Welcher Autositz?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Sally, 20. März 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben,
    Vinzent passt nun nicht mehr in seinen Römer King und wir wollen ihm jetzt so eine Sitzerhöhung kaufen. Gibt es da auch Qualitätsunterschiede? Teilweise gibts die ja schon für 10 Euro. Reichen die aus? Kennt sich jemand von euch damit aus? Welcher ist zu empfehlen?

    Liebe Grüße
     
  2. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also als wir unseren Autositz kauften hat uns der Verkäufer ausdrücklich vor solchen Erhöhungen gewartn, im Falle eines Unfalles, zum Bsp. Auffahrunfall sind die Kinder nur mangelhaft an der Wirbelsäule geschützt und es könnten schwere Schäden entstehen. Andererseits dachte ich mir die dürften dann sicher nicht verkauft werden. Wir hatten uns für einen Autositz von RECARO entschieden, der "wächst mit" bis sie gar keinen Sitz mehr brauchen und hat sogar Lautsprecher in den Kopfstützen zum anschliessen eines Discmans. Prima bei längeren Fahrten.
    Also ich bin echt zufrieden mit diesem Sitz. Wir haben aber allerdings glaub ich über 250 Euro dafür löhnen müssen!!!
     
  3. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wir haben vor einem Jahr, als Leonie Sophie mit 3 Jahren zu gross für den Römer King war, den Kiddy Life Plus gekauft und sind super zufrieden damit! Der hat eine Rückenlehne, einen Fangkörper und eine Sitzerhöhung, eben alles zusammen.


    Liebe Grüsse, Steffi
     
  4. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Wir haben den Römer KID und ich würde ihn imemr weider nehmen aber nur ein Sitzkissen ist mir in dem Alter viel zu unsicher. Was ist wenn sie einschlafen etc.?


    lg Alex
     
  5. wir haben auch seit kurzem den römer kid und sind bisher sehr zufrieden. beim kauf hat die verkäuferin geraten, den sitz auch bis zum 12. lebensjahr (dann endet die kindersitzpflicht ja) NICHT umzubauen (also NICHT die rückenlehne irgendwann wegzulassen), da es sonst einfach nicht sicher sei.

    schau doch mal bei stiftung warentest oder auf der seite vom adac, da sind die tests für kindersitze.

    viele grüße
     
  6. Nun bin ich aber bisschen überrascht. Ich dachte echt, dass man ab 3-4 Jahre nur noch so eine Sitzerhöhung nimmt. Ihr meint also wirklich, nochmal so einen ganz teuren Sitz kaufen?

    Wie macht ihr andern das? Bitte schreibt nochmal dazu. Danke.

    (Vinzent hat jetzt übrigens den Römer King Quickfix und der ist nun wirklich zu klein.)
     
  7. Sandra, kauf für Vinzent noch einen Kindersitz mit Rückenlehne! Diese einfachen Kissen sind gerade auf längeren Strecken unbequem und auch nicht sicher genug. Der Gurtverlauf ist bei den Kleineren einfach nicht optimal und zu nah am Hals (ich sehe das bei Anita und die ist schon etwas älter als Vinzent). Außerdem schlafen die Kinder ja doch immer mal im Auto und hängen dann krumm und schief im Gurt.
    Wir haben für Anita den Römer Kid und für Luisa den Concord Lift. Beide Sitze empfehle ich bedenkenlos weiter. Der Kid ist übrigens schon mal für 99€ im Angebot zu kriegen.
    Liebe Grüße
     
  8. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.079
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir haben den Concord Lift Pro und den Concord Fixmax und sind sehr zufrieden damit. Von einem Sitzkissen wurde uns von je her abgeraten.

    LG

    Silvia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...