Überlegungen zur Anschaffung eines Hundes

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Tami, 23. August 2004.

  1. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Kann mir einer helfen, wo und wie ich mich am besten über alles pro und contra informiere? Denn diese Entscheidung will ja gut überlegt und nicht leichtfertig getroffen werden! Gibt es Links, war das Thema hier vielleicht sogar schonmal? Hab beim Suchen nix gefunden.

    Danke schonmal
     
  2. Hallo Tami,

    Pro gibt es nur eins: Ihr wollt unbedingt einen Hund und könnt Euch ein Leben ohne überhaupt nicht vorstellen. :)
    Vorteilhaft ist, man bekommt Bewegung und hat viel Spaß. :jaja:

    Kontras gibt es viele: Hund kostet viel Geld, viel Zeit, macht jede Menge Dreck, verteilt überall Haare, nagt (als Welpe) alles an, macht (auch später) öfter etwas kaputt, ko.. in die Wohnung, stört, wenn man verreisen will, braucht eine Weile, bis er stubenrein ist, ärgert die Nachbarn usw. usf. :?

    Hundliche Grüße
     
  3. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    also beate 8-O :-D

    wir haben 1 1/2 jahre überlegt und für und wieder abgewegt :jaja:

    und ich würde meinen racker nich mehr hergeben :jaja:

    noch mehr wieder und für:
    der hund sollte in die familie passen
    die person die am meisten anwesend ist an dem bleibt der hund
    (manche hunde haaren auch nicht :) )

    er ist ein guter zuhörer
    ein treuer begleiter
    sie sind zum knuddeln
    bleibt meistens länger als der mann :eek:
    :-D

    geldfrage ist klar

    hier noch ein link
    http://www.hunde-welpen.de/wegweiser.htm

    liebe grüße jasmin
    zeitaufwand auch
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :bravo: Tami, ich finde es toll das Ihr mit dem Gedanken spielt und ich finde ein Hund würde gut zu Euch passen :jaja: Ihr seit eine so aktive Familie, da passt ein Hund wunderbar.

    Das Pro & Contra hast Du ja schon gehört und Ihr müsst mal in Ruhe abwägen. Hab hier ja auch schon mehrfach den Tip gegeben Tierheime und evtl. Züchter zu besuchen, um über die einzelnen Rassen Info´s zu bekommen.

    Was wünscht Ihr Euch denn ? Einen großen oder kleinen ? wuschelig oder kurzhaar ?
     
  5. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Ich könnte mir sehr gut einen Boxer oder Boxermischling vorstellen! Hab heute mit einer netten Frau gesprochen ( www.tierschutz-tut-not.de), die werde ich wohl mal besuchen und ausgiebig mit ihr reden! Ich will nix überstürzen, werde mir ausgiebig Zeit lassen, ich will mich nur informieren und es ist wirklich umso schwerer, weil ich mir vieler negativer Punkte auch bewußt bin und ich werde ganz genau abwägen müssen, denn das ist keine Entscheidung, die man aus einer Laune heraus fällt! Kann auch gut sein, dass wir noch einige Zeit ins Land gehen lassen vorher, aber ich möchte mich jetzt schon nochmal ganz bewußt und intensiv damit auseinandersetzen! Und danke für die Blumen Tami! Da wir noch nie einen Hund hatten spiele ich mit dem Gedanken, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe im Tierschutz aktiv zu werden, indem ich beispielsweise einen Hundepflegeplatz anbiete, so würde ich wirklich wissen, was es heißt mit einem Hund zusammenzuleben und noch was gutes tun. Was hälst du davon? Und wie geht man sowas am besten an?
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Tami, Euch als Hundesitter anzubieten ist eine tolle Idee. Wir machen das ja auch so, da wir uns im Moment keinen Hund anschaffen wollen und es macht auch unheimlich Spaß. Meine Kontakte kommen immer irgendwie ganz spontan. Balou wurde uns über die Besitzerin der hiesigen Teddybärenwerkstatt vermittelt, die Frau ist auch sehr engagiert :jaja: Als ich noch selbständig mit dem Hautierservice war, hatte ich immer Anzeigen im Käseblatt. Hinterlass doch bei Euch im Tierheim Eure Adresse und das ihr gerne einen Hund für die Urlaubspflege übernehmen würdet. Im Tierheim kommen echt total viele Anfragen wegen Pflegeplätzen. Sagt dort auch, das Ihr Kinder habt und welche Größe ihr nehmen würdet. Das fällt mir jetzt spontan dazu ein. Viel Glück und ich bin schon gespannt was Du uns berichtest :)
     
  7. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Was sagt denn Percy dazu? :bissig:
     
  8. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Nun das würde man austesten müssen, der Hund müßte natürlich als Grundvorraussetzung Katzenverträglich sein, *grins*.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...