Lasst ihr euch/ die Kinder gegen Grippe impfen?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von LilyP, 6. Dezember 2003.

?

Grippeimpfung?

  1. Ja, wir lassen uns alle impfen

    9 Stimme(n)
    100,0%
  2. Nur ich/mein Partner lassen uns impfen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Nein, wir werden uns alle nicht impfen lassen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Hallo,

    mich würde interessieren, ob ihr euch und/oder die Kinder gegen Grippe impfen lasst?
    Wir werden uns dieses Jahr wohl alle impfen lassen, da Oli letztes Jahr wirklich schlimm krank war (über 14 Tage wirklich hohes Fieber, hing nur auf der Couch, schlimmer Husten usw).
    Außerdem hört man jetzt schon, daß in den USA dieses Jahr schon wieder Kleinkinder dran getorben sind :-(
    Da sie gut verträglich sein soll werden wir diesmal wohl vorbeugen (für uns auf jeden Fall und bei den Kindern wenn wir für sie "grünes Licht" bekommen).


    LG
    Lily
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    hallo lily

    wir lassen nicht impfen

    alles liebe und dass ihr gesund den winter übersteht!
    jackie
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Nee, weder ich noch Marlenchen werden geimpft.
    Ich persönlich halte die Grippe-Impfung für Kokolores (oder so ähnlich geschrieben), weil sie nie wirklich auf den aktuellen Erreger gemünzt ist. Wieso sollte ich mich jedes Jahr gegen die Erreger des Vorjahres impfen lassen? Aber ich möchte hier nicht schon wieder eine grundsätzliche Impfdebatte lostreten...das ist halt nur meine ganz eigene und ganz persönliche Auffassung. Letztendlich muß jeder für sich entscheiden, womit er sich und seine Familie "sicher" fühlt.

    Ich werde darauf achten, daß unser Immunsystem fit ist und bin mindestens einmal täglich 2 Stunden mit Marlene spazieren. Ich lasse mich von den Medien nicht bekloppt machen. Letztendlich erzählen die jedes Jahr von irgendwelchen "Grippeviren", die so schlimm wie nie zuvor sein sollen und watt die Leute nicht wieder daran sterben irgendwo auf der Welt etc.

    Und die allgemeine Empfehlung für Grippe-Impfungen gilt ohnehin in erster Linie für alte Menschen und kleine Kinder - sprich: für Leute mit evt. schwächerem Immunsystem. Ich würde da also ohnehin nicht reinfallen
     
  4. Sarah ist ziemlich robust, grippale Infekte hatte Sie heuer erst einen, und den innerhalb von 1.5 Tagen überwunden. Verschnupft sind wir halt alle, aber da gibts ja keine Impfung :(
     
  5. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.696
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    Von mir ein ganz klares NEIN!!!!!!

    Die Gründe möchte ich hier nicht schreiben um keine Riesen-Diskusion loszutreten, es gibt ja immer ein für und ein wider.

    Ich sag nur soviel, das Bekannte von uns (arbeiten beide als Krankenpfleger) und deren Chefs (Ärzte) sich niemals impfen lassen würden, obwoh sie zur Risiko-Gruppe gehören.
     
  6. Hallo lily,

    Grippeimpfung ist bei uns ein klares Nein.

    Schönen Tag
    Christine
     
  7. Hallo

    wir werden uns dieses Jahr das erste Mal impfen lassen.

    Kyra- die älteste ist schon geimpft worden am Donnerstag und hat es gut vertragen( Sie arbeitet im Kindergarten)

    Mein Mann- weiss ich nicht ob es gemacht wird.

    Lea Marie: wird auf jeden Fall geimpft wegen den Herzrythmusstörungen ist es sehr wichtig

    Und ich lasse mich auch das erste Mal impfen wegen LEa
     
  8. Ich habe mich schon manche Jahre impfen lassen. Dieses Jahr noch nicht. Ich werde es auch nicht machen lassen. Aus dem schon genannten Grund, dass die Grippe hauptsächlich für alte Menschen und kleine Kinder sehr gefährlich werden kann. Wenn ich sie bekommen sollte, hoffe ich, dass mein Körper stark genug ist, alleine damit klar zu kommen.

    Vinzent würde ich gerne impfen lassen, eben weil es gefährlich werden könnte. Aber mein KiA macht es nicht :( . Wir haben am Dienstag U7 da werde ich ihn nochmal genau nach den Gründen seiner Ablehnung fragen.

    Vinzent kommt -außer einmal in der Woche in der Krabbelgruppe - nicht in Kontakt mit anderen fremden Menschen. HOffen wir, dass das als Schutz ausreicht...

    Mich würde trotzdem mal interessieren, warum einige von euch so strikt gegen die Grippeimpfung sind? Seid ihr allgemein Impfgegner oder gilt das nur speziell für diese Grippeimpfung?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...