gartenhütte

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von ConnyP, 11. März 2004.

  1. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wir wollen in unserem Mega-Garten :-D ein Gerätehäuschen aufstellen, ca. 2x2m. Weiß jemand, wie man das Fundament machen muß? Reichen da Platten wie für die Terasse, muß dann vorher Schotter oder so drunter, wie kriegt man das gerade und verdichtet? Oder muß es ein Betonfundament sein? Wie macht man sowas?

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen... *hoffend in die Runde guck*

    Liebe Grüße, Conny
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Conny,

    bei meiner Schwiegermutter haben wir das wie folgt gemacht:

    ein paar cm ausschachten, Rasengittersteine auslegen, mit Kies auffüllen und verdichten. Darauf haben wir dann die Hütte gebaut. Sie steht mittlerweile 3 Jahre und hält und hält und hält :-D

    Du kannst natürlich auch eine richtige Bodenplatte aus Beton machen, aber das macht ja doch ein wenig mehr Arbeit.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Halle Conny,

    wir haben im Jahr 2000 einen kompletten Gartenumbau "hingelegt" - dabei gab es auch ein Gartenhaus 3x3 m (damit GG's Motorrad reinpasst :-D)

    Also zuerst einmal würde ich mich erkundigen, ob ihr nicht einen Bauantrag deswegen braucht :jaja: manche Gemeinden sind sehr streng mit den Auflagen zwecks Grösse, Abstand zur Grundstücksgrenze, Dachform oder auch ob Fenster drin sein dürfen etc.pp.

    Wir haben, da wir die Hütte direkt an die Gartengrenze gesetzt haben den Untergrund ausgebaggert (sollte schon zwecks Drainage mind. 30 cm sein), mit grobem Kies (40-80 mm) verdichtet mit einem Rüttler (nennt man die Dinger so?) - dann kamen die Holzbalken drauf... wir haben aber dickere und größere genommen, als die die mit der Hütte geliefert werden. Diese Balken sind zwar imprägniert, wir haben die aber vorsichtshalber nochmal gestrichen. Zwischen diesen Balken haben wir mit feinem Split aufgefüllt .
    Darauf haben wir die Hütte errichtet - aber vorher haben wir Brett für Brett mit Lasur mind. 3x gestrichen. War 'ne Riesenarbeit - aber immerhin mußten wir seither nicht wieder streichen.

    Das ist das was mir momentan dazu einfällt - falls ich was vergessen haben sollte würde ich mich nochmal hier melden :-D

    LG Silly
     
  4. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wiesbaden
    ohweh, erstmal danke für die Tipps... :-D
    Baugenehmigung brauchen wir nicht, hab mich schon erkundigt.

    Silly, Deine Methode klingt toll - aber suuperaufwendig *faulbin* :)

    Kathi, das mit den Rasengittersteinen ist eine gute Idee. Wie habt ihr den Split verdichtet?
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Conny, das ist halt alles eine Frage der Haltbarkeit - schließlich wollen wir die Hütte ein bißchen länger als 10 Jahre da stehen haben :jaja:

    Bei uns ein Ort weiter steht eine zur gleichen Zeit gebaute Hütte - die nach dem Aufbau gestrichen wurde.... nun wie soll ich sagen - die Hütte hat schon vorletztes Jahr ausgesehen als wäre sie 10 Jahre alt. Das Holz ist total verwittert und an manchen Stellen sieht das Teil schon faulig aus 8O

    LG Silly
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.237
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wiesbaden
    :bussi:

    Klar Silly, stimmt schon. Wir hatten halt vor, eine kesseldruckimprägnierte Hütte zu nehmen. Außerdem soll sie nur Gartengeräte enthalten, muß also nichtmal frostsicher sein. Ob wir die Bretter/Wandbauteile nochmal einzeln streichen, weiß ich noch nicht, kann schon sein :-D
    es klang halt nach superviel Arbeit :) Woher hattet ihr Bagger und Rüttler?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...