Labiensynechie

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von VerenaKarpf, 31. Juli 2006.

  1. VerenaKarpf

    VerenaKarpf Tourist

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    bin verzweifelt!!!!!!!!!
    Bei unserer Emily wurde bereits bei der U7 eine Verklebung der Schamlippen festgestellt. Unser Kia verschrieb uns auch die Creme Ovestin, die wir für zwei Wochen anwenden sollten.

    Heute waren wir endlich zur Nachimpfung MMR und gleichzeitig wollte er sich
    die Schamlippen nochmal ansehen. Die Creme hatte nicht viel bewirkt.
    Er eröffnete mir, dass wir Emily in der Kinderklinik vorstellen sollten um abzuklären, ob eine OP angebracht wäre.

    Ich mich natürlich eben sofort an den PC gesetzt und nochmals bzgl. Labiensynechie geforscht. In dem einen Bericht stand, dass dies evtl. von Feuchttüchern hervorgerufen werden kann...toll, ich schon wieder total ein schlechtes Gewissen, hab ich etwas falsch gemacht?Natürlich wasche ich sie vorwiegend auch mit einem Waschlappen, aber wer verwendet nicht doch ab und an Feuchttücher? Hab ich evtl. eine Entzündung übersehen?, sie hat aber nie in irgendeiner Form geklagt, das ihr etwas weh tut. Wenn ich gemeint habe dass es doch etwas gerötet war, habe ich entweder Zinksalbe oder Bepanthen verwendet.

    In anderen Beiträgen steht, dass man diese Oestrogencreme weiterschmieren soll..., hat uns z.B. unser Kia gar nicht vorgeschlagen..., wieder woanders steht, dass die Labien immer wieder zuwachsen können.

    Ich bin total fertig.
    Hat von Euch jemand solche Erfahrungen gemacht?
    Wäre toll mal andere Meinungen zu bekommen.

    Gruss
    Verena
     
  2. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Labiensynechie

    Hallo Verena,
    das tut mir so leid für die arme Maus. Ich hab davon noch nie gehört und kann dir leider nicht helfen.

    Aber ich würd mich da mal an einen Spezialisten wenden oder zumindest mal noch eine weitere Meinung von einem anderen KiA einholen.

    Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass es der kleinen Emily auch ohne OP wieder besser geht.

    Liebe Grüße
    Mariana
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.701
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Labiensynechie

    Hallo Verena,
    Wegen der Feuchttücher brauchst Du Dir keine Vorwürfe machen - wenn die für Labiensynechien verantwortlich wären, gäbe es viel mehr Mädchen mit diesem Problem. Es kann nur Probleme geben, wenn die Verwendung dieser Tücher Entzündungen hervorruft - das merkt man aber recht schnell und wechselt dann zumindest die Marke...
    Hat der Kinderarzt mal auf Madenwürmer untersucht? Die können für Labiensynechien verantwortlich sein, da sie ständig leichte Entzündung im Anal- und Genitalbereich hervorrufen.
    Ansonsten würde ich, wenn der Kinderarzt da keine andere Lösung als die Kinderchirurgie weiß (die da übrigens nicht viel bringen wird, weil jede neue Verletzung die Verklebung noch verstärken kann), mal Kontakt zu Deinem/r Frauenarzt/-ärztin aufnehmen. Du kannst mit Ovestin so lange weitercremen, evtl. hat der/die FA/Ä da noch eine Idee - es gibt noch intensivere Hormoncremes.
    Jedenfalls solltest Du darauf achten, daß es keine Ursache für Entzündungen gibt bzw. daß mögliche Ursachen ausgeschaltet werden.
    Es ist sicher richtig, daß solche Verklebungen immer wieder entstehen können - je älter die Mädchen werden, umso geringer wird aber das Risiko.
    Operieren lassen würde ich erst, wenn es zu dauerhaften Problemen beim Wasserlassen kommt - sonst erst in der Vorpubertät mit ca. 9 Jahren.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. VerenaKarpf

    VerenaKarpf Tourist

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Labiensynechie

    Hallo Florence,

    erstmal vielen Dank für die Tipps.

    Habe eben erstmal meine Frauenärztin angerufen, bzw. habe mit Ihrer Sprechstunden hilfte gesprochen, die mir wiederum von Ihren pers. Erfahrungen mit der Labiensynechie erzählt hat. Sie hatte bis zur Jugendzeit wohl 3 OP´s wobei die Labien regelrecht auseinandergerissen wurden. Da hatte ich auch schon wieder den Kaffe auf.
    Hoffe das meine Frauenärztin mich evtl. noch persönlich zurückrufen wird.

    Meinen Kia wollte ich nachher, er hat heute nachmittag Telefonsprechstd., auch nochmal anrufen, ob er nicht vielleicht doch meint, dass ich mit der Creme erstmal weiterschmieren sollte.
    Das Problem ist auch, so richtig weiss ich auch nicht zu erkennen, das dort bei den Schamlippen eine Verklebung vorliegt, habe im Netzt schon geschaut, aber nichts gefunden, wo dieses evtl. auf Bildern ersichtlich ist..

    Unser Kia hat nur ruckzuck geschaut und da war seine Diagnose schon gestellt, er ist zwar ein sehr lieber Kia aber so manchmal übergeht er einen so, dass man vergißt welche Fragen man ihm eigentlich noch stellen wollte.

    Wenn ich bedenke, was unsere Maus evtl. noch vor sich hat wird mir schon ganz anders....
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.701
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Labiensynechie

    Verena, dann laß Dir bei Deiner Frauenärztin für Deine Tochter einen Termin geben. Sie ist die Fachfrau dafür, kann beurteilen, ob und welche weiteren Maßnahmen nötig sind. Bilder von Labiensynechien sind im Internet auf seriösen Seiten wohl kaum zu finden - man denke an das Mißbrauchspotential...
    Man löst diese Synechien heute nicht mehr so gern, eben, weil es oft zu Rezidiven kommt. Diesen Eingriff macht man nur noch, wenn es massive Probleme gibt.
    Liebe Grüße, Anke

    PS: Es ist zwar wichtig, dieses Problem ernstzunehmen. Trotzdem sollte man sich gut überlegen, wieviele Ärzte unbedingt untersuchen müssen. Deswegen geh also nicht von A nach B und von dort zu C und D. Deine Tochter muß ihr natürliches Schamgefühl behalten dürfen. Deswegen denke ich, daß Deine Frauenärztin die richtige Ansprechpartnerin ist - auch, weil sie eine Frau ist.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. labiensynechie bepanthen

    ,
  2. labiensynechie erkennen

    ,
  3. labiensynechie baby zinkcreme

    ,
  4. Labiensynechien,
  5. Risiken labien synechie,
  6. labiensynechie probleme,
  7. labiensynechie zink creme,
  8. labiensynechie ursache
Die Seite wird geladen...