Akku ist total leer !!!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Anna Lena, 16. Februar 2004.

  1. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    meine Güte ich geh am Stock und bin völlig am Ende !! So kann und will ich einfach nicht mehr weitermachen !!! Meine Beziehung und auch ich bleiben total auf der Strecke, ich bin nur noch genervt wenn mich mein Freund irgendwas fragt. An spezielle Spielchen ist schon gar nicht zu denken, weil ich einfach nicht mehr kann.

    Es ist so, dass Anna Lena eigentlich noch NIE durchgeschlafen hat, sie ist jetzt 13 Monate alt !
    Bis letzte Woche war es so, dass sie immer in der Zeit zwischen 23:00 - 02:00 h gemeldet hat und ihre Flasche fordert. Am Essen tagsüber kann es nicht liegen, sie ißt :bravo: .

    Jetzt hat sie pünktlich zum Wochenende fast 40 Fieber gehabt und überhaupt keinen Hunger, sie wollte nur kuscheln !!! Jetzt ist aber alles wieder o.k. und wir waren heute morgen nochmal beim KIA, der sagte uns, dass sie noch etwas den Hals gerötet hätte aber sonst fit sei.
    Die letzte Nacht war das grauen, mal abgesehen von den vorherigen Nächten, wo ich mir ja noch dachte gut, wenn sie krank ist ......
    Aber diesmal meldetete sie sich pünktlich um 22:50 h ich gab ihr Tee aber damit konnte ich sie nur ein wenig beglücken erst nach der Milch gab sie endlich Ruhe, sie trinkt aber meist nicht mehr als 100-120 ml. Dann meldete sie sich um 03:00 h und dann wieder um 05:00 h und dann um 07:45 h zum aufstehen. Sie trinkt wie gesagt nicht sehr viel aber dafür in 3-4 Etappen und morgens zum Frühstück mag sie dann nichts mehr. Das Essen tagsüber klappt zwar aber nur mit erzählen und ablenken, sonst ist halt alles wichtiger !!!

    Ich werd jetzt die Radikaltour durchziehen, denn wie gesagt ich kann nicht mehr und vor allem, ich hab sie das erste Mal heute morgen um 05:00 h angemotzt, weil ich einfach am Ende bin, ich möchte so gerne mal mehr als 2-3 Std. am Stück schlafen (wenn es die überhaupt sind; dauert ja bis man immer wieder eingeschlafen ist).
    Ich hab alles probiert, bei uns im Bett schläft sie auch nicht besser !!

    Ich hab schon so oft hier gepostet und immer darauf gewartet, dass es mal besser wird, bin von Phasen ausgegangen aber dass kann hier glaub ich nicht mehr sein !!! Oder !!!!

    Vor allem merk ich dass ich so traurig über meine Beziehung bin, mein Freund bleibt total auf der Strecke, ich dreh mich nur noch um und will wenigstend ein wenig schlafen bevor ich wieder aufstehen muss !! Ich motz auch ihn nur noch an wenn er mich fragt "Was ist los". Er weiss ja was los ist und will mir ja auch helfen aber wenn er dann zu ihr geht, dann gibt es :heul: , sie will nur "Mama" und die kann nicht mehr !!!

    So kann es nicht weitergehen !!! Danke für zuhören !!!
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    .. und das hat sie schon schnell rausgefunden ! Lass doch mal den Papa zu ihr gehen, damit sie merkt, dass nicht immer Mama Gewehr bei Fuss steht ! Die Kinder gewöhnen sich schnell an solche Gegebenheiten. Um hier zu druchbrechen, musst Du schon starke Nerven haben.

    Bei Louisa war es so, dass sie jeden Abend zur gleichen Zeit wach wurde. Sie war gesund, trockene WIndel, war satt und hatte eigentlich gar keinen Grund zu meckern. Ich hatte kurz vorher den Fehler gemacht, und bin um diese Zeit immer nach ihr schauen gegangen. Sie hat das gemerkt und innerhalb von 2 Tagen wachte Madame immer wieder um diese Zeit auf.. Ich bin dann nach knapp 2 Wochen radikal gewesen, weil ich wusste, Lotte hat nichts und habe sie kurze Zeit einfach mal weinen lassen. Und siehe da: Als sie merkte, mit Mama kann man keine Mätzchen machen, hat sie sich das schnellstens wieder abgewöhnt !

    Durchbrich diesen Kreislauf und zeige ihr, dass Du Dich nicht verkohlen lässt !

    Alles Gute bis dahin !!
     
  3. Väter ans Kind!! Kann ich dazu nur sagen. Aus eigener leidgeplagter Erfahrung. Ich bin auch so ein Muttertier, dass meint NUR ICH krieg' mein Kind gebändigt. Und da ich dem Vater fast 10 Monate lang wenig Chance gelassen habe, sich zu beweisen - ist es nun natürlich auch so.

    Loslassen. Abgeben. Vater machen lassen. Es wird Geschrei geben, klar. Vater wird meckern, Baby wird meckern. Aber sie werden sich dran gewöhnen, und Du auch. Bleib auf der Couch sitzen, lass Papa machen, oder wenn Du's nicht aushälst, geh' aus dem Haus. Tu was für Dich, entspanne, hau ab. Lass es drauf ankommen. Kind gemacht haben beide, also sind jetzt auch beide dran! Oder willst Du erst nen Nervenzusammenbruch bekommen bevor Du Deinen Mann in die Pflicht nimmst.

    Quasi motiviere ich mich gerade selber :-D Mir geht's nämlich wie Dir. Dazu kommt eine Gelenkentzündung rechte Schulter, die es mir fast unmöglich macht, mich und mein Kind alleine zu versorgen. Passt gut. Muss Vattern ran, geht nicht anders, und ist auch höchste Zeit!

    LG
     
  4. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ..

    Liebe Sandra,

    Moritz hat bis vor ca. 3 Monaten nicht durchgeschlafen (er ist fast 2,5 Jahre). Er hat bis dato auch nachts noch eine Milchflasche getrunken. Ich habe - wie Du - erhofft, daß es Patentrezept gibt. Im Nachhinein mußte ich feststellen, daß es keines gibt.

    Ich habe alles ausprobiert (Papa schicken, ein paar Minuten motzen lassen in der Hoffnung, daß er sich beruhigt, mit ins Bett genommen). Ich habe mir hier im Forum Tipps geholt. Manche Nächte waren soweit ok und dann gabe es wieder Tage an denen ich nur rund 3 Stunden Schlaf bekam. Dies ging wirklich über 2 Jahre (die ersten paar Monate habe ich ihn sowohl tags als auch nachts alle 2 Stunden gestillt).

    Ich denke ich kann Deinen Frust gut verstehen. Man ist genervt, die Partnerschaft leidet und es gab auch bei mir Tage an denen ich mich gefragt habe: Warum kann mein Kind nicht durchschlafen. Man ist frustiert weil man hört, daß die Kinder der Freundinnen fast von Anfang an durchgeschlafen haben. Ich war darauf richtig neidisch. :jaja:

    Was mir in der (laaannngen) Phase geholfen hat:
    Ein paar Stunden nur für mich. Mal mit einer Freundin abends für eine Stunde einen Kaffee trinken gehen, ein Bad nehmen und ein Glas Rotwein :-D , mit meinem Mann kurz um die Ecke zum Italiener (und eine Freundin gebeten mal für 2 Stunden auf den schlafenden Moritz aufzupassen).

    Im Laufe der Zeit habe ich verstanden, daß Moritz nicht mit anderen Kindern vergleichbar ist. Ich habe nur noch auf mein Gefühl gehört. Ich habe auch gelernt nachts nicht auf ihn sauer zu sein. Wir haben ihn mit ins Bett genommen und auch wenn er erst nach 2 Stunden eingeschlafen ist, war es immer noch entspannter, als ständig aufzustehen. Ich vertrete mittlerweile auch die Meinung, daß einige Kinder eben länger nachts noch eine Flasche und die Nähe der Mutter brauchen .

    Sei nicht sauer auf Deine Kleine. Du bist die Mutter und ich denke Du wirst einen Weg finden um mit der Situation klarzukommen.

    Ich hätte nicht gedacht, daß wir mal so ruhige Nächte haben wie die letzten Wochen. Aber plötzlich hat er durchgeschlafen (d.h. zwischen 5 und 6 Uhr bekommen wir Besuch im Bett:)

    Den ultimativen Tipp kann ich Dir nicht geben. Aber Du siehst, daß sich manche Dinge von selbst erledigen.

    VLG
     
  5. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Lieben,


    erstmal vielen Dank für Eure Ratschläge !!!! :bravo:

    Also letzte Nacht kam Anna Lena schon um 22:00 h (hatte sie um 20:00 h ins Bett gelegt), sie nörgelt und motzte so ca. 10 min. Ich bin nicht zu ihr sondern hab sie einfach mal gelassen und aufeinmal war Ruhe und sie war eingeschlafen. Dann meldete sie sich um 01:00 h, da gab ich ihr die Flasche aber mehr als 100 ml trinkt sie nicht und die war auch noch verdünnt. Dann aber gab es 5 min Ruhe und dann :heul: , ich bin wieder zu ihr und wir haben so 5 min geschmust und gekuschelt, hab ihr gezeigt, dass es noch dunkel ist und alle schlafen und legte sie wieder ins Bett und Ruh war.
    Um 05:00 h dachte ich mir oh jetzt hat sie bestimmt Hunger und hab ihr eine volle Flasche gemacht aber da trinkt sie auch wieder nur 100 ml (also doch wieder kein Hunger), naja dann schlief sie weiter bis 07:00 h und da hat sie dann 170 ml getrunken.

    Naja, weiss auch nicht wie es weiter geht aber ihr habt recht, ich hab ein sehr einnehmendes Wesen was die Kleine angeht und denke immer "nur ich kann sie beruhigen". Mein Freund hat auch wenig Geduld und ist halt auch gerade nachts schnell genervt wenn sie schreit !!

    Ich werd mal sehen ob wir nicht mal am Wochenende versuchen, dass er dann mal zu ihr geht. :???:

    Danke fürs zuhören !!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...