Babyhopser pro & contra?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von maiken 74, 6. Juli 2005.

  1. Gääähhn ins Schnullerland!
    Ich würde für Mika gerne einen Babyhopser kaufen!(natürlich erst, wenn er dafür groß genug ist) Kennt ihr doch oder? diese Hopsteile, die man auch in den Türrahmen klemmen kann. Wo die Kinder dann drinsitzen und sich mit den Beinen abstoßen können.
    Am Montag war in in der Stadt und habe in einem Spielzeuggeschäft danach gefragt, die haben gesagt, die wäre sooo umstritten, daß sie sowas nicht mehr führen!
    Habt ihr Babyhopser für Eure Muckels und haben die jetzt krumme Beine? :verdutz:
    Würde gerne wissen, wie Eure Erfahrungen damit sind!

    LG Maiken
     
  2. Na dafür gibts wohl nix, wenn man keine Hüft, Wirbelsäulen , Bein und Fuss Fehlbildungen haben möchte.

    Die Dinger sind genauso wie das trotzdem immer verkaufte "Gehfrei" seit den 70er Jahren verrufen, bei Kinderärzten und Orthopäden.

    Man kann sein Kind auch gesünder beschräftigen als in diesen Dingern.

    Gehfrei sind übrigens in Canda schon verboten !

    Liebe Grüsse
    Sabine


    PS: Mein Mann hat durch Hopser eine schiefe Hüfte und extreme Fussfehlstellungen !!!
     
  3. ja aber kommt das nicht darauf an, wie lange die Kinder da drin sitzen?
     
  4. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.497
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Kreis Unna
    Also paulchen hatte so einen und er hat ihn geliebt.. und hat keine schaden davongetragen.. och.. nein wirklich.. er sass immer mal wieder am tag drin wenn er wollte.. und hatten einen heidenspass damit :prima:
     
  5. Ich habe nie sowas besessen und bin aus den schon genannten Gründen auch dagegen. Klar sind nicht alle Baby-Hopser-Kinder krummbeinige Dackel geworden - aber wozu riskieren? Lieber einmal mehr auf den Spielplatz und schaukeln, finde ich.
    Du sagst, Du willst es einschränken: was, wenn Dein Kind Riesengefallen daran findet und Stunden am Tag hopsern möchte? Dann hast Du ewig Frust und Geschrei daheim.
     
  6. Hallo Maiken,
    Hatte für unseren großen so ein Ding geschenkt bekommen,nagelneu.War ca. 4 mal im Gebrauch und die Klammer am Türrahmen hat sich geöffnet.Der Kleine lag natürlich am Boden,hat sich gottseidank nicht weh getan.Also,persönlich würde ich ihn nicht empfehlen.


    Lg Rosi
     
  7. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Unsere Nachbarn haben so ein Teil und ihr Kleiner hatte einen riesigen Spass damit. Wir haben auch schon damit geliebäugelt. Wenn allerdings die Klammer aufgeht, ist das natürlich nicht so doll :-? Mal sehen, vielleicht können wir es uns ja ausleihen und einfach mal probieren.

    LG,
    Bianca
     
  8. Hallo
    es spricht nichts für den Babyhopser - nicht einmal, daß es den Kindern Spaß macht, denn für Spaß kannst Du z.B. auch durch eine Schaukel sorgen. Wenn Du ihn sowieso nicht lange reinsetzen willst, kannst Du Dir die Anschaffung auch sparen und eine Schaukel kaufen, die Du länger benutzen kannst.

    Der Babyhopser

    Der Babyhopser birgt die Gefahr motorischer Störungen, es können Wirbelsäulenschäden und Spitzfußhaltung gefördert werden, da das Kind nicht lernt, das Gewicht auf den Füßen zu tragen und dadurch den Zehenspitzen"gang" nicht verliert. Du kannst zahlreiche Kritik darüber im www finden. Daß er in Einzelfällen nicht zu Schäden geführt hat, mag erfreulich sein. Spitzfußhaltungen sind aber nichts ungewöhnliches nach dem Gebrauch dieser Teile. Das ist ja wie mit den meisten schädlichen Dingen: nicht immer verwirklicht sich die Gefahr.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. babyhopser pro contra

    ,
  2. babyhopser für türrahmen

Die Seite wird geladen...