Essensplan

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von pummelchen, 22. Mai 2006.

  1. Hallo zusammen,

    ist diese Zusammensetzung in etwa ok?

    zunächst die Daten: Leonie fast 10 Monate alt, 3350 g Geburtsgewicht. jetzt ca. 7400-7500g , 74 cm - vom Typ her bzw. in der Badewanne eher schmächtig, aber wirkt sonst putzmunter und innerhalb der 10% Linie in der Tabelle (Alter-Gewicht)

    Früh: 160ml Beba Pre
    Zwischenmahlzeit: 10 Uhr: etwas Birne mit Hirse als Brei oder Bircher Müsli und 80ml Premilch und 20ml Fencheltee
    12 Uhr: 150-190g Hipp Gemüsebrei+Huhn oder Lamm (mit Stücken) und 120ml Premilch
    kein zusätzliches Öl, da im Gläschen Maiskeimöl ist und Stuhl ok ist
    15.30: ca. 100g Obstgetreidebrei und 100ml Premilch und 20ml Fencheltee
    18 Uhr: Milchgetreidebrei mit 1TL Öl
    19.45: 160ml Premilch

    Wenn ich die Empfehlungen unter Babyernährung.de lese, dann müßten wir

    1) bei der Zwischenmahlzeit, mittags und nachmittags die Milch weglassen, da wir sonst zuviel Eiweiß geben und die Niere belastet wird- ist dies wirklich eine Gefahr?

    aber wenn ich die milch weglasse, bekommt sie dann nicht zuwenig kcal

    2) obwohl sie ja eigentlich auf ihre kcal kommt, ist sie trotzdem schlank


    wie soll ich am besten vorgehen?
     
  2. AW: Essensplan

    Hallo,
    es geht nicht um die Eiweissmengen, sondern darum, dass Milch die Eisenaufnahme hemmt. Deshelb 2 aufeinanderfolgende milchfreie Mahlzeiten.
    In den Gläsern ist zwar Öl, aber nicht genug, deshalb empfiehlt Ute zusätzlich einen TL Öl. Dann stimmt auch die Kalorienmenge.
    Ich denke, wenn du die Milch weglässt , isst sie bestimmt auch mehr OGB am Nachmittag.
    Marlene war auch immer schlank, trotz kaloriengerechter Kost - ist bei ihr Veranlagung.

    Liebe Grüsse,
    Andrea
     
  3. AW: Essensplan

    Rebecca aß mit 10 Monaten (heute 5 Jahre) folgendes:

    8h : eine Schale Milchbrei und Tee oder Schorle hinterher

    10h : ab und an etwas Frucht oder zerdrückten Keks mit Banane und Tee

    12h30: Mittagsgläschen komplett (kleines Glas) und ca. 50 ml Tee hinterher

    16h Brei mit Wasser bereitet oder Obstmus oder ab und zu diesen Fertigjoghurt von Alete und co! Dazu Tee oder Saft etc. pp.

    20h ca. 200ml Milumil 1

    (Tagebucheintragungen sind klasse!!!!! )

    Sie aß immer weniger und war immer schlank. Und sie ist heute noch schlank aber groß! Alles in allem genau richtig!

    Laß Mittags die Milch weg, das ist allegemein sonst zu viel!

    Sonst ist das alles doch prima, oder?

    Liebe Grüße von Scrollan
     
  4. AW: Essensplan

    SOS Kim- Danke für eure Hilfe, aber viell. habt ihr noch einen Tip

    Ich habe , wie von euch empfohlen, bei der Zwischenmahlzeit früh und mittags die Premilch weggelassen, mit folgendem Ergebnis:

    Leonie wacht jetzt fast jede Nacht so gegen 3-4Uhr auf und hat Riesenhunger (sie trinkt ca. 200ml Pre) ,aber lt. Babyernährung sollte man nachts ja keine Milch geben

    Was meint ihr :
    wacht Leonie auf weil sie so Hunger hat, was könnte ich dann noch verändern oder ist es einfach eine typische Entwicklung für 10 Monate.
    Sollte ich eventuell nachmittags auch keine Milch geben?


    der Essensplan ist wie folgt

    4 Uhr: 200ml Pre
    8 Uhr: 120ml Pre
    10.30: 100g Birchermüsli
    12 Uhr: 190g Karotte-Kartoffel-Pute mit 1 TL Öl
    (bisher jeden tag Fleisch, werde versuchen auf 3x umzustellen)
    15 Uhr: 120g Obst-Hirsebrei plus 120ml Pre
    18 Uhr: 140ml Premilch mit 2 Eßlöffel Hirse und 1 TL Öl (mehr ißt sie nicht)
    20Uhr: 200ml Premilch
     
    #4 pummelchen, 29. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2006
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Essensplan

    Hallo,
    wahrscheinlich kommt sie doch nicht auf ihre Kcal, was aber nicht unbedingt an den 200ml mehr Premilch liegt. Vielleicht wächst sie?
    Warum gibst Du Premilch? Sie trinktz doch genug Milch und 1er bzw. 2er Nahrung ist doch sättigender. Der Milchbrei abends ist sicher nicht gehaltvoll genug.
    Vielleicht könntest Du ihr mal miluvit anbieten oder den Brei mit Folgemilch anrühren????
    Auf der Babyernährungsseite steht sicher nicht, dass Du nachts keine Milch anbieten darfst, aber es ist doch im Interesse aller, die Nachtmahlzeit bald "abzuschaffen".
    Lena hat nach dem 10 Monat angefangen vormittags Brot zu essen, alles andere war ihr zu langweilig. Wäre auch ein versuch wert!
    :winke:
    Uta
     
  6. AW: Essensplan

    Du meinst, wir sollten die Milch ändern:lichtan:
    Sollen wir viell. nur abends statt Pre 1er Milch geben oder gleich 2er? oder muß man dann immer 1er oder 2er Milch geben?

    Übrigens 1x am Tag bekommt sie auch Hipp ersten Keks
     
  7. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Essensplan

    Hallo Pummelchen,


    wie wäre es, wenn Du ihr ne größere Menge Mittagsbrei anbieten würdest, unserer aß damals ca. 220 g - 250 g.
    Nach mittags würde ich auch versuchen mehr OGB anbieten, so um die 200 g,
    und abends, naja: ich gebe auf 200 g Pre 20 g Flocken und 20 g Obst oder mache ca. 270 g miluvit mit (nach dem 4. Monat).
    Was mir ins Auge sticht, ist die ständige Pre-Milch nach den Mahlzeiten (Nachmittags und Abends). Vielleicht schiebst Du die Abendmahlzeit nach hinten um ca. 30 Minuten, wenn das von der Müdigkeit her passt.
    Vielleicht schmeckt ihr die Hirse nicht, hast Du schon andere Flocken versucht (Dinkel für Obstbrei isst meiner gern und Vierkornbrei (milchfrei nach dem 4. Monat) von alnatura liebt er, oder auch Haferflocken.
    Hirse will meiner auch nicht mehr! Wenn Du natürlich auf Gluten (Reisflocken) achtest, isst dieser Tipp nichts.
     
  8. AW: Essensplan

    danke Maminka

    1) gibst du abends statt Pre das Miluvit Pulver oder Premilch und Miluvit eingerührt

    2) heute nacht is tsie gegen 2 Uhr aufgewacht, aber ich habe ihr diesmal keine Milch gegeben, und sie ist nach 10 min wieder eingeschlafen und hat bis 7.30 geschlafen

    bin ich eine Rabenmutter gewesen oder soll ich ihr immer, wenn sie aufwacht Milch geben

    :relievedface: im Moment haben wir auch probleme sie abends zum schlafen zu bringen, obwohl hundemüde, kaum liegt sie aber in ihrem Bettchen, vollführt sie alles mögliche und es dauert teilweise 1h bis sie dann schläft

    ist dies typisch für die Zeit um 10 Monate- wie lange dauert dies, was kann man versuchen?

    4) ab wann schlafen denn Kinder dann wieder durch?
    Bisher hat Leonie nämlich fast immer durchgeschlafen:heilisch: , aber plötzlich ist der Segen vorbei
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...