Frage zur Milchmenge

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von billchen, 27. Juli 2006.

  1. Hallo an alle,
    kann mir einer vielleicht sagen, welche Milchmenge ein 5 Monate altes Baby brauch, ohne dass ich mir sorgen machen muss?

    Mein Sohn löffelt mittags schon gut und auch gerne sein Gemüse + Öl (Fleisch) weg, jedoch mach ich mir Gedanken über seine Milchmenge. Er bekommt noch so 2 - 3 Flaschen am Tag, trinkt aber höchsten so um die 100 ml pro Flasche. Abends löffelt er ne halbe Portion Milchbrei und höchstens noch 50 ml. Milch...kommen wir also auf eine Milchmenge von insgesamt ca. 400 - an guten Tagen 500 ml...Gewichtsentwicklung war bis jetzt immer o.k. Im letzten Monat hat er aber schon weniger zugenommen als sonst, nur 500g innerhalb 6 Wochen. Hab bißchen Angst, das es jetzt noch weniger wird. Aber mehr ist einfach nicht in ihn reinzubekommen...danke für eure Tips schonmal, vielleicht kennt ja jemand das Problem...
     
  2. AW: Frage zur Milchmenge

    Welche Milch bekommt er denn? Macht sie vielleicht schon zu satt?

    Und schreib doch mal einen genauen Tagestrinkplan und die Gewichtsentwicklung mit Wiegedatum auf. Kim (oder Ute) kann Dir dann sicher weiterhelfen :)
     
  3. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Frage zur Milchmenge

    Pia bekommt 4-5mal 210ml Milch. 4 x 1er Milch, abends dann 1x 2er Milch. Klappt wunderbar.
     
  4. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Frage zur Milchmenge

    Wie Daniliela schon geschrieben hat, ist es wichtig er erwähnen, welche Milch du gibts. Ob 1er, 2er oder 3er.

    Sarah trinkt heute noch die 1er, weil sie von der 2er immer schnell satt wurde und dann nie genug getrunken hat.
     
  5. AW: Frage zur Milchmenge

    Hallo,
    und danke für ein paar schnelle Antworten. Also er bekommt die 2er von Milumil, vorher Humana,aber die schmeckte ihm nicht mehr. Jedenfalls hat er da auch schon so wenig getrunken. Also die Mengen haben sich eigentlich nie gesteigert. Er trank immer nur so um die 120 ml., egal welche Milch. Also kanns nicht an der 2er liegen...denke ich jedenfalls. Durch die Mittagsmahlzeit, und weil nachts eine Flasche wegfällt ist es jetzt halt wesentlich weniger an Milchmenge...dachte nur es gibt irgentwelche Richtwerte, was an Milch minimum getrunken werden sollte. Aktuelles Gewicht hab ich zur Zeit nicht. Essenplan und Gewichtskurve sind im Thema zuvor ausführlich erwähnt...jedenfalls ganz lieben dank für eure postings...
     
  6. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: Frage zur Milchmenge

    :winke:

    Schau doch noch mal hier nach zur Gewichtsentwicklung. Die durchschnittliche, wöchentliche Gewichtszunahme nimmt ja von Monat zu Monat ab: Gewichtszunahme

    Bin nicht sicher, ob es wirklich Richtwerte zur Trinkmenge an sich gibt. Ich glaube, die Gewichtsentwicklung ist letztendlich ausschlaggebend - bin aber natürlich keine Expertin auf dem Gebiet! Vielleicht wiegst Du ihn mal auf einer normalen Personenwaage oder Du leihst Dir aus der Apotheke eine Babywaage falls nicht demnächst eh ein Artzttermin ansteht.

    Gruß,
    Nicole
     
  7. AW: Frage zur Milchmenge

    Hallo,

    helfen kann ich dir im Moment leider auch nicht, aber bei meiner Kleinen sieht es zur Zeit genauso aus, nur dass Sie mich deshalb zweimal Nachts weckt, weil sie Hunger hat. Ich wollte auch gerade posten, ob ich vielleicht wieder auf die 1er umstellen soll? Nur da hat Sie tagsüber zwar etwas mehr getrunken, aber mich auch zwei bis dreimal Nachts geweckt. Durch die Hitze hier mache ich mir halt auch Sorgen, dass Sie nicht genug Flüssigkeit bekommt. Aus dem Grund habe ich auch noch abends nicht auf Milchbrei umgestellt.

    LG

    Regina
     
  8. AW: Frage zur Milchmenge

    Hallo Bussibär und alle anderen,
    kann deine Sorge nur teilen. Denke auch mein Kleiner bekommt zuwenig Flüssigkeit, da er ja nachts keinen Hunger mehr hat und eigentlich gut durchschläft (außer dass ich so 5 mal rein muss weil er sich auf den Bauch dreht, davon wach wird, weil er noch nicht allein wieder zurück kommt)...:nix: alles nicht so einfach mit den lieben Kleinen...mach mir auch langsam ganz schön Sorgen, und bin nächsten Freitag mal beim Kia, will auch mal die Kiss frage klären...

    schöne Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...