Niklas und der Musikunterricht....

ElliS

Shopping Queen
28. Januar 2011
6.629
957
113
Kyaing Tong/Myanmar
#1
Ihr Lieben, hatte al wieder eine Email von Niklas' Musiklehrerin...muss zum Gespraech ueber sein Verhalten bzw seine Einstellung waehrend des MUsikunterrichts...*seufz*...eigentlich mag er Musik...er spielt ja eh gerne den Clown, aber in den anderen Faechern scheint es sich im Rahmen zu halten, jedenfalls kam noch nie eine solche Email oder die Anfrage eines Gespraechs...wie wuerdet Ihr das angehen? Mag er es nicht? Mag er die Lehrerin nicht? Langweilt er sich? Am MIttwoch ist eh Elternkonferenz zum Schuljahresabschluss...oh man...freue mich da grad gar nicht drauf und mein Mann ist mal wieder unterwegs...
 

Krabbelkaefer

Hier riechts nach Abenteuer
5. Dezember 2002
10.306
286
83
Wiesbaden
krabbelkaeferfamilie.blogspot.de
#2
AW: Niklas und der Musikunterricht....

Ich find ja immer, dass ein Kind, dass quatsch macht zeigt, dass der Unterrichtsstoff nicht bei ihm ankommt. Sei es jetzt, dass er zu leicht oder zu schwer ist, das Kind macht lieber etwas komplett anderes und möchte die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ich seh an meinen, wie sehr die Begeisterung von den Lehrern auch abhängig ist. Gerade Astrid macht für einen Lehrer den sie mag viel mehr als für den Lehrer, den sie nicht so mag..... (Mathe vs. Latein ....)
Musik geht bei uns, aber auch bedingt durch die Streicherklasse. Das macht ihr Spass, damit "erträgt" sie den Rest auch gerne, weil sie mehr an der Bratsche können möchte. Gerade lernt sie ein Stück, dass ihr so gut gefällt, dass sie freiwillig übt :)