Draußen frei herumlaufen?

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Rona Roya, 26. August 2010.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    diese Frage richtet sich an Mütter mit größeren Kindern- lasst Ihr Eure Kinder im Sommer in den Ferien draußen frei herumlaufen ohne Aufsicht?

    Meine Mädels dürfen das noch nicht, weil ich desöfteren beobachtet habe, daß sie sich im Straßenverkehr noch nicht richtig verhalten. Sie dürfen sich auch in einem großen Radius frei bewegen, aber ich habe diesen Radius immer im Blick.
    Mein Großer hingegen, der schon eine Körpergröße von 148cm hat, forderte schon seit Monaten ein, daß er RAUS will, mit seinen Freunden spielen....

    Seit einer Woche ist er von morgens bis abends nur noch draußen. Hin und wieder kommt er vorbei zum Essen, Trinken, Eisessen und dann düst er mit seinen Freunden wieder ab. Wir leben hier auf einem ruhigen Dorf, er spielt aber mit seinen Freunden abseits der Straßen, gerade bauen sie seit Tagen ein "Baumhaus" in einer großen Hecke am Dorfrand...

    Ganz ehrlich: so 100% wohl ist mir nicht dabei, aber wenn er abends heimkommt, hat er strahlende leuchtende Augen, rote Wangen, Kratzer und blaue Flecken an den Beinen und Armen- er ist einfach nur glücklich. So ausgeglichen habe ich ihn schon lange nicht mehr erlebt.

    Ab welchem Alter habt Ihr denn so richtig die Zügel lang gelassen bei Euren Jungs?
    Ich weiß immer wo er ist und mit wem er spielt- aber manchmal sehe ich ihn über 2 Stunden nicht....

    Erzählt mal....

    LG
     
  2. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    25.407
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Draußen frei herumlaufen?

    Offtopic - verstehe ich es richtig, daß die Mädels 8, bald 9 sind und der Junge 6, bald 7? Und er ist schon sooo groß? :umfall: Wahnsinn :jaja:
    Zum Thema: Ich kann es verstehen, wenn jemand vorsichtig ist. Lieber die Freiheiten dosieren als zu viel geben, vor allem in dem Alter - betrifft aus meiner Sicht noch beide Altersgruppen. Das kommt noch früh genug.

    :winke:
     
  3. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Draußen frei herumlaufen?

    Junior ist gerade 6 geworden und darf seit einiger Zeit alleine in der näheren Umgebung rumstreifen :) .

    Er weiss aber genau was zu tun ist wenn ihn a. jemand anspricht und er sich b. im Strassenverkehr bewegt ( viele Autos hat es hier aber nicht ).

    Mit dem Rad darf er nur auf unserem Gelände, der angrenzenden Waldorfschule und einem nahen, verkehrsberuhigten Weg fahren. Das reicht ihm noch, Rdtouren machen wir am WE alle zusammen.

    Manchmal ist mir auch nicht wohl, ich fördere das aber da er ein sehr zurückhaltendes, ängstliches Kind ist und ich mich für ihn freue das er so langsam mutiger wird.

    Gestern war er alleine im Aldi und hat sich eine Gurke gekauft und eine Flasche zurückgegeben ... :)





    P.S. Ich muss ihn heute abend grad mal messen, 1.30 könnte er inzwischen auch schon haben aber deiner ist ja echt gross, nur wenige sind grösser als mein Kind :) !!!
     
  4. Muttertier

    Muttertier Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    2.120
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Draußen frei herumlaufen?

    :winke:

    Mein Sohn ist 8 und was er alleine macht ist:

    -alleine zur Schule
    -alleine zu Freunden, die in Laufnähe wohnen
    -alleine zum Akkordeonunterricht
    -alleine in die Bücherei, zum Bäcker
    -alleine in den Park hinter unserem Haus um sich dort entweder mit Freunden zu treffen oder um einfach mal zu gucken (wenn er nur gucken geht ist er meist nach 10 min wieder da)

    Töchterlein wird im Oktober 6 und darf

    -ab Sept. alleine zur Schule
    -alleine zum Bäcker
    -mit ihrem Bruder zusammen in die Bücherei oder in den Park gucken gehen
     
  5. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.432
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Draußen frei herumlaufen?

    Ok, meine Meinung (und den Umgang) zum dem und ähnlichen Themen ist ja unterdessen hinlänglichst bekannt :zwinker: deshalb lass ich sie hier auch aussen vor.

    Allerdings, Alex, lies dir mal diese beiden Absätze durch

    Ich bin ganz, ganz, ganz sicher, dass es genau diese Zeiten und Erlebnisse sein werden, an die sich dein Sohn ganz besonders erinnern wird wenn er gross ist :jaja: Und solche Erlebnisse sind soooooooo wichtig für ein Kinderleben.

    Lieben Gruss
    J.
     
  6. Mamaaaa

    Mamaaaa Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Draußen frei herumlaufen?

    Aufgrund der blauroten Signatur würde ich sagen, dass einer der Zwillinge ein Junge ist. Es würde sich dann also um einen fast 9-jährigen handeln, der sich im Straßenverkehr verantwortungsvoll verhält.

    Rona Roya, mich würde mal interessieren, wie Du der Zwillingsschwester erklärst, dass sie diese Rechte der Freiheit nicht hat. Schluckt sie es einfach oder fordert sie genau dieses grade noch nicht ein? Bei uns ist das so, dass ein Zwilling immer das gleiche Recht wie der andere Zwilling fordert - und da sie natürlich auch verschiedene Persönlichkeiten sowie Stärken und Schwächen haben, finde ich das auch nicht ideal.

    Sorry, keine Hilfe ....
     
  7. Mausel

    Mausel Brave Chicken

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Draußen frei herumlaufen?

    So sehe ich das auch :jaja:
    ...allerdings muss ich gestehen, dass ich zwischendurch wenn mir mulmig war, mal eben dort vorbeigeschaut habe mit Proviant. :mrgreen:
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.754
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Friedberg
    AW: Draußen frei herumlaufen?

    Ich schließe mich Jaspis voll und ganz an, allerdings bin ich auch eine, die ihre Kinder eher an der langen Leine laufen läßt - und bisher funktioniert das sehr gut und beide sind sehr stolz auf ihre Selbstständigkeit!

    Christina geht in die 4. Klasse und wird in ein paar Wochen neun. Sie darf sich hier im Ortsteil frei bewegen, zu Fuß oder mit dem Roller. Sobald sie die Fahrradprüfung hat, werden wir sie Stück für Stück auch allein mit dem Fahrrad fahren lassen. Desweiteren darf sie allein zu den Pfadfindern in die Stadt hochlaufen bzw. mit dem Roller fahren, und sie darf auch von Veranstaltungen in der Stadt allein bzw. mit Bruder/Freundin nach Hause kommen, wenn ich mir sicher bin, dass sie den Weg weiß. Aber so schwierig ist das bei uns nicht und da sie mit den Pfadis öfter Schnitzeljagden durch die Altstadt machen, kennt sie sich auch schon ganz gut aus.
    Außerdem geht sie seit einiger Zeit auch mal allein einkaufen; dazu muss sie aber keine größere Straße überqueren - gefährlicher ist da eher der Parkplatz vor dem Supermarkt!

    Ich finde diese zunehmende Selbstständigkeit aber auch wichtig, schließlich soll sie ab nächstem August allein hoch in die Stadt in die Schule laufen und da ist es mir schon wichtig, dass sie sich auskennt und auch allein zurechtkommt.

    Hier im Wohngebiet und unmittelbarer Umgebung hat sie sowieso freie Bahn; da möchte ich nur wissen, wo ungefähr und mit wem sie unterwegs ist. Außerdem hat sie eine Armbanduhr, damit sie zu bestimmten Zeiten wieder daheim ist, und im Notfall auch einen Schlüssel, falls ich mal nicht da bin. Klappt alles super, sie ist immer pünktlich (zumindest im Rahmen des akad. Viertels...) und hat mein Vertrauen noch nie missbraucht.

    Johannes geht in die 2. Klasse und ist jetzt 7,5 Jahre alt. Er darf sich auch hier in der Siedlung und der näheren Umgebung frei bewegen. Hier im Ortsteil darf er allein zu seinen Freunden, wenn ich mir sicher bin, dass er den Weg kennt. Allerdings geht er eh schon nur dann allein los, wenn er sich selber absolut sicher ist.
    Einkaufen darf er auch schon mal allein (s.o.), in die Stadt mit Christina zusammen, aber nur in Ausnahmefällen - sonst versuche ich schon, ihn nach Möglichkeit noch zu begleiten. Allerdings kommt es auch so gut wie nie vor, dass er in der Stadt einen Termin ohne mich hat.

    Hier in der näheren Umgebung darf er sich wie gesagt auch schon frei bewegen und ist oft auch halbe Tage draußen und kommt erst rein, wenn ihn der Hunger reintreibt oder die Freunde nach Hause müssen.

    Ich finde das auch sooo wichtig, dass die Kinder allein draußen spielen dürfen; wir sind hier in einem Neubaugebiet, wo es auch noch ein paar Reste unberührter Natur gibt, und da können sie die Kids so richtig austoben und ihre eigenen Abenteuer erleben. DAS ist es für mich auch, was Kindheit ausmacht, draußen mit Freunden toben, ohne ständig beaufsichtigt oder angeleitet zu werden. Dafür muss ich meine Kinder loslassen, ganz klar, aber daran wachsen sie auch. Vorgestern z.B. haben sie den halben Nachmittag in einer riesen Schlammpfütze verbracht und Staudämme gebaut - natürlich sahen sie alle hinterher aus wie S**, aber dafür kam Johannes mit genauso einem strahlenden Gesicht heim wie Dein Sohn und sprudelte geradezu über von seinen Erlebnissen, was sie alles gemacht hätten und wie das funktioniert hätte usw. usf.

    Ich finde es wichtig, den Kindern ihre Freiheit zu gewähren, und wenn Ihr eh schon in einer Gegend wohnt, wo das relativ gefahrlos möglich ist, dann solltest Du das Deinen Kindern auch gönnen! Ist ja irgendwo auch ein Stückchen Freiheit für Dich...

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...