Beikosteinführung - Wie?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nad, 3. Februar 2006.

  1. nad

    nad

    AW: Fange jetzt mit Beikost an - wie am Besten??

    Hallo Kim,
    Du schriebst an Mona: "welches gemüse sich am besten eignet, kannst du unter den links auch nachlesen." Koenntest Du mir die bitte auch schicken. Waere klasse.
    Ich lebe in den USA und da faengt man mit Rice Cereal an. Den isst Yannic (geb. am 1.08.05) auch seit fast vier Wochen (mittlerweile 120ml Brustmilch mit Cereal). Jetzt wollen wir ihm mittags Gemuese geben und den RC abends.
    Ich suche nach einer Alternative zu Karotten (da sie als relative schwer verdaulich und nicht gerade allergenarm gelten- Yannic hat ziemlich trockene Haut).
    Bin fuer Vorschlaege sehr dankbar.
    Nadja
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Fange jetzt mit Beikost an - wie am Besten??

    Hallo Nadja,

    bei Noelle habe ich mit Kürbis angefangen, weil sie mit hartem Stuhl so Probleme hatte, bei Anouk jetzt mit Pastinake, da sie keinen Kürbis mag, und auch da bekam ich die Stuhlprobleme in den Griff (kommt durch die AR-Nahrung).
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fange jetzt mit Beikost an - wie am Besten??

    hallo nadja und willkommen im forum!

    schau mal, das war der hauptlink, den ich mona gegeben habe
    http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm
    klick dich links mal durch.

    wenn du dann noch fragen hast, her damit, ich schau was ich machen kann ;-)

    den kompletten babyernährungsbreich, auf dem hauptsächlich meine antworten basieren findest du unter
    http://www.babyernaehrung.de/nahrungen.htm

    wenn du nichts dagegen hast, splitte ich deinen beitrag zu einem eigenen posting ab, damit das hier nicht durcheinander geht.

    lieben gruß in die usa
    kim
     
    #3 Hedwig, 3. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2006
  4. nad

    nad

    AW: Beikosteinführung - Wie?

    Liebe Danielle, liebe Kim,
    vielen Dank fuer Eure schnellen Antworten.
    Ich hatte vergessen zu schreiben, dass ich ca. 2 Wochen nach dem Brei auch noch mit Folgemilch (1 x Tag) begonnen hatte und deswegen Angst hatte, dass Yannic unter Verstopfung leiden wuerde. Die Folgemilch hatte ich eingefuehrt, weil ich seit 1.02. wieder arbeite und vorhatte nur einmal am Tag zu pumpen. Jetzt pumpe ich aber doch erst einmal 2x am Tag, hab' somit genuegend Milch und hab' die Folgemilch erst einmal wieder abgesetzt und nun doch am Samstag mittag mit Karotte begonnen. Mein Freund wollte unbedingt kochen und es war am einfachsten biologische Karotten zu bekommen. Yannic hat vier Karotten gegessen (keine Ahnung wieviel Gramm das sind) und abends den Rice Cereal. Nachts wachte Yannic dann mit Bauchschmerzen(?) auf. Aber als die Karotten draussen waren, konnte er auch weiterschlafen. Heute hat er nicht so gut gegessen. Ich denke einfach aus dem Grund, weil er immer zu Essenzeit hundemuede war (tagsueber insgs. nur 1/2 Stunde geschlafen), aber immerhin trinkt er mittlerweile etwas Wasser (ca. 50ml). Mal sehen wie die Nacht heute wird.
    Nochmals herzlichen Dank!
    Nadja
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beikosteinführung - Wie?

    hallo nadja,

    nur karotte ist noch keine vollwertige mahlzeit, danach sollte auf jeden fall noch gestillt werden.
    für den anfang auch lieber ersteinmal mit ein paar löffelchen anfangen.
    gerade an karotte muss sich der babydarm schon gewöhnen ;-)

    hast du die links mal angeschaut?

    lieben gruß
    kim
     
  6. nad

    nad

    AW: Beikosteinführung - Wie?

    Hallo Kim,
    ach ja, vielen Dank fuer die Links. Ich war schon mal bei babynahrung.de, aber ich hab' die Links am Wochenende noch mal in Ruhe angesehen. Ich hab' schon gedacht, dass vier Karotten wohl etwas viel waren. Gestern war es deutlich weniger und heute bekommt Yannic auch wieder nur ein paar Loeffel. Danach die Brust bzw. Milch - das hatte ich mir gemerkt. :) Mal sehen, was sein Magen bzw. Darm heute dazu sagt. Ich muss gestehen, ich war auf's Zufuettern nicht wirklich gut vorbereitet.
    Vielen Dank und lieber Gruss
    Nadja
     
  7. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Beikosteinführung - Wie?

    Hi Nad,
    wenn du Karotte fuetterst, musst du viel zu trinken geben, da Karotten wie gesagt stopfen. Eine gute Alternative waere Sweet Potato. Meine Kleine isst das sehr gerne.

    Du, und darf ich dich noch ein wenig loechern?? Wohnst du in NYC oder New York State? Wenn NYC, wie lebt es sich dort mit Kindern? Interessiert mich aus ganz persoenlichen Gruenden sehr. Evtl. koennen wir uns auch per pn austauschen. :)
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Beikosteinführung - Wie?

    Kuerbis bekommt man sehr gut, das ist als Anfangsgemuese sehr geeignet, squash (winter oder summer).
    Wenn Du Dich jetzt auf Karotten eingeschossen hast, würde ich zunaechst zur kompletten Kartoffel-Karotte-Öl Mahlzeit ausbauen und dann eben mit squash weitermachen. Oder mit selbstgekochten Biopastinaken, die gibt es nicht im Gläschen. Die Erbsen schmecken auch prima, die gibt es ebenfalls als Monogemüse-Gläschen, aber damit würde ich vielleicht warten, bis Dein Kind 7 oder 8 Monate alt ist. Kürbis-Mais schmeckt auch gut und ist auch für jüngere Babies geeignet.
    Lulu :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...