welches Öl zum Baden

Dieses Thema im Forum "Aromen und Wellness" wurde erstellt von Mamafee, 10. März 2004.

  1. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Hallo,

    ich möchte meine Maus gern mal wieder baden mit einem Schuss Sahne im Wasser statt Badeschaum.
    Sie hat Neurodermitis, deshalb dachte ich, dass das die Haut gut fettet.
    Nun würde ich aber gern noch ein paar Tropfen ätherisches Öl mit rein träufeln, am besten eins, durch dass sie etwas entspannter und ruhiger wird. Ich bade sie ja nur abends, und sie ist den ganzen Tag ein solches Energiebündel, dass ich das zum Abend gern etwas runterfahren würde :eek: .
    Deshalb bräuchte ich mal Tips von Euch erfahrenen Öl-Spezialisten, was ich da so nehmen kann, und ob das auch einigermaßen gut riecht :) .

    Liebe Grüße
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.540
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hi!
    Es stehen zwei Öle zur Auswahl:
    Melisse und Lavendel

    Melisse riecht etwas süßlicher und Lavendel kräuteliger. Je nachdem wieviel Wasser du in die Badewanne gibst höchstens 2-3 Tropfen. Du kannst es auch zuvor schon mit der Sahne zusammenmixen dann hast du einen tollen Emulgator.

    Es ginge auch noch Mandarine dazu (zu eines von o.g.), aber das kann leicht reizen, besonders bei empfindlicher Haut. Ich würde Melisse probieren!

    LG Conny
     
  3. Rose ist auch toll! :-D

    ausserdem kanst Du Sandelholz, Geranie, Kamille, Neroli und Jasmin nehmen.
    Deine Maus ist ja schon älter als ein Jahr.
    :)

    :winke:
    Silke
     
  4. Brigitte Wetzel

    Brigitte Wetzel Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. November 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Heike!

    Ich persönlich würde zu Lavendel greifen. Nur mit der Sahne sei vorsichtig. Meine Tochter hatte auch ganz stark Neurodermitis und ich bekam immer Ölbäder verschrieben, die ich natürlich auch fleißig anwandte. Es half überhaupt nicht - aber das ist natürlich auch bei jedem anders. Bei uns jedenfalls verstopfte der Fettfilm die Haut und der Juckreiz wurde immer schlimmer

    Aber wie gesagt - es muß jeder selbst ausprobieren, was guttut. Was bei uns total gut angeschlagen hat, war ein Bad im toten Meersalz. Es regt die Stoffwechselprozesse an und damit die Hautfunktionen an.

    Wenn du es einmal probieren willst: Etwa eine Handvoll Salz und darauf einen Tropfen Lavendel für ein Vollbad.

    PS: Wir hatten auch keine Fettsalbe. Ich habe mir in der Apotheke eine Eucerin cum aqua machen lassen.

    Alles Gute!

    Brigitte
     
  5. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Lieben Dank für die Tips :bussi:
    Ich glaube, ich werde wohl Lavendel ausprobieren.

    Das mit der Sahne finde ich auf jeden Fall besser, als Ölbäder, da diese eher nur schmierig wurden auf der Haut. Und ihre Badespielsachen hab ich bis heute nicht sauber bekommen von dem Zeugs, die kleben richtig. Hab schon etliches versucht :eek: .

    Aber das mit dem toten Meersalz find ich 'ne gute Idee.
    Vielleicht hast Du ja noch 'nen Tip, ob man extrem schuppige Gesichts- und Kopfhaut (bei mir selber) mit ätherischen Ölen wieder ins Gleichgewicht bringen kann. Cremen hilft nämlich leider nur für den Moment, und außedem glänze ich dann immer wie so'ne Speckschwarte :( .

    Liebe Grüße
     
  6. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.540
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo nochmal!
    Es gibt prima Essenzen für die Haare. Gegen Schuppen kann man in ein neutrales Shampoo (100 ml) 10-15 Tropfen von folgenden Ölen geben: Lavendel, Schafgarbe, Sandelholz, Melisse, Zypresse

    Du kannst auch versch. davon reingeben.


    Für die Haut gibt es auch versch. Anwendungen. Hier natürlich nie unverdünnt anwenden!! Hier gäbe es folgende Möglichkeiten: Gesichtsdampfbad, Kompressen, Gesichtwasser, Bäder, Cremes, Gesichts- und Massageöl oder Körpermilch.

    Für trockene Haut im allgemeinen: Kamille römisch, Ysop, Geranie, Jasmin, Orange, Lavendel, Neroli, Rose, Ylang-Ylang, Muskatellersalbei, Benzoe, Patchouli, Honig, Sandelholz, Vetiver, Salbei, Iris, Tonka, Safran

    Bei Psoriasis (Schuppenflechte): Immortelle, Cistrose, Oregano, Bergamotte, Lavendel, Neroli

    bei aufgesprungener, rissiger Haut: Kamille deutsch, Benzoe, Sandelholz, Lavendel, Rose, Schafgarbe, Linaloe,Immortelle

    Lavendel ist also immer gut, das würde ich als erstes ausprobieren.

    Kompressen für die Gesichtshaut:
    In eine Schüssel 2 liter heißes Wasser geben, dazu 4 Tropfen äth. Öl mit einem Esslöffel flüssigen Honig (dient als Emulgator, zuvor schon mit den 4 Tr Öl vermischen). Dann schnell ein kleines Handtuch eintauchen, auswringen und auf den zu behandelnden Körperteil (also Gesicht). Die Kompresse wieder abnehmen wenn sie auf Körpertemp. abgekühlt ist. Heiße Kompressen allerdings nicht bei geplatzten Äderchen verwenden (Couperose)!!

    Gesichtsöl:
    2 Esslöffel Basisöl (süßes Mandelöl, Jojobaöl, Weizenkeimöl) in eine Schale geben und dazu ein paar Tropfen äth. Öl.

    Wenn du mehr wissen möchtest, einfach melden!

    LG Conny
     
  7. BS

    BS

    Hallo,

    also fürs Bad würde ich auch Totes Meer Salz statt Sahne nehmen. Oft bringt das schon eine Besserung, wenn nicht dann ev. äther. Öle beigeben. Ich habe gehört, dass Cistrose super bei Neurodermitis ist (aber die hat schon einen sehr gewöhnungsbedürftigen Duft).

    Gegen schuppige Kopfhaut und auch fürs Gesicht hab ich ein super Produkt zu empfehlen (wir sind jedenfalls begeistert davon!!! :) ) nämlich die WASCHERDE PUR von Tautropfen. Damit rührt man einen braunen "Gatsch" an und wäscht die Haare (und auch das Gesicht). Resultat: keine Schuppen, glänzend Haar und rosige (nicht trockene) Haut.

    LG, Brigitte
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...