Stiftg.Warentest-alternative Heilmethoden

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von AndreaLL, 28. September 2005.

  1. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    die Stiftung Warentest hat mal wieder getestet. Diesmal alternative Heilbehandlungsmethoden. Im Radio wurde in einer Kurznachricht mitgeteilt, dass u.a. auch Homöopathie nicht besonders abgeschnitten haben soll.

    Hier ein Link dazu, der leider nicht so wahnsinnig informativ ist :-? (ganz abgesehen davon, dass ich das Buch ziemlich teuer finde :-? ):

    http://www.stiftung-warentest.de/online/gesundheit_kosmetik/meldung/1299645/1299645.html

    Tschüüs, Andrea
     
  2. Das ist doch kein Wunder- wie könnte sonst die Pharmaindustrie leben? Krankenkassen warten auf mit Bonusprogrammen, Hausarzt und Hausapotheke...Ich habe nicht mal einen Hausarzt.Ich finde solche Berichte und Tests bettelarm. Ich wohne in einer 24.000 Einwohner-Stadt, diese hat 7 Apotheken, die alle gut leben. Gibts da noch Fragen? Apotheken haben zwischen 300 und z.T. 600% Gewinnspanne.
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wo hast Du denn das her?

    Fragende Grüße Silly
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.221
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    das frage ich mich aber auch gerade. Die meisten Apotheken stehen nach der Reform mehr als schlecht da. Man hat kaum Gewinn auf den Medis
     
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.553
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Also bei uns ist es wohl das gegenteil! Meine Freundin ist Apothekerin und es wird immer mehr abgebaut. Immer weniger Arbeiterinnen aber immer mehr Std. die sie erbringen müssen unteranderen Samstag, Sonntag arbeit.

    Ich bin aber sehr zufrieden mit der Akuputur/ trad. chin. med und wir habe eigentlich auch guten Erfolg bei Colin damit.

    Fango habe ich auch gerne gehabt in der Reha.

    Und die Blutegel sind ja gut für die Blutgeringung. Schade wirklich schade, dass man immer mehr von der trad. Heilmethode selber bezahlen muss.

    Doch in jeder Branche gibt es solche, die sich einfach Berreichern möchten und ihrgendwas anbieten, halt auch humbug.
     
  6. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hm, ja, ich habe den Bericht heute im Fernsehen gesehen.

    Also, ich muss sagen, da haben die die falschen Leute als Testperson gehabt.
    Ich bin ein absoluter Akkupunktur-Fan.
    Und das nicht nur aus eigener Erfahrung.
    - Ich hatte ab dem 5. Monat mit wahnsinnigen Rückenschmerzen zu tun, bis ich mich
    zu einer Akkupuntur entschlossen habe. Danach habe ich mich wie neu gefühlt.
    - Eine Bekannte hat akkupuntur zum Abnehmen gemacht, und hat satte 20 Kilo
    abgenommen.
    - Eine andere Bekannte hat Akkupuntur gegen das Rauchen gemacht und ist heute
    überzeugter Nichtraucher.

    Diese Liste könnte ich noch beliebig weiterführen.

    Ach ja, und wer sagt, das ist alles nur Einbildung, das hilft nur bei Leuten, die daran glauben, warum hat es dann auch bei meinem Pferd geholfen???

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich finde den Bericht absolut übertrieben. Ich wäre jederzeit wieder bereit, eine Akkupunktur machen zu lassen.

    Liebe Grüße,
     
  7. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Ich bin von Akkupunktur auch überzeugt, aber ich denke es kommt darauf an wie sie gemacht wird.
    Mein ehemaliger Chef war so geldgeil und hat Akkupunktur für Studien durchgeführt.
    Ich kenne es von meiner Hebi z.B. das sälligie die Punkte durch tasten sucht, bzw ein Arzt der mit die Ohrakkupunktur wärend der SS gemacht hat hatte so ein Gerät was die Punkte akkustisch angezeigt hat aber eben mein Z.G. ehemaliger Chef hat mal so pi mal Daumen die Nadeln reingehauen, wenn da jemand linderung verpürt hat dann wohl eher zufällig.

    Und so wird es in allen Alternativen Bereichen schwarze Schafe geben!

    Ich für meinen Fall werde jedenfalls trotzdem auf Akkupunktur setzen und mich auch in der Homöopathie einlesen und wenn ichs verstehe auch anwenden!

    LG kerstin
     
  8. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mit Sicherheit nicht nur in den alternativen ;-)

    L.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...