Mit 2 Kindern zum Babyschwimmen?

Dieses Thema im Forum "Babyschwimmen" wurde erstellt von anna2, 7. Juni 2005.

  1. Hallo!

    Ich habe einen 2,5-jährigen Sohn und eine 4 Monate alte Tochter. Mit meinem Sohn bin ich regelmäßig zum Babyschwimmen gegangen, seitdem er 4 Monate alt ist und er liebt es.

    Nun ist die Kleine ja auch endlich alt genug und ich würde wahnsinnig gern mit beiden Schwimmen gehen, bin mir aber nicht so sicher, ob das auch klappt. Ich kenne auch niemand, der mit 2 Kindern zum Schwimmen geht, gibt es unter Euch jemanden? Wie ist Eure Erfahrung, was habt ihr für Tips? Und an welchem Kurs nehmen wir teil, der für Babies oder für die Kleinkinder?

    Anna
     
  2. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hallo Anna,
    bei uns war das leider nicht möglich, wenn ich mit Adrian zum Schwimmen ging habe ich die anderen 3 woanders unterbringen müssen...nur bei der letzten Kusstunde durfte ich die anderen Kinder mitbringen, ansonsten nicht.
    Ist ja auch schwierig, schließlich muss man sich ja voll auf das Kind (besonders auf das Baby) konzentrieren, größere Kinder können ja durchaus schonmal mit Schwimmflügeln nebenher "paddeln", aber ich denke das ist keine Dauerlösung, dann würde ich doch eher lieber privat schwimmen gehen...

    hast du schonmal im Schwimmbad nachgefragt?
     
  3. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.386
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Bei dem Alter der Kinder wirst du sicherlich eine Begleitperson brauchen, am besten für den Großen. Egal ob man privat schwimmen geht oder in einen Kurs, anders wird es nicht gehen. Wenn du privat gehst, einfach zum Aufpassen; beim Kurs ist Begleitperson pro Kind auch Pflicht. Anders gehen die Übungen nicht, und der Kursleiter kann sonst auch nicht ausreichend auf alle achten.

    Für die erste Wassergewöhnung würde ich zu einem Babykurs für die Tochter tendieren. Der Junge ist dafür wahrscheinlich schon zu agil (Wirkung auf die Babies). Für einen Kleinkinderkurs ist die Tochter wohl noch zu klein, die Agilität der anderen könnte sich da hemmend auswirken.

    Also Tochter zum Babyschwimmen, Sohn zwischenzeitlich betreuen lassen (zugucken lassen ohne Betreuung geht ja auch nicht). Wenn die Tochter alt genug ist und ihr Wesen entsprechend ist, mit beiden samt weiterer Begleitperson zum Kleinkindschwimmen.

    Allein mit beiden wird man knicken können.

    Ich bin kein Fachmensch, das ist nur so mein Bauchgefühl.
     
  4. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Ich bin immer mit 2 Kindern gegangen, allerdings hab ich nicht so nen fortlaufenden Kurs besucht, da es den leider nicht gibt in meinem Umfeld. Das heißt ich hab mit beiden Kids getrennt Babyschwimmen und Kleinkinderschwimmen gemacht, mit dem großen nun auch einen Schwimmkurs. Dazwischen bin ich immer mit den beiden gemeinsam schwimmen gegangen. Meine Erfahrung ist, wenn der größere Wasserfest ist und das wird deiner ja sein, dann geht das auch alleine. Du und die Kids wachsen da ja rein und wissen auch wie sie sich zu verhalten haben.
     
  5. Hallo!

    Hätte auch mal eine Frage zum Babyschwimmen. Ich wollte eigentlich jetzt mit Babyschwimmen beginnen aber alle Termine sind restlos belegt. Kann einen für Nov. bekommen. Die kleine ist ja dann schon 8 Monata alt. Ist dies dann nicht zu spät für den Anfang? Wenn die dann tauchen können die doch gar nicht mehr die Luft anhalten.
    Sie haben sich ja nun an den Alltag gewöhnt und plötzlich dann das. Habe da ein bisschen bedenken.
     
  6. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Ich war letzte Woch im Babyschwimmen. Jedoch war Lilli noch nicht im Wasser. Bei uns ist es kein Problem die Großen mitzubringen.

    Das Babyschwimmen findet in einem seperaten Raum statt und somit können sie außerhalb des Wassers genauso spielen. Ist sehr praktisch.

    Aber das ist wahrscheinlich eine große Ausnahme, da die Schwimmlehrerin ihre eigene Tochter von fast 3 Jahren dabei hat.

    Tina
     
  7. HAllo,

    wir haben einen Kurs gefunden wo Kinder von 8 Wochen bis 6 Jahre willkommen sind. Der Schwimmlehrer macht dies mit seinen zwei Töchtern und widmet sich dann jedem Kind zwischendrin einzelnd.
    Wir gehen auch mkt zwei Kinder aber eben immer Begeleitpersopn. Immer abwechselnd Oma oder Opa oder mal die Paten... so geht das ganz gut. denn bei 2,5 muss noch einer neben bei sein
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...