Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schäfchen, 30. Dezember 2004.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.811
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo in die Runde,

    Fabienne hat bis vor drei Tagen voll gestillt mit 5 bis 9 Mahlzeiten. Knall auf Fall ist sie jetzt auf zwei runter. Und sogar die sind problematisch. Sie saugt einfach nicht an, nimmt die Brustwarze in den Mund und beißt gelegentlich drauf. Letzteres laß ich zu, solange es nicht allzu weh tut - stillen ist momentan wichtiger denn je und daher darf Fabi auch mal ein wenig über sie Stränge schlagen. Normalerweise beißt sie ja nicht.

    Sie hat also die Brustwarze im Mund, saugt nicht ein und weint und weint und weint. Irgendwann kriegt sie den Dreh dann aber doch, fühlt sich trotzdem etwas anders an als sonst. Meine Hebi meinte heute, es kann sein (was wir beide nicht hoffen), dass sie das Stillen verlernt. Bei Kindern, die viel löffeln und nicht aus der Flasche trinken, kann das wohl vorkommen. Und Fabi löffelt viel, trinkt aus der Tasse oder mit Trinkschnabel und hat noch nie im Leben einen Sauger benutzt, sie kann damit gar nicht umgehen. Schnuller dagegen nimmt sie. Momentan mehr denn je, aber das liegt wohl an der Situation.

    Habt ihr ne Idee? Oder hat euer Kind das Stillen "verlernt"?

    fragt
    Andrea
     
  2. AW: Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

    andrea, ich weiß das leider auch nicht. *grrrr*

    wenn sie längere zeit nicht gestillt werden, ist das sicher so.
    nur frage ich mich eben: ihr habt das doch bisher die ganze zeit gemacht. nur, dass du wieder einen gang hochgeschalten hast. warum sollte es dann plötzlich kommen? oder haben sich diese probleme in der letzten zeit allmählich entwickelt?!
    dass sie WILL, entnehme ich jetzt mal deiner beschreibung. denn wenn sie nicht will, wirst du wohl nichts ändern können.

    in jedem fall ist die milch ja für den zwerg jetzt wichtig. daher würde ich wohl dazu tendieren, auch noch abzupumpen. zusätzlich, so dass du es ihr so geben kannst - zur not. und so bleibt die milch wenigstens da.

    vielleicht ist es auch eine "kraftfrage"?! das ansaugen erfordert ja auch einige anstrengung vom kind. wenn das jetzt zu bestimmten zeiten besonders stark vorkommt - wenn sie grad besonders müde ist (abends o. mittags) o. besonders geschwächt durch die therapie o. so. kann man das erkennen?- würde ich das als grund vermuten. und dann eher wachere momente nutzen.

    ich drücke die daumen, dass es weiter klappt!!!
     
  3. AW: Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

    Hallo Andrea,

    ich kenne das nur so, dass Kinder das Stillen verlernen, wenn sie längere Zeit nicht mehr gestillt werden, also nicht einfach von einem Tag auf den anderen. Und sooo alt ist sie nun auch noch nicht, manche Kinder werden doch viel länger gestillt. Kann sie ein anderes Problem haben, Schmerzen bei der Position o.ä.?

    Liebe Grüße und *daumendrück*
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.701
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

    Andrea, ich würde auch auf Schmerzen beim Saugen tippen. Puh, das ist ja ne blöde Situation, ich würde an Deiner Stelle alles versuchen, die Milchproduktion in Gang zu halten. Daß sie es von heute auf morgen verlernt, das glaube ich ganz sicher nicht. Wenn sie irgendwelche Stellen im Mund hat, die schmerzen könnten, versuch es doch mal mit schmerzstillenden Gelen o.ä. - was anderes fällt mir leider auch nicht ein.

    Liebe Grüße und fest gedrückte Daumen, daß das Stillen bald wieder ungestört weitergeht, Anke
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.811
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

    Na ja, die Ärzte vermuten aufgrund des Fiebers ja eine Virusinfektion, wie sie Ingo gerade auch im Mund hat. Die Blutwerte sind gut und so lassen sie sie fiebern ohne Antibiotika. Höchstwert war heute Nachmittag 39,9 .... Brustwickel hat meine Hebi angeraten, aber das geht ja nicht, weil dann das Kathederpflaster feucht wird *arrrrgggg* Also nur Paracetamol im sechs Stunden Takt und Aconitum zusätzlich.

    Gretel, abpumpen ist eigentlich ne Idee. Nur: Ich platze vor Milch, die Brust tut weh und ich kann nicht leben und nicht sterben - aber mit allen Tricks (schütteln, warme Umschläge ...) krieg ich keine 100 ml raus. Und: Fabienne spuckt Mumi, die nicht aus der Brust kommt, wieder aus. *augenverdreh* Haben wir dieser Tage nämlich schon probiert.
     
  6. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

    Mit Tasse oder Fläschchen?

    Es ist zwar eigentlich was für Neugeborene, aber wir haben Fridolin zeitweise mit Fingerfeeder gefüttert, damit der Saugreflex bleibt, er aber was trinkt. Das Baby saugt am Finger, und die Milch wird über eine Plastikspritze daneben gegeben.
    Ein Foto hab ich in unserer Familienvorstellung. Ich geh gleich mal suchen.

    Aber erstens hab ich keine Ahnung, ob das in dem Alter was taugt.
    Und zweitens löst es nicht das Problem, wie Du Deine MuMi rauskriegst....

    Aber Ideen können ja nicht schaden.
    Welche Pumpe benutzt Du?
     
  7. AW: Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

    Hallo,
    ich bin eigentlich eine stille Mitleserin, aber vielleicht hilft Dir dies weiter.
    Kinder verlernen das Stillen normalerweise nicht. Aber sie treten manchmal in eine Art Stillstreik bzw. stillen sich spontan ab. Deshalb denke ich, dass es Dir vielleicht hilft eine Stillberaterin zu kontaktieren. Entweder direkt über die LaLeche Liga oder einfacher über das Rund ums Baby Forum von Biggi Welter einer Stillberaterin, die mir auch schon geholfen hat.

    PS: Ich empfehle normalerweise keine anderen Foren, aber ich denke dies ist ein "Notfall" und bitte deshalb um Nachsicht.

    Liebe Grüße und alles Gute für euch
     
  8. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verlernen Kinder das Stillen altersbedingt?

    HIer ist ein Foto von diesem Feeder (sorry, ich weiß nciht, wie ich nur das Foto hier reinkriege...)

    http://www.schnullerfamilie.de/threads/2211

    Ansonsten: Hat das Virchow vielleicht auch eine Stillberaterin vor Ort? Die haben doch auch eine Entbindungsstation.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...