@Silly, zu hüüüülfe, der Garten...

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von Isabelle, 29. März 2005.

  1. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Oh menno, da wünsch ich mir seit Jahren nichts sehnlicher (naja fast nichts ;-) ) als einen Garten und nu bin ich schon total genervt.

    Wir haben das schon besagte Beet völlig von den bisherigen Pflanzen/Unkraut etc. befreit. Nun haben wir festgestellt, dass der komplette Boden auch im ganzen Garten extrem lehmig ist :-? , die "Rasen"-Fläche ist eigentlich kein Rasen, sondern voller Moos. Sobald es 1-2 Tage regnet (was ja leider hier nicht so selten ist) ist der ganze Garten matschig... Am Rand gibt es viele Pflanzen die auch gut wachsen (Namen weiss ich nicht, kann ich aber mal fotografieren), nun wollten wir eigentlich Rasen sähen, aber ich glaube, das bringt gar nichts oder???

    Nun nochmal zurück zum Beet. Ich wollte dort ja ein Kräuter-Beet draus machen. Was mach ich nun mit dem umgegrabenen Lehm, der nun gleichmässig oben liegt :-? . Einfach was Erde abtragen und neue "gute" Erde verteilen????


    Hast Du einen Tipp für mich? Ich glaube, ich bin für Gartenarbeit echt nicht geschaffen *seufz* ;-)


    Vielen Dank im voraus
    Isabelle
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hahaaaa, ich kann dir mal ein Foto morgen machen, wie UNSER momentan-nicht-mit-Rasen-bewachsener Lehmboden nach den heutigen regenGÜSSEN aussieht *pfuibähheulallesdavongeschwommen*

    Also bei mir ist das so, dass ich ja eh immer, wenn ich was neues einsetze, das Pflanzloch recht großzügig aushebe und dann mit Blumenerde das Pflanzloch wieder auffülle- wenn du ein komplettes Beet neu anlegst, bekommst du so nach und nach schon einen guten Teil des Bodens ausgetauscht.
    Wenn du dichte Bepflanzung magst, so wie ich, dann hat sich das mit dem matschig eh bald erledigt, weil der Boden ja bei zunehmender Pflanzendichte kaum mehr "Angriffsfläche" für Regen bietet.

    Habt ihr es sehr schattig? Wegen dem Moos? Dann müsstest du eh schauen, welche Kräuter dort überhaupt wachsen.


    :winke:
     
  3. isii, wegen des mooses ;-) : haben wir auch auf dem rasen. in erster linie ist dort gerade das lüften des rasens seeeehr wichtig. (haben wir schon gemacht)
    also entweder du holst dir so einen vertikutierer o. ihr macht das mit einer harke. ist aber ziemlich anstrengend. danach ist es etwas besser. wenn das eure vorgänger jetzt nicht gemacht hatten, wäre da schon ein grund zu sehen, warum da soviel moos ist.
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Gretel, wo sind denn deine dicken Dinger hin :-( ????
    :p
     
  5. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    Oder du nimmst zwei Bretter, schlägst da Nägel rein, bindest dir die Bretter unter die Schuhe und läufst über den Rasen. :jaja:
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Isabelle

    also erst einmal zu Lehmbeet - ich würde ein Teil der "Erde" abtragen und entsorgen.
    Dann: in den noch vorhanden Lehm großzügig Sand einarbeiten. Anschließend würde ich noch guten Humus draufpacken und einarbeiten. Dann müßtest Du eigentlich gut Kräuter pflanzen/säen können. Wenn das Wasser nur schwer abläuft kannst Du evtl. noch eine Drainageschicht mit Split einbauen. Das würde ich aber wirklich nur machen, wenn Pfützen auf dem Beet stehen.
    Das Problem mit Moos haben wir übrigens auch :-? Aber ich muß sagen, ich sehe da nicht soooo wild -- ich bin einfach zu faul zum vertikulieren (nicht hauen, gelle !)
    Ich gehe ein bis zweimal jährlich mit dem Rechen drüber und gut is' - aber es ist auch relativ wenig Fläche.
    Aber es ist eben wichtig woran liegt, die Sache mit dem Moos: schlechte Durchlüftung, Schatten oder eben auch super mieser Boden ?!

    LG Silly
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Siehste, das mit dem abtragen ist bei uns z.B. nahezu unmöglich- wir haben def. supermiesen Boden im GANZEN Garten.... und den auszutauschen ist bei einem Reihenmittelhaus-Garten nicht wirklich ein Spaß, denn jeder Krümel müsste durchs Haus nach vorne gebracht werden :verdutz:
     
  8. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Petra

    man muß das ja nicht im ganzen Garten machen - aber für ein tolles Kräuterbeet würde ich jeden Krümel Lehm einzeln durchs Haus schleppen :-D

    LG Silly
    achsoooo Petra - hab' ich schon mal erwähnt, das wir auch ersetzt haben (Reiheneckhaus) und nach 15 cm Lehm auf eine wunderbare Schicht Bauschutt gestossen sind :umfall: und auf eine tote Katze im Plastikbeutel :wuerg:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...