Frage zu Pulvermilch und Milupinomilch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Püppchen30, 15. März 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    ich bin momentan etwas verunsichert.
    Unser Sohn ist 15 Monate und bekommt noch 2x am Tag ein Fläschchen Aptamil 2
    Nun meine Frage: Wenn er morgens sein Butterbrot bekommt, kann ich ihm nicht da die Pulvermilch auch aus seiner Tasse anbieten?
    Oder soll ich da jetzt besser die Milupino Milch nehmen?
    Muss man überhaupt umsteigen auf die Milupino Milch? Kann man nicht auch bei der Pulvermilch bleiben???
    Was ist denn besser???

    Ich würde mich sehr über Antwort freuen!

    Liebe Grüße
    Tina
     
  2. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Hi,

    ich glaube die Milupino ist nicht so gehaltvoll wie die Folgemilch.
    Aber trotzdem viel mit Vitamine angereichert.
    Malte trinkt sie genauso gerne wie andere Milch.
    Aber immer noch aus der Flasche*grins*.

    Also ich denke man kann auf Milupino wechseln, wenn man aber eher ein zierliches Kind hat, welches noch "gestärkt" werden soll, sollte man denke ich bei der Folgemilch 2 bleiben.

    Aber warten wir mal auf die Meinung der Experten;-)
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  4. Hallo Ute,

    vielen Dank für Deine Antwort. Habe mir den Link schon ausgedruckt und ganz in Ruhe durchgelesen.
    Deine Seite ist immer wieder super!!!

    Auch Dir Minibi herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort!

    Liebe Grüße
    Tina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...