bin genervt

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Melanie, 31. Mai 2005.

  1. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo

    meine Kleine Süße ist im Moment erlich anstrengend.
    Immer wenn Sie etwas nicht darf , oder was nicht so läuft wie Sie sich das vorstellt, kneift Sie mich oder zieht mir an den Haaren.:verdutz:
    Ich weiß echt nicht mehr was Ich machen soll ,denn mit Ihr zu schimpfen und Ihr zu sagen das es mir weh tut funktioniert nicht.
    Sie hört dann zwar auf ,aber bei der nächsten Situation macht Sie es wieder.:-?

    Ich hab ja Verständnis dafür das Sie auch mal wütend sein muß, und ihren Frust abreagieren muß ,aber an mir?
    Ne das geht mir zu weit.;-(
    Wie um Himmels Willen mach Ich Ihr klar das es so nicht geht?

    Vivien ist sonst so ein Süßer Sonnenschein und super lieb, aber so ein bis zweimal am Tag wird Sie vom Engel zum Teufel.

    Kann mir jemand helfen ? Büüüttee


    Gruß
    :blume:melanie
     
  2. MamaYan

    MamaYan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,

    ich weiß nciht, ob ich helfen kann.
    kann nur sagen, bei uns ist es genauso ...

    yannis schlägt dannuch schonmal zu oder zieht an den haaren...

    bei uns wird er, wenns zuviel wird, für ne minute in den flur (wir haben eine glastür im wohnzimmer, sodass er uns sehen kann) gesetzt.

    liebe grüße und gute nerven...


    michaela
     
  3. Guten Morgen,ich kopiere mal eine Antwort von Dr. Posth her, aus dem RUB, das ist zwar Fremdwerbung :D
    Aber der Mann hat wirklich Ahnung!

    ;-)

    Versuch es mal, ich kenne viele Kinder, bei denen es gut funktioniert.
    In gewisser Weise ist das auch eine natürliche Konsequenz, wenn ich jemanden haue, dann ist der traurig.
    Du mußt nur versuchen überzeugend traurig zu sein.

    :bissig:


    Silke
     
  4. bei uns war es genauso. haben ihn dann in sein zimmer geschickt und aufs bett setzen lassen. kurze zeit später ist einer von uns rein und hat ihm erklärt das es wehtut und das man sowas nicht macht. hat eigentlich super geklappt. wichtig dabei ist nur das er/sie nicht so lange alleine bleibt. falls es wieder passiert einmal vorwarnen und dann handeln.

    nadja
     
  5. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Silkes Vorschlag kann ich mich nur anschließen (ich wusste zwar nicht, dass das sogar "schlau" ist, mache das aber trotzdem immer so). Wenn Madame mich haut, halte ich ihre Hand fest, sehe sie fest an und sage "Johanna,ich mag das nicht wenn du mich haust, dann hab ich aua und bin ganz traurig" Wenn sie dann nochmal haut (sie "wedelt" eher so mit dem Händchen :-D) "breche ich in Tränen aus" und verstecke mein Gesicht in den Händen und tu so, als wär ich ganz furchtbar traurig, manchmal jammer ich dann dazu "auuuuaaaa"

    Dann ist sie ganz furchtbar betroffen, heult meistens mit und kommt jedenfalls SOFORT angekuschelt, nimmt mich in den Arm und tröstet mich "Is nich schlimm, Nana wieder lieb"

    Liebe Grüße

    Alex
     
  6. ich rate sehr ab, kindern ein theater vorzuspielen!

    es reicht völlig aus, dem kind zu sagen das es DAS nicht machen soll und
    das, DAS weh tut!
    im notfall eben auch die hände wegnehem oder festhalten bis das kind nicht mehr haut, beisst, kratzt,....

    kinder entwickeln auch ohne theaterspiel ein gewissen und mitleid.
    ist meine meinung dazu.

    liebe grüße
    gigi
     
  7. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel

    Hallo Gigi
    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund.
    Ich dachte , als Ich das las, es ist aber nicht nett dem Kind ein schlechtes Gewissen ein zu reden.
    Ich denke die Sache mit der Ausszeit ist da wohl besser.
    @Alex
    Ich schätze Dich sehr , und das sollte jetzt keine Kretik an Dich als Mutter sein , Ich finde nur das es nicht so nett ist.
    Also nicht böse sein , ja?


    Gruß
    :blume:melanie
     
  8. von auszeit in dem sinne wie es die supernanny parktiziert hab ich aber nicht gesprochen! *beton*
    ich mag auszeiten überhaupt nicht so sehr.
    wobei ich wenn, mein kind älter ist nicht ausschließen mag das ich meinem kind selbst mal eine auszeit gebe.
    aber nicht so als trainingsprogramm sondern eher als reaktion auf eine aktion, bevor ich vielleicht brülle.....

    liebe grüße
    gigi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...