Hornspäne und Rinderwahn

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von ConnyP, 23. Mai 2005.

  1. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wiesbaden
    ...stimmt das??? :verdutz: :verdutz:

    Haben alles mit Hornspänen gedüngt und hinterher fragte ein Freund, ob wir denn auch Handschuhe angehabt hätten, es wären Rinderhufe und über das Horn könnte man sich auch Creutzfeld-Jakob holen *schluck*

    Hat davon jemand schonmal was gehört??????

    :heul:
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.795
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Das halte ich für seeeeehr weit hergeholt, aber aus hygienischen Gründen würde ich Handschuhe tragen. Das sind schließlich geschredderte Hufe und Krallen und so. *örks*
     
  3. Oh jesses ich habe mich noch gewundert warum das so stinkt - würg

    Ela
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.707
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Zur Ansteckung mit BSE ist meines Wissens nach Nervengewebe nötig - und gerade in Hörnern und Hufen sind keine Nerven...

    Laß Dich nicht verrückt machen. Liebe Grüße, Anke
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wiesbaden
    Vielen Dank für die Beruhigung, Anke :bussi:
     
  6. kleiner hase

    kleiner hase Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo conny,

    dieselbe frage hab ich mir letztes jahr gestellt nachdem wir hornspäne im garten verteilt hatten. hab dann im internet geforscht und die gängige meinung dazu ist das was florence schon sagte!

    (ich nehm das zeug seitdem trotzdem nicht mehr)

    übrigens sind hornspäne auch im bio landbau zugelassen.

    lg
     
  7. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kleiner Einwurf am Rande: Ist es nicht so, daß nachgewiesen BSE-infizierte Tiere verbrannt werden - die Hufe und Hörner also gar nicht in den Verwertungskreislauf kommen?

    LG,
    Mullemaus
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.707
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Ja, das ist richtig. Allerdings kann man nie mit 100 %iger Sicherheit sagen, daß die Tests auch wirklich richtig funktionieren... Ein Restrisiko bleibt immer. Das ist aber nicht nur bei BSE so, so ist eben das Leben.

    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...