Ich bin ratlos/etwas lang geworden

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Sheyla, 13. Mai 2005.

  1. Hallo zusammen,

    Wir waren Heute das erste mal in der Krabbelgruppe,es waren Kinder die auch 4-6 monate jünger waren als Thara bzw sie ist die älterste.

    Ja sie war total begeistert weil sie Kinder liebt,die ersten fünf minuten lief alles gut dann kratzte sie ein Baby 9(monate),da habe ich sie wegenommen und ihr erklärt das man das nicht macht und das dem baby das weh tut.

    Dann machte sie das wieder bei dem selben Baby :verdutz:

    Während die anderen spielten sie lief überall herum und kratzte nochmal ein Baby, :verdutz:

    Ich lief immer hinter her und versuchte sie zu beschäftigen aber sie tat es nochmal,ich habe mich total unwohl gefühlt :ochne:

    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll,irgendwie habe ich das geahnt :-((

    Sie ist sehr Temperamentvoll und sehr aufgeweckt.

    Wir gehen mit ihr auch nicht so um,ok es gab situationen wo wir mit ihr geschimpft haben und dabei laut wurden :-(

    Das passiert zu10% zu 90% versuche ich immer ruhig zu bleiben.

    Ich habe schon eine Krabbelgruppe auch Pekip gruppe bei uns gesucht aber es gab nichts außer Schwimmen und das war ging nicht da wir 1Auto haben.

    In der Nachbarschaft gibt es auch keine Kinder:-(

    Hier bei uns gibt es kaum möglichkeiten für kleine Kinder.

    Liebe grüße

    Alma
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Hi,
    ich bin kein Erziehungsprofi, habe nur jahrelang Babygesittet bei vielen Familien und meine Kleine ist jünger als deine.
    Meine erste Idee war, mit ihr bei der Krabbelgruppe und auch beim Spielen mit Kuscheltieren und beim Schmusen usw. "Ei-machen" zu "üben". Ich bin mir sicher, sie will niemandem weh tun - sie probiert aus welche Reaktionen auf welche Handlung kommt und was sie selbst so alles tun kann. Mit ein mal Kratzen ist es wohl noch nicht ausreichend erprobt worden und deine Reaktion war vielleicht für sie recht "interessant" - mal sehen ob sich das wiederholen lässt ....... Unser Nachbarsjunge ist etwa ein Jahr älter als Quietschie und hat ihr die ersten male einfach eine Kopfnuss gegeben. Es war auch nicht böse gemeint. Da habe ich ihm "Ei-Machen" demonstriert und nach ein paar mal hat er es nach gemacht - und war dann stolz wie Karlchen !
    Hast du schon einmal beim KiA oder so einen Aushang gemacht um eine private Krabbelgruppe zu suchen oder sogar zu gründen ?? Das überlegen wir für uns auch, da die Krabbelgruppen der Kirchen und Kindergärten uns nicht so zusagen und Quietschie sollte schon mit etwa gleichaltrigen Kindern spielen können.
     
  3. Hallo

    Ja ich weiß das sie es nicht böse meint aber eine Mutter davon sagte zu ihr" Du bist echt gefährlich" :-(

    Ja dann bin ich immer hinterher gelaufen das sie niemandem weh tut.

    Sie hat das bisher nie gemacht sie kann auch Ei-machen das haben wir schon lange geübt und das macht sie auch.

    Sie ist eigentlich sehr schmuse bedürftig und kuschelt auch gerne deshalb war ich auch verwundert.

    Mal sehen wie das beim nächsten mal funktioniert.

    Vielen dank für deine Antwort.

    Liebe grüße

    Alma
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Hallo Alma,

    was die Mutter da gesagt hat, würde ich mir einfach nicht so sehr zu Herzen nehmen. Ich denke sie hat - für manche verständlicherweise - überreagiert.

    Ansonsten versuche einfach, Thara dazu zu bringen, die Kinder anzuschauen und nur ganz vorsichtig zu berühren. Erne ist ja ähnlich alt und da hab ich eigentlich in der hinsicht keine Probleme - er wird zwar acuh mal grob, aber wenn ich ihn dann weghole, lässt er es auch bleiben.

    Ist es denn jetzt das erste Mal, dass du mit deiner Kleinen in einer Gruppe mit gleichaltrigen/jüngeren bist?? Das könnte dann auch noch ein Punkt sein, dass sie sich eben nicht ganz sicher ist, was sie von diesen Kindern halten soll und deshalb vielleicht etwas "heftiger" reagiert.

    Halte uns mal auf dem Laufenden!

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  5. wir hatten ein kratz-kind in unserer krabbelgruppe (kids von 6 mon - 3 jahre). nachdem ich damals die gruppe geleitet hatte wurde ich von der oma des kindes auch angesprochen - wie sie sich verhalten solle und sie meine es wäre besser nicht mehr zu kommen.

    ich habe ihr in dem punkt widersprochen. wir haben die problematik dann öffentlich gemacht und die anderen mütter gefragt, wie am besten damit umzugehen sei. nachdem wir einfach dann alle zusammen ein wenig wachsamer waren, konnten wir vieles verhindern. aber die erfahrung zu machen: das tut weh, das baby weint dann - die ist wichtig. selbst erkennen, welche kräfte in einem stecken. (natürlich nur soweit die anderen kinder nicht ernsthaft verletzt werden).

    nach dem 5. treffen nach der diskussion hörte der junge von selbst auf und hatte sich voll integriert.
     
  6. Hallo

    Thara ist zum ersten mal in einer Kindergruppe da es wirklich hier nichts gab:-(

    Aber ich habe zwei Freundinnen die auch Kinder haben und wir treffen uns ab und an, da hat sie das nicht gemacht.

    Das macht sie auch mal bei mir und ich zeige ihr immer das sie ei- machen soll,das war auch dort der Fall.

    Wir haben das nächste Treffen am Freitag und die Gruppe solle aufgeteilt werden, und ich hoffe das da mehr Kinder in ihrem Alter sind und das sie wirklich nicht mehr kratzt.

    Ich werde euch schreiben wie es war :)

    Danke für euere Hilfe :)

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...