Milchnahrung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von willilein, 25. Februar 2005.

  1. Hallo - ich bin total verzweifelt. Mein Willi jetzt fast 9 Monate trinkt früh keine Milch mehr (Hipp :relievedface: und nun will er nicht mal abends seinen Milchbrei. Da er sehr lange in letzter Zeit krank war (2 mal Virusinfekt mit langem hohem Fieber) hat er auch nicht mehr viel zuzusetzen. Er wiegt jetzt grad mal noch 7200 g bei einem Geb.gewicht von 3660. Ich habe 4 Mon. voll gestillt, sollte dann auf Anraten meiner Kinderärztin zufüttern, weil er schon damals nicht mehr doll zunahm. Aber seit dem ging es eigentlich immer ganz gut und ich konnte mich kaum über mangelden Appetit beklagen. Jetzt ist er ziemlich ruhig, leiert manchmal mit den Augen, macht irgendwie einen schwachen Eindruck. Ich habe heute noch einen Termin beim Arzt, aber würde mich trotzdem über Infos, Vorschläge, etc. freuen. Danke!!!
     
    #1 willilein, 25. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Februar 2005
  2. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Milchnahrung

    Hallo,

    guck mal ein bischen weiter unten im Forum. Dort gibts ein extra Babyernährungsforum. Da kriegst du viel schneller kompetente Hilfe als hier.
    Schreib doch dort nochmal dein Problem genau auf? Wie sieht euer Essensplan aus (jeweils Uhrzeit: Menge) und schreib alle Gewichtsdaten auf die du hast. Dann sieht man seit wann die Probleme da sind und wie schlimm sie sind (oder eben nicht schlimm).

    Sowieso und überhaupt kann ich dir folgenden Link empfehlen http://www.babyernaehrung.de/nahrungen.htm

    Ich kann dir leider nicht helfen, bloß schnelle Besserung wünschen
    Alles Gute
    Jill
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Milchnahrung

    hallo und willkommen im forum,

    um dir weiterhelfen zu kö.nnen brauche ich von dir:
    die komplette gewichtsentwicklung deines kindes inklusive wiegedatum
    und
    einen detaillierten essensplan: wann wird was gegessen / getrunken und wieviel?

    was hat der arzt heute gesagt?

    liebe grüße
    kim
     
  4. AW: Milchnahrung

    Liebe Kim und liebe Jill, danke, dass Ihr euch auf meine Anfrage hin gemeldet habt.

    Also hier noch paar Details zu Willi. Er wog im Dezember 7100 g und seit dem haben wir ihn nicht mehr gewogen, weil es ihm gut ging und wir uns auch keine allzu großen Gedanken gemacht haben. Beim 2. Kind ist man halt lockerer, unsere Paula ist jetzt 7 Jahre und war auch immer recht zierlich.
    Seine Gew.daten:
    08.07.04 3680g
    29.06.04 4400g
    24.08.04 5530g
    05.10.04 5930g
    23.11.04 6750g
    14.12.04 7100g
    21.02.05 7200g

    Nach Rücksprache mit meiner Ärztin wurde ich auch etwas beruhigt, denn sie meinte durch den Infekt könnte der Rachen noch nicht ganz gesund sein und er deshalb noch nicht so viel Appetit verspüren. Ich soll halt alles schön pürieren und mir nicht so dolle Sorgen machen. Aber bißchen komisch ist mir doch.
    Ach und hier noch so was er so ißt: 1.normal/2.z.Zeit
    Früh:1.knapp 150 ml Hipp 2, seit ca. 3 Wo. Hipp 3/ 2. nichts mehr, außer Apfelschorle/ Karottensaft ca. 50 ml
    Dazwischen:1. 1 Zwieback+halbe Banane+3 EL Obstmus1/ Zwieback+halbe Banane+3 EL Obstmus
    Mittag:1. 1 Glas Hipp Mittagsmenü 8. Monat/ 2. halbes glas Hipp Mittagsmenü 4. Monat
    nachmittag: 1. 1 Glas Getreide-Frucht-Brei (groß!)/ 2. halbes Glas dito
    abends:1. 100 ml Brei+halbe Banane+Obstmus/ 2. 2-3 Löffel, evtl. Mini-Stückchen Milchbrötchen.

    Ich hoffe das reicht erst mal, um einen Überblick zu geben.

    Liebe Grüße und vielen Dank für Eure Hilfe

    von Susi und Willi
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Milchnahrung

    Hallo Susi,

    ja es ist so eine Situation vor denen ich immer warne ... wehret den Anfängen.

    Jetzt hast du nur die Möglichkeit mit viel intensiver Bemühung deinem Kind die Flasche wieder schmackhaft zu machen. Ich empfehle es mind. 2 mal täglich damit zu probieren. Gerade weil es jetzt ein zartes Kind ist ...... nimm eine 2er Nahrung damit es nicht so schnell sättigend wirkt, und versuche heruaszufinden was deinem Kind am besten schmeckt.

    Achte darauf dass die Löffelmahlzeiten alle gut von der Kalorienversorgung sind. Fett beim Mittagessen und Nachmittagsbrei - streiche vor allem alle süßen Getränke. Diese beeinflussen den Blutzuckerspiegel und damit das Hungergefühl ungünstig. Gib nur Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken.

    Sprich deine Ärztin auf ein Nahrungssupplement an. Z.B. Calo plus (Maltodextrin und hochwertig Öle) als Pulver das kann man unter die diversen MZen rühren.

    Aber ohne Babynahrung geht eigentlich auf Dauer nix. Je zarter die Kinder sind, desto anfälliger werden sie auch für Infektionskrankheiten. Da muss wirklcih am Problem angesetzt werden .... also Nahrungsaufnahme.

    Viele Grüße und gute Besserung wünscht
    Ute
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Milchnahrung

    Beim Abendbrei das Obst wegnehmen -. es ist zuviele leere Kalorien ... sie braucht MIlchbrei mit entsprechendem Eiweiß und fettanteil. Also einen normalen Milchfertigbrei.

    :winke:
     
  7. AW: Milchnahrung

    Liebe Ute,

    vielen lieben Dank für Deine Hilfe. Es ist toll, dass es solche Möglichkeiten im Netz gibt, denn ohne meiner Ärztin zu Nahe zu treten, aber so detailiert kann sie mir sicher nicht helfen.

    Habe gestern abend auch noch was auf Deiner homepage, unter Trinkproblemen gefunden und werde meine Ärztin auch auf "Milupa basic-p" und deine vorgeschlagenes "Calo plus" ansprechen.

    Hoffen wir mal, dass unsere Bemühungen fruchten und unser Spätzle wieder zu Kräften kommt.

    "Alles was der Mensch in der Kindheit erfährt, erleidet, alle Schmerzen, aller Kummer und alle Entdeckungen bleiben ihm für immer erhalten.

    Sie sind der Nährboden für die Phantasie, für Erinnerungen und menschliche Beziehungen, zur eigentlichen Wirklichkeit des Lebens."

    (Tschingis Aitmatow)

    Also noch mal lieben Dank und ich hoffe du bist wieder selber fit...

    Herzliche Grüße von Susi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...