt von Onni, 22. Mai 2004.

  1. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallöle,

    wir waren heute auch wieder beim Babyschwimmen und es hat super viel Spaß gemacht :bravo: (zweites Mal)...

    Nach dem Schwimmen ist mein Kleiner immer super hungrig, und da unser Kurs bis 11.30 Uhr geht paßt das mit dem Mittagessen ganz gut.

    Eigentlich ißt er seit ein paar Wochen immer liebend gern seinen Gemüsebrei . Heute wollte ich ihm nach dem Schwimmen dann auch wie zuhause geübt :cool: seinen Brei geben und er hat einen Riesenaufstand gemacht. Keinen einzigen Löffel hab ich in ihn rein bekommen. Gott sei Dank hatte ich noch eine Milchflasche dabei und siehe da, die hat er sich genüßlich reingezogen.Nach einer Dreiviertel Flasche habe ich ihm dann noch mal den Brei angeboten und den hat er sich dann zu meiner Überraschung auch noch genehmigt ( allerdings hab ich ihm nur die Hälfte gegeben.) Sogar Obst hinterher ging noch.Daraus schließe ich das er extrem hungrig war und mit dem Löffel zuerst wohl nix anfangen konnte.
    Aber jetzt frag ich mich natürlich wie ich das die nächsten Male handhaben soll.


    Soll ich ihm mittags dann wieder nur die Pulle geben und den Gemüsebrei nachmittags?
    Wie macht ihr das denn so? :???: Ich denke so eine "durcheinander" Mahlzeit mit Pulle und Brei ist doch auch nicht so gut oder? :eek:


    Hoffe es weiß jemand Rat...


    Liebe Grüße Onni
     
  2. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    wie weit hast Du es denn bis nach Hause vom schwimmen? Ich würde versuchen, ihm in der Schwimmhalle nur was zu trinken zu geben, und daheim dann sein Mittag, dann packt er es viell. besser. Ich bin keine Expertin, aber ich glaube auch, daß ein durcheinander bei den MZ nicht gut ist. Wenn es zuweit bis nach Hause ist, würde ich es immer wieder versuchen, viell. klappt es ja doch irgendwann.

    Annika kriegt vor dem Schwimmen immer noch mal Obst (wir gehen von 9:45-10:30h). Wir müssen durch einen Park laufen, da bietet sich das an. Wenn schlechtes Wetter ist, kriegt sie ihn daheim. Danach gibt es was zu trinken, noch in der Halle. Mittag gibts dann wieder daheimEs klappt eigentlich recht gut. Die ersten Male wollte sie allerdings auch dort nichts trinken. Aber sie trinkt außerhalb sowieso schlecht, aber Madame mußte sich drangewöhnen ;-).

    Wünsch Dir noch viel Spaß beim Schwimmen, das ist ja schließlich die Hauptsache, warum man sich den Stress überhaupt macht.

    LG

    :winke:
     
  3. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Cristine,

    danke für deine Antwort :-D ...

    es ist ne ziemliche Strecke die wir mit dem Auto fahren müssen, ich gehe davon aus, daß er eingepennt ist wenn wir zuhause sind.Ihn dann wachzumachen und zu füttern ist glaub ich 8O Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall mal wert.
    Manchmal ist es allerdings auch so, das wir vom Schwimmen aus ( ist in der Stadt) direkt weiterfahren um noch ein bißchen bummeln zu gehen. Da würde sich natürlich die Frage stellen ob es in dem Fall nicht doch geht, die Mahlzeiten zu tauschen...vielleicht weiß das jemand


    LG Onni
     
  4. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ach ja @ Christine: Streß ist es wirklich, allein schon den ganzen Hausrat mitzunehmen :jaja: aber dafür wird man sooooo doll entlohnt.Es ist doch zu süß wie die Kleinen sich freuen im Wasser,oder? Vor allem sieht er dort auch andere Babys und gewöhnt sich schon mal an andere Kinder.Letztens hat er auf dem Wickeltisch neben einem anderen Baby gelegen das ganz dolle geweint hat. Nach ein paar Minuten des Beobachtens hat er dann wohl aus Sympathie lautstark mitgebrüllt, echt zu süß.. :heul: :D
     
  5. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Onni,

    wie gesagt, das mit Durcheinander der MZ halte ich nicht für gut. Bin ja mal gespannt, was unsere Experten dazu sagen. Stell doch die Frage, mal bei Ute oder Gabriela ein, die können Dir da bestimmt helfen.

    LG
    :winke:
     
  6. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Onni,

    wie gesagt, das mit Durcheinander der MZ halte ich nicht für gut. Bin ja mal gespannt, was unsere Experten dazu sagen. Stell doch die Frage, mal bei Ute oder Gabriela ein, die können Dir da bestimmt helfen.

    LG
    :winke:
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.426
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich bin zwar kein Experte, aber ich würde sagen: Klar kannst Du an den Schwimmtagen die Mahlzeiten vertauschen und ihm im Schwimmbad die Pulle geben. Später wäre es wichtig die 2 milchfreien Mahlzeiten weiterhin hintereinander zu haben. Wenn man das allerdings sechs Tage konsequent einhält, kann man am siebten auch mal nachlässiger sein :jaja:.
    Lulu
     
  8. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo lulu :winke:


    Danke für deine Antwort,aber das "Problem" hat sich mittlerweile erledigt. Colin ist ja nun schon zwei Monate älter und er verspeist nach dem Schwimmen genüßlich sein Glas Gemüse :jaja: Ich hatte Ute auch nochmal danach gefragt, und sie meinte auch, ich kann ruhig einmal die Woche zwei Milchmahlzeiten am Tag geben, wenn es nicht anders geht.


    LG onni
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...