Manches Mal nur 3Mahlzeiten

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von EvaSch, 15. Januar 2006.

  1. Hallo

    Wir haben nicht wirklich ein Problem, aber ich finde es schon recht komisch.

    Erik meldet sich nicht zu den MZ.
    Am Dienstag hatte er zwischen den Mahlzeiten einen Abstand von 8!Stunden!
    Er bekam um 10Uhr morgens seine Flasche und erst Abends um 18Uhr noch eine Flasche, zeigte aber keinerlei Hunger!
    Dazwischen hat er nur gepennt, außer kurz während der Untersuchung im Krankenhaus.
    Sobald er im KiWa saß war er wieder fort und hat gepennt.

    Mittwoch bekam er wieder um 10 seine erste MZ.
    Um zwei hätte er bekommen sollen, aber sobald ich ihn vom Boden wegholte und hinsetzte schrie er und war absolut nicht vom Löffel zu überzeugen.
    Ich legte ihn also wieder hin und er war zufrieden.
    Um drei ist er dann eingeschlafen (wenn er müde ist isst er auch nicht) und hat bis halb fünf gepennt und selbst dann zeigte er keinerlei Hunger!
    Er wollte wieder nur auf den Bauch und Spielen.

    Habe das Ganze dem KiA erklärt und Beide meinten eben, so lange er gut zunimmt solle ich mir mal keine Gedanken machen.
    Scheinbar reichen ihm die drei MZ.
    Er wog am Mittwoch 7,5kg bei 70cm.
    Geburtsgewicht war 3360gr.

    Soll ich mir weiter keine Gedanken machen oder wirklich punktuell alle 4h füttern? Er hat bei zwei von vier MZ keinen wirklichen Hunger und isst, weil er muss sozusagen.

    MfG Eva mit unnormalem Baby (sacht Mutter immer, weil Erik viiiiiiel zu brav ist :heilisch: )
     
  2. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Manches Mal nur 3Mahlzeiten

    Hallo Eva,

    ich bin zwar nicht die Fachfrau und kann/möchte Dir auch keine Expertentipps geben, das überlasse ich Kim, die macht das super.
    Aber.......... ich habe auch so ein anatomisches Wunder hier. Unser Kleiner (6 Monate) isst oftmals auch nur, wenn ich denke das es Zeit ist. Die Flaschenmahlzeiten waren oftmals eine einzige Katastrophe, die Brust wollte er gar nicht. Mit 7 Wochen hat er oft 10-12 Stunden durchgeschlafen (ich war dabei so nervös, weil ich dachte er kommt zu kurz) und auch heute wecken wir ihn für die 4. Mahlzeit, die er dann auch meistens in 20 Minuten verputzt. Er hat sich ganz früh von sechs auf fünf und dann auf vier Mahlzeiten reduziert und würden wir ihn um 22.00 Uhr nicht wecken............
    Seitdem ich mittags den GKF-Brei einführe, fütter ich spätestens um 12.00 Uhr, egal wann das Frühstück (meistens so um die 8.00 Uhr) war. Will er früher etwas, bekommt er das natürlich auch früher. Mittlerweile merke ich, dass er ab 11.30 Uhr unruhig wird und meistens gebe ich ihm, bevor er richtig Kohldampf hat und brüllt, da das mit dem Löffeln sonst evtl. schwierig wird. Ich hoffe, dass sich das mit den Löffelmahlzeiten anpasst, ich werde ihm dann auch nach Uhrzeit geben. Man sollte ja selbst auch nicht erst dann essen und trinken, wenn man fast umkippt, sondern auch kleine Zwischenmahlzeiten einplanen. Manchmal denke ich, dass die Welt für die Zwerge so interessant ist, dass Essen nur Nebensache ist und das Hungergefühl gar nicht bemerkt wird. Und wenn man dieses Gefühl mal überwunden hat, hat man ja oftmals auch kein Hunger mehr (geht mir jedenfalls so).
    Also, solange der Kleine nichts sagen kann und es mir nicht zeigt, fütter ich streng nach Plan, spätestens nach ca. 4 Stunden was. Ich versuche natürlich einen geigneten Zeitpunkt abzupassen (nach dem Wachwerden oder nachmittags nach dem Spaziergang. Aus dem Spielen reiße ich ihn nicht, das geht, glaube ich, schief.
    Unserer entwickelt sich auch normal, ist zwar kein dickes Kind (ist unserem KiA sehr recht), muss aber auch nicht sein.
    Alle meine Freundinnen machen sich Gedanken, weil deren Kleine teilweise nur (fr) essen.
    Er ist gesund und munter und auch sehr brav, sogar die Zähnchen kriegt er fast ohne murren.......und ich finde das nicht unnormal, sondern überaus angenehm :bravo: .

    LG Maminka
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Manches Mal nur 3Mahlzeiten

    Hallo eva,

    in diesem Thread hattest du geschrieben, dass Erik am 6.10. 6480 g gewogen hat. Am Mittwoch, also am 11.1. wog er 7500 g. Das sind in gut 3 Monaten etwas mehr als 1 kg. Und das finde ich extrem wenig. Das sind umgerechnet 75 g /Woche Gewichtsszunahme. Hier schreibt Ute, dass ein Kind im 8. Monat 90 bis 120 g / Woche zunehmen sollte.

    Schreib doch bitte für Kim mal den genauen Tagesplan mit den genauen Essensmengen auf, damit sie sich ein Bild machen kann. Ich persönlich finde 8h Pause zwischen zwei Mahlzeiten einfach zu lang!!!
    Ich bin gespannt, was Kim dazu meint.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  4. Marli

    Marli Mausibausi

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Manches Mal nur 3Mahlzeiten

    Mein Kleiner isst auch bloss noch höchstens dreimal am Tag aber er ist recht gross76,5 cm und schwer 11kg.(trinkt aber viel Saft mit Wasser)
    Ich werde das mal mit verfolgen vielleicht mache ich doch was falsch.
     
  5. AW: Manches Mal nur 3Mahlzeiten

    Hallo

    Also Erik ist heute genau 7Monate alt und wog am Mi 7430gr, also knapp 7500gr.
    Essensplan sieht wie folgt (meistens) aus:

    9:45 - 10:00 Aptamil AR (noch, bald 1) 230ml
    14:00 - 14:30 Kürbis-Reis (mit Fleisch) und Öl 190g
    18:30 - 19:00 Manchmal Milupa 7-Korn Brei (angegebene Menge hintendrauf) mit Kürbis-Reis und bissel Apfel (zur Gewöhnung), manchmal nur ein Löffel und dann Aptamil AR 230ml
    23:00 - 23:30 Lasana Milchbrei Banane (zur Zeit 7Löffel mit 180Wasser, keine Ahnung wieviel)

    Gewicht
    15.06.2005 3630gr, Länge 52
    19.06.2005 3400gr, Länge 52
    18.07.2005 4450gr, Länge 56
    06.10.2005 6480gr, Länge 67
    12.01.2006 7430gr, Länge 70

    Er isst sehr gut, hat zur Zeit wieder vermehrt Blähungen (Wachstumsschub?), zappelt, strampelt viel, Allgemein hat er viel Bewegung.
    Er ist nicht mager, aber eben, wie die KiA-Helferin sagte, Lang und Dürr.
    Ich gebe ihm auch extra en bissel mehr Öl, wegen den Kalorien, aber es nützt nicht viel.
    OGB mag er nicht immer, manchmal klappts mit der kompletten Menge, dann will er nur ein zwei Löffel, dann wieder gar nicht....
    Milch will ich ihm nicht zu viel geben, da ich Angst habe er überfrisst sich und kotzt sich wieder die Seele aus dem Leib.
    Er trinkt auch sehr wenig, vielleicht 50ml Wasser oder Saft (wobei Saft gar nicht geht).

    Tja, mehr weiß ich net.

    MfG Eva
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Manches Mal nur 3Mahlzeiten

    hallo eva,

    dein plan stimmt aber nicht mit deinem ersten posting überein?

    bei dem was du schreibst läuten bei mir alle alarmglocken!
    zu geringe gewichtszunahme, viel schlafen, kein äußern von hungerzeichen.

    ich möchte dir nochmal ans herz legen, som zu geben!

    trinkt er wasser / tee? wieviel?
     
  7. AW: Manches Mal nur 3Mahlzeiten

    Hallo

    Also er schläft nachts zur Zeit zwischen 8-9h. Er wacht, zur Zeit (die letzten Wochen war es gut) wegen Blähungen auf und grummelt beim Einschlafen auch so komisch, als hätte er eben Bauchweh.
    Bisher hielten das die KiÄ nicht güt besorgniserregend.
    Und ansonsten meldet er sich eigentlich nicht wenn er Hunger hat.
    Eher wenn ihm langweilig ist oder eben müde wird.
    Soll ich wirklich SOM geben? Warum?

    Er trinkt grade mal 50ml, wenns hoch kommt, und selbst davon geht viel daneben.

    MfG Eva
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Manches Mal nur 3Mahlzeiten

    lies dir diesen beitrag plus antworten und inklusive links bitte nochmal durch
    http://www.schnullerfamilie.de/threads/72953

    bei euch sprechen super viele fakten dafür, es zumindest zu versuchen.

    und bitte lass ihm nicht so lange pausen!
    zur not löffel flüssigkeit in ihn rein!

    und achte bitte darauf, ob er austrocknungsanzeichen hat. wenn ja: sofort ins krankenhaus!
    das zitat ist zwar von utes durchfallseite, die anzeichen gelten aber auch bei trink- / essensverweigerung.

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...