Beurteilung Schularbeit Mathematik

Claudia96

Gerade reingestolpert
19. Oktober 2016
2
0
1
31
#1
Hallo zusammen,

Mein Sohn geht in die 4. Klasse Grundschule und hatte gerade seine erste Mathematik Schularbeit.
Er hat leider nur ein Befriedigend bekommen, weil seine Klassenlehrerin am Angabezettel 8 Beispiele und ein "Zusatzbeispiel" hatte und dazu gesagt hat, dass die Kinder dieses Beispiel nicht machen müssen, aber machen können, wenn sie noch Zeit haben. Mein Sohn hat es nicht gemacht, weil er die Zeit lieber verwenden wollte, um die anderen "Pflichtbeispiele" zu kontrollieren. Bei der Beurteilung wurde dieses Beispiel aber normal eingerechent und (wie eben ein normales Beispiel) Punkte abgezogen, wenn man es nicht gemacht hat. Daher meine 1. Frage: Ist so etwas zulässig????
Und meine 2. Frage betrifft die Notengebung:
Bei unserer Lehrerin bekommt man bei 93% schon nur mehr ein Gut und bei 84% schon nur mehr ein Befriedigend. Mir kommt das sehr streng vor. Ist eventuell ein Grundschullehrer unter den Forummitgliedern, der mir sagen kann, ob das so korrekt ist? Ich habe dazu nämlich nichts Konkretes im Internet gefunden.

Vielen Dank schon mal!

Claudia
 

Anthea

die-mit-dem-Buch-wandert
23. März 2004
8.239
405
83
Direkt am Jadebusen
www.anthealein.de
#2
Hallo Claudia,

zur 1. Frage kann ich dir leider nicht weiter helfen, aber zur 2.: ist bei uns auch so. Finde ich rein theoretisch auch gut, weil die Kinder an den weiterführenden Schulen auch so bewertet werden. Aber wieso zum Geier schreibt ihr erst in der 4. Klasse Arbeiten? Bei uns (3. Klasse) findet gerade seit den Sommerferien so gut wie kein Matheunterricht statt, weil der Mathelehrer für länger ausfällt, aber sogar wir haben die mittlerweile 3. Arbeit geschrieben (2 in der zweiten Klasse). Finde ich sehr spät und ungünstig zwecks Schulempfehlung bei euch.

Liebe Grüße,
Karin
 

Claudia96

Gerade reingestolpert
19. Oktober 2016
2
0
1
31
#3
Danke für die Antwort. Wir hatten in den letzten Klassen natürlich auch Test usw. Schularbeiten, die 50 min dauern, sind hier laut Lehrplan erst ab der 4. Schulstufe vorgesehen.
LG
 

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.391
45
48
48
#4
Dieses Modell gibt es, aber es müsste euch eigentlich an einem der ersten Elternabende erklärt worden sein. Die Tochter unserer Klassenlehrerin hat das so auch und unsere Klasenlehrerin findet das total besch.....Aber es ist je nach Schule eben unterschiedlich in Deutschland.