Nebenhöhlenentzündung

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Melanie, 8. Dezember 2003.

  1. Hallo,

    habe eine ziemlich dicke Nebenhöhlenentzündung, die weh tut.

    Habe es schon mit Kamilledampfbad versucht, aber so richtig doll hilft das nicht. Antibiotika nehme ich schon.

    Habt ihr da ein paar "Hausmittelchen" für mich, damit ich nicht so eingeschränkt bin, mag meinen Kopf gar nicht nach unten wenden?

    Soll ich vielleicht kühlen oder ist das genau verkehrt.

    Bin für jeden Tip dankbar.

    Melanie
     
  2. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Hoi Melanie!

    Das habe ich gerade hinter mir, und ich wüsste etwas für Dich, was mir sehr geholfen hat. In der Apotheke bekommt man rezeptfrei Gelomyrthol Forte. Das sind Kapseln die mit ätherischen Oelen gefüllt sind und sich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten geschluckt, im Dünndarm auflösen. Daraufhin gehen die Oele in die Blutbahn und Du hast über Stunden eine Inhalaltion. Man duftet dann zwar aus allen Poren wie ein Koala-Bär aber es erleichtert ungemein! Das Medikament hat keine Nebenwirkungen und kann auch während der Schwangerschaft eingenommen werden (Steht auf der Packungsbeilage). Ganz wichtig: Viel trinken, denn vor allem Minze und Menthol trocknen den Körper aus. Ausserdem: Einen Haufen Tempo's bereithalten, es fängt an zu laufen....

    Gute Besserung wünscht Zaza :tippen:
     
  3. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Melanie,

    da ich den Kram auch sehr oft habe, habe ich immer "SinuSelect" zu Hause. Das sind homöopathische Tropfen, die mir schon immer im Anfangsstadium wunderbar helfen.

    Ansonsten inhalieren oder das Gelomyrthol - wobei ich jetzt nicht weiss, ob das Homöopathikum dann noch hilft, da Eukalypthus z.B. die Wirkung wieder aufhebt.

    Übrigens kannst du dich noch mal unter eine Rotlichtlampe setzen, das löst auch ganz gut. Kälte hilft da eigenltich weniger!!!!

    Lieben Gruß und gute Besserung.

    Sandra
     
  4. Also

    ich hab so mindestens einmal pro Monat Nebenhöhlenentzündung, und ich nehm dann sinupret forte, (rein pflanzlich in der apotheke erhältlich) das gelomyrtol ist noch effektiver aber die Mehrheit der Leute die ich kenne vertragen es nicht, ich hatte mächtig Bauchschmerzen, also nichts für Leutchen mit empfindlichen darm

    LG Tina *Gute Besserung*
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Gute Besserung für Dich.

    Ich hatte in den letzten 4 Wochen der Schwangerschaft die Nebenhöhlen zu. Mir hat da Gelomyrtol Forte sehr gut geholfen. Lass dich doch mal in einer Apotheke beraten. Oder frag mal bei Leonie im Apothekenforum nach.
     
  6. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.388
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Hallo Melanie liebe Leidensgenossin

    Mich hat es am Donnerstag schon das 3 Mal in diesem Jahr erwischt und ich kenne die Schmerzen im Kopf nur all zu gut.
    Bei mir ist das dann immer gleich so schlimm, das die Kopfschmerzen mich wirklich fast um den Verstand bringen. Also führt mich dann mein Weg immer sofort zum HNO Arzt, der mir dann den ganzen Kram sofort absaugt. (Die Nase wird dabei betäubt und man hat keine Schmerzen dabei) Danach fühlt man sich zwar auch noch nicht wieder super fit, aber der unglaubliche Druck im Kopf ist dann weg

    LG Jesse
     
  7. Bei mir sind auch oft die Nebenhöhlen zu. Habe mich deswegen schon operieren lassen, jetzt vereitern sie wenigstens nicht mehr.
    Gelomyrtol forte kann ich auch empfehlen, allerdings hilft das nicht gegen akute Schmerzen. Dampfbäder und Rotlicht helfen bei mir nie. Ich habe zwei andere Tipps:
    Wenn es wirklich höllisch weh tut, dann nimm ein Gesichtsbad: D. h. du musst das ganze Gesicht in eine Schüssel mit heißem Wasser tunken. Das nimmt den akuten Druck, ist aber sehr unangenehm. Wichtig: Das Zimmer muss warm sein und du musst aufpassen, dass du nicht zu schnell ins Kalte gehst hinterher.
    Und dann binde dir ein breites Tuch um die Stirn, auch und v. a. nachts. Du kannst dir auch eine Mütze aufsetzen. Die Wärme strahlt in die gesamten Nebenhöhlen aus, für mich ist das das Allerbeste - auch wenn man etwas albern aussieht dabei. :-D
    Nicht kühlen! Das ist genau verkehrt.
    Gute Besserung.
     
  8. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo MElanie,

    na, Du lässt ja auch nichts aus, was ?

    Ich hab tatsächlich einen super Tipp, mit dem ich mir immer toll helfen. Ich habe mir vor einiger Zeit "Soledum Inhalat" aus der Apo zugelegt ! Dazu gab es seinerzeit so einen Inhalator aus Kunststoff. Dass ist für DAS Mittel überhaut, um den Kopf und somit auch die Nase frei zu bekommen. Danach läuft Dir die ganze SUppe zwar förmlich aus der Nase, aber das befreit ungemein !

    Versuchs mal, das hilft bestimmt !

    GUTE BESSERUNG !!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...