Was tun bei Zahnschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Rebecca, 13. November 2004.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin absolut kein Zahnarzt-Fan und bekomme richtig Panik davor. War auch schon lange nicht mehr dort *schäm*. Naja, nun hat es mich wieder erwischt (hatte vor 2 Jahren bei Alessia's Schangerschaft auch Probleme mit einem Zahn, wo ich es dann vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe).
    Ich habe 2 offene Zähne (also da war vorher eine Füllung drin, die irgendwann vor geraumer Zeit raus gefallen ist). Damals hatte ich so starke Schmerzen bei dem einen Zahn und bin am WE zu einem Zahnarzt gegangen der Notdienst hatte. Der wollte mich aber nicht behandeln, weil ich im 7. Monat schwanger war und hat mir nur eine schmerzlindernde Creme in den Zahn geschmiert, die überhaupt nicht geholfen hat. Wieder zu Hause habe ich geheult vor Schmerzen und so sind wir dann in die Zahnklinik nach Witten gefahren, wo mir dort mit Betäubung die Wurzel entfernt wurde. ich war so erleichtert.

    Tja, nun ist es der andere Zahn und seit gestern Abend habe ich Zahnschmerzen. In der Nacht hatte ich zum Glück keine und konnte durchschlafen, allerdings dann heute morgen wieder. Habe meine Wange mit einem Kühlpack gekühlt, was auch etwas Linderung gab, aber irgendwann half das auch nicht mehr.
    Ich habe dann 1 Tablette Ibudolor 400 genommen, obwohl in der Packungsbeilage steht, dass man die Tabletten in der Schwangerschaft nur mit Absprache des Arztes nehmen soll und nicht im 1. Drittel und nicht im letzten Drittel. Geholfen hat sie bis jetzt, doch mache ich mir jetzt Gedanken, ob das vielleicht Folgen hat.

    Gibt es Schmerzmittel, die ich als Schwangere ohne Bedenken einnehmen kann, wenn ich es absolut nicht mehr aushalte?

    LG
    Rebecca
     
  2. AW: Was tun bei Zahnschmerzen?

    also ehrlich gesagt, krümel, ich würde lieber zum zahnarzt gehen.

    ich kann dir nachempfinden, dass es blöd ist, ss zu sein und solche schmerzen zu haben. (ich weiß, wovon ich spreche, denn ich hatte mit beginn der ss bis zum ende der stillzeit ständig an irgendwelchen zähnen. das ging soweit, dass ich sogar eine kiefer-op im letzten drittel der ss über mich ergehen lassen musste. das sage ich nur deshlab, damit du siehst, dass ich es wirklich nachempfinden kann.)
    aber da sollte dann doch lieber ein profi ran, der weiß, was NICHT schaden kann. ich würde NIEMALS ohne rücksprache in der ss tabletten einnehmen. bitte mach das nicht.

    versuch es mit einer nelke, die du in den zahn steckst (war doch ein loch drin?). nelke beruhigt die zahnnerven.
    ich meine, mich zu erinnern, dass paracetamol-schmerztabletten in der ss und stillzeit geeignet sind. aber bitte, bitte, frag da lieber einen arzt, weil ich mir da NICHT sicher bin!!!!
    ansonsten gibt es in der apotheke auch so eine kleine flasche mit tropfen für zahnschmerzen, die man an den zahn geben kann. da ist auch nelke und weitere öle drin. aber auch da weiß der apotheker, ob du das nehmen darfst. (manchmal ist kampfer in solchen sachen drin. das sollte man wohl auch vermeiden.)
    und es gibt eine grüne paste, die man an das zahnfleisch schmieren kann (ganz kleine tube). die beruhigt auch. aber auch da müsste der apotheker bescheid wissen.
    sobald ich an meinen medizin-schrank ran komme, sehe ich bei diesen sachen noch mal nach, wie die heissen. wenn ich die beipackzettel noch habe, lese ich mal nach.
    geh doch lieber zum notdienst. wir haben jetzt samstag und du musst ja noch 2 tage schaffen, ehe die normalen ärzte auf haben.
     
  3. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was tun bei Zahnschmerzen?

    Zahnweh in der Schwangerschaft ist grausam. Ich weiß wo von ich rede, bei mir haben sich im 7. oder 8. Monat 2 Weisheitszähne gemeldet, die eigentlich gezogen hätten werden müssen. Ich hab mich aber geweigert, so wurden sie nur provisorisch geflickt. Übrigens war ich auch beim Notdienst am WE.

    Wenn Du dir unsicher bist wegen dem Notdiesnt, dann fahr doch gleich in die Zahnklinik wo Du in der letzten SS warst. Lieber kurzen Zeit die Panik überwinden als am WE mit Zahnschmerzen durch die Gegend laufen. Ich würde auf jeden Fall keine weiteren Experimente mit Schmerzmitteln machen.

    Gute Besserung

    Silvia
     
  4. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: Was tun bei Zahnschmerzen?

    Mein Arzt hat mir Paracetamol in der Schwangerschaft verordnet!! In Ausnahmefällen und nicht zur Dauermedikation!!!!!

    Aber das ist natürlich nicht der Weisheit letzter Schluß!!

    Gehe zum Zahnarzt bevor Du es vor Schmerzen nicht mehr aushältst!!
     
  5. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Was tun bei Zahnschmerzen?

    Hallo ihr Lieben!

    Mir ist klar, dass Schmerzmittel keine Dauerlösung sind und diese einmalige Einnahme von Ibudolor 400 war nicht gut überlegt von mir. Allerdings habe ich seit der Einnahme heute morgen keine Zahnschmerzen mehr. Ich glaube aber, dass es nicht so bleibt.

    Es ist nur so, dass ich keine Lust auf diese provisorischen Lösungen der Ärzte, weil sie mich als Schwangere nicht richtig behandeln können/wollen. Als ich damals so Schmerzen hatte, meinte der Arzt wo ich zuerst war, dass er mich keinem Stress aussetzen will und hat mir eben nur diese blöde Salbe gegeben. Und ich wäre ihm da beinahe an die Gurgel gegangen, weil für mich die Schmerzen der größte Stress überhaupt war.
    In der Zahnklinik dann waren zwar alle superlieb und haben wenigstens meine Wurzel entfernt, aber mir den Zahn ziehen wollten die da auch nicht.

    Und wenn das jetzt wieder so wird, dann flipp ich aus. Einmal Spritze geben und raus mit dem Ding, denn zu retten ist er eh nicht mehr.

    Trotzdem danke für die Hilfe. Hoffe, es wird heute nicht wieder schlimmer und ich kann dann morgen zum Notdienst fahren.

    LG
    Rebecca
     
  6. AW: Was tun bei Zahnschmerzen?

    übrigens: schlaf am besten mit dem kopf ohne kissen bzw. mit nichts, wo sich wärme stauen könnte. (sagte meine oma immer.)

    spülen mit verdünntem wasserstoffperoxid fällt mir auch noch ein. die frage ist nur, ob du damit ausreichend tief kommst.
     
  7. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Was tun bei Zahnschmerzen?

    Wo soll ich denn Wasserstoffperoxid herbekommen :lol: Wenn ich nicht schwanger wäre, würde ich wahrscheinlich :flasche: *gg*

    Wie gesagt, noch geht es mir gut und wenn es wieder schlimmer wird, kühle ich erstmal wieder und dann mal sehen.

    LG
    Rebecca
     
  8. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: Was tun bei Zahnschmerzen?

    Da fällt mir eben noch was ein!

    Haste eine Geranie zuhause?

    Geranienblatt in Küchenkrepp ganz klein einrollen und ins Ohr!!

    Den Tip hab ich von meiner Oma - klingt idiotisch, aber hilft wirklich!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...