was essen mit 1 jahr?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Die Joey, 14. Juli 2004.

  1. Die Joey

    Die Joey Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    3.603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im ScHÖnEm NoRdEn
    hallo zusammen,

    hmmmmm........ mein kleiner luca wird am 09.08. 1jahr.er hat schon sehr früh angefangen das er seine flasche nicht mehr wollte :o so sind wir dann mir 6 monaten mit beikost angefangen.

    nun ist es aber so das er jetzt auch nur das noch essen will was wir auch essen :heul: mittags bekommt er immer noch gläschen aber die will er nun auch nicht mehr.ja was soll ich denn machen ich muß ihm doch dann etwas anderes geben oder ???

    aber was soll ich ihm geben ??? wenn ich reis kochen will kann ich dann ganz normalen naturreis nehmen??und dann mit tomatensoße und gemüse geben ?? oder kann ich auch nocrmale vollkornnudel nehmen ??und wie sieht es aus mit fleisch??? muß es bio fleisch sein oder kann es auch ganz normales sein ???

    sein brei abends möchte er auch nicht mehr :heul: sol ich ihm dann auch brot geben ??und was soll ich drauf tun ?? luca bekommt morgens immer noch eine flasche mit 210ml und abends trinkt er auch noch so gute 180ml flasche er bekommt aber immer noch die pre.

    wenn ihr mir helfen könntet wäre es echt toll :bravo:
     
  2. hallo christina,

    ich habe deinen beitrag gesplittert, es hatte eigentlich nichts mit mausebaers posting zu tun. bitte für eigene anfragen immer ein neues posting aufmachen, sonst geht es meistens unter und bleibt unbeantwortet.

    www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm ist utes bereich ab 1 jahr, nimm dir bitte zeit und lies dich durch. es sind viele tipps und rezepte dabei, rund um das familienessen.

    am besten fängst du in dem alter mit nachgekochten gläschen. zb brokkoli-karotten-kartoffeln für euch als beilage (in butter/öl nicht vergessen!), für den kleinen püriert oder zermantscht, je nach vorliebe. ein paar stück gemüse als fingerfood in die hand drücken, selber essen lassen und das essen erkunden, das sind so die wichtigen punkte für den anfang. fleisch kannst du für ihn als zb frikadelle machen (auch einfrieren), oder die hipp gläschen darunter mischen, solange er nicht kauen kann. ansonsten kannst du nachwievor ein paar löffel haferflcoken unter das gemüse mischen. einfach langsam an das familienessen einführen, nicht gleich mit schweinehaxe anfangen :-D

    mit tomaten würde ich noch ein bisschen warten, wenn allergiepotential in der familie liegt, sonst mit ganz wenig gekochten tomaten anfangen und testen. viele kinder bekommen bei kontakt mit tomaten rote flecken um den mund, die aber keine allergie bedeuten, die verschwinden nach kurze zeit.

    vollkornnudeln sind ganz ok, viel besser als die normalen nudeln (die gibt es eh nur als bio, soviel ich weiss). ich würde aber nicht öfters als 1-2x pro woche nudeln geben, sondern nachwievor kartoffel als basis nehmen, für die ganze familie, 1-2x pro woche reis (mit der gabel zerdrücken, sonst kommt es ganz raus :)). du kannst auch naturreis nehmen, aber sonst keine volllkorngetreide bis 2 jahren, nur in zermahlener form (feingemahlenes vollkornbrot, ohne ganzen körner). ob es bio-fleisch sein muss oder nicht, das must du selber entscheiden, aber bio-fleisch ist natürlich wünscheswert. es sollte am besten fleisch vom metzger deines vertrauens sein und so gut wie alle anderen zutaten die ihr sonst isst. nicht zuletzt entscheidet auch die brieftasche.

    denk bitte daran, familienkost bedeutet eine essensumstellung für die ganze familie! der eigene essensplan überprüfen und ggf ändern, so dass sich alle so gesund ernähren wie man es seinem kind wünscht, sonst kann man auf die dauer keine gesunde ernährung einhalten.

    brot anstatt brei ist ganz ok, du kannst auch halbe-halbe portion probieren. viele kinder wollen in dem alter kein brei mehr, essen aber nach ein paar wochen gerne wieder, also nicht ganz vergessen. schau bitte auch auf meinen link unter frühstück nach. butter als brotbelag, ganz wenig frischkäse oder veggetarischer-aufstrich ist für den anfang ganz gut, oder etwas fruchtaufstrich (du kannst auch babyobst aufs brot nehmen). wurst würde ich so weit es geht vermeiden, das essen die kinder noch früh genug, aber du kannst bei hartnäckigen anfragen hipp-fleischgläschen anstatt leberwurst nehmen ;-)

    grüsse,
    gabriela
     
  3. Die Joey

    Die Joey Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    3.603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im ScHÖnEm NoRdEn
    :bravo: :bravo: :bravo: vilen lieben dank dir :bravo: ich werde erstmal utes seite lesen,und wenn dann noch fragen sind melde ich mich nochmal :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...