Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Dajana, 9. April 2010.

  1. Dajana

    Dajana Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    6.183
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rostock
    Ich habe diesen Text auch für ein mein Forum geschrieben wo ich mit Juli 2005 Mama´s schreibe und die wußten nichts von unserem Kinderwunsch.

    Als ich euch damals vom Krebs meines Freundes erzählt habe, hab ich euch eine Kleinigkeit verschwiegen.
    Wir waren mitten in der Kinderplanung!
    Ich hatte im September die Pille abgesetzt und wir waren fleißig am basteln.
    Am 04.01.2010 haben wir ja dann die schreckliche Nachricht Hodenkrebs bekommen.
    Einer der vielen Gedanken war dann für uns auch, wie geht es mit dem Kinderwunsch weiter?
    Für uns beide war das wichtigste das mein Freund erst mal den Krebs besiegen muss, alles andere sollte Nebensache sein.
    Doch dieser Kinderwunsch konnte keine Nebensache mehr sein als wir erfuhren das eine Chemo 2 Jahre Kinderwunsch Verbot bedeutet.
    Ganz ehrlich?! Zwei Jahre wären mir zu lange gewesen, der Abstand zu Dustin wäre mir zu groß geworden und berufliche Gründe hätte es auch gegeben.
    Am 05.01.2010 war dann erst mal die OP und alle Gedanken sind in den Hintergrund gerückt doch kaum war mein Freund wieder zu Hause kamen die Gedanken an den Kinderwunsch wieder.
    Wir wussten mittlerweile mehr über die Chemo auch das Mann dadurch Unfruchtbar werden kann.
    Also haben wir auch noch einen Termin in der Kinderwunschklinik zur Kryokonservierung gemacht.
    Der Termin in der Kiwu-Klinik sollte am 20.01.2010 um 9Uhr sein und der Beginn der Chemo am 01.02.2010.
    Vor einer Kryokonservierung sollte man 6 Tage keinen Sex haben damit sich genug Sperma sammelt und man genug brauchbare Spermien zum konservieren hat.
    Für uns war von nun an klar wir nutzen ab jetzt jeden Tag den wir bis zur Chemo noch haben um schwanger zu werden.
    Blöd war nur das meine Zyklen gerade machten was sie wollten und das ich weder schwanger war noch meine Menstruation in Sicht kam, letzte Mens war am 06.12.2009.
    Also musste mein armer Freund trotz frischer OP Narbe jeden Abend seine Jungs auf die Reise ins ungewisse schicken.
    4-5 Tage vor der Kryokonservierung mussten wir dann eine Pause einlegen damit wir da nichts gefährden denn das Ganze ist ja nicht billig.
    Am Tag der Kryokonservierung habe ich morgens noch einen Schwangerschaftstest gemacht der aber negativ war, meine Tage stellten sich aber auch nicht ein.
    Irgendwie kamen wir nach der Kryokonservierung zum ersten mal etwas zur Ruhe und langsam verabschiedete ich mich von dem Gedanken schwanger zu werden.
    So hatten wir dann auch erst mal zwei Tage keinen Sex obwohl wir durften und dann auch nur noch zwei oder dreimal bis zur Chemo.
    Am 21.01.2010 habe ich trotz das ich irgendwie aufgeben hatte noch einen letzten Rettungsanker gesucht.
    Ich war bei meiner Frauenärztin und hab ihr von unserem ganzen Schicksal erzählt, ich weiß nicht was ich mir erhofft hatte aber ich wollte nichts unversucht lassen.
    Mein Zyklus hatte nun 47 Tage und ich dachte in meiner Verzweiflung vielleicht kann diese Frau was für mich tun.
    Bei mir wurde ein Ultraschall gemacht und der hat mir eigentlich nichts gesagt.
    Meine Gebärmutterschleimhaut war hoch aufgebaut was wohl alles heißen kann und ich hatte eine 4cm große Zyste am Eierstock mit der es wohl schwer ist Schwanger zu werden.
    Meine Frauenärztin konnte mir nur den Rat geben jeden Tag den wir noch haben zu nutzen.
    Naja das war nicht so einfach denn der Glaube war weg und die Chemo kam näher.
    Wir haben dann ohne uns Stress zu machen die letzten Tage vor der Chemo genossen und immer wieder gehofft das das alles bald vorbei ist.
    Der Kinderwunsch war ganz weit weg gerückt und andere Dinge wurden wichtiger.
    Am 01.02.2010 ging dann die Chemo los, 5 Tage lang 10 Stunden am Tag Tropf. Der Lagerkoller kam schnell und auch die Nebenwirkungen ließen nicht auf sich warten.
    Am 05.02.2010 ging es dann erst mal nach Hause der Restliche Teil des ersten Zyklus wurde Ambulant gemacht.
    Am 06.02.2010 an Zyklustag 63 ein Samstag haben wir etwas ausgeschlafen und ich weiß nicht warum aber ich bin geplant als letztes aufgestanden um alleine im Bad zu sein.
    Ich habe dann einen Test gemacht nicht weil ich dachte dass ich Schwanger bin sondern eher weil ich eine letzte Bestätigung wollte, dass ich es nicht bin.
    Ich habe den Test auf die Cremepackung gelegt und Zähne geputzt, nach drei Minuten oder so hab ich den ersten Blick gewagt und es waren zwei Striche auf diesem Test zu sehen.
    Es war ein billiger Test aus dem Internet der bei 10 mlU/ml die Schwangerschaft anzeigt und er zeigte wirklich SCHWANGER!
    Ich konnte nicht wirklich was machen, meine Knie waren weich und meine Stimme irgendwie weg.
    Mein Freund war auf dem Balkon zum rauchen und ich hab an die Tür geklopft und ihn rein gewunken.
    Da ich etwas wirr aussah hat er sich Sorgen gemacht und wollte wissen was los ist.
    Wortlos sind wir ins Bad und ich hab auf den Test gezeigt alles danach ist wie ein Film.
    Ungläubige Freude, Tränen, Küsse und immer wieder Blicke auf den Test, den ganzen Tag Grinsen und immer wieder auf den Test gucken:herz:.
    Am nächsten Tag hab ich noch einen Test von DM gemacht der bei Test: 25 mlU/ml die Schwangerschaft anzeigt und auch der war positiv, sicher ist sicher ;-) .
    Ja Montag hab ich dann beim FA angerufen und hab meinen ersten Termin für den 11.02.2010 bekommen da war dann eine Fruchthülle zu sehen, mir wurde Blut zur Bestimmung des HCG abgenommen und eine Woche später wurde das ganze wiederholt.
    Das HCG stieg an wie es sollte und der nächste Termin war am 25.02.2010 da war der kleine Igel schon 8,56mm groß und man konnte das kleine Herz schlagen sehen.
    Mein Freund war mitten im zweiten Chemo Zyklus und dieser war heftiger wie der erste.
    Ich glaube unser kleiner Igel hat ihm Kraft gegeben das Ganze zu überstehen.
    Am 11.03.2010 hatte ich dann wieder Termin und jetzt war der Igel schon auf stolze 29,5mm gewachsen und sah schon aus wie ein kleiner Mensch.
    Gestern am 08.04.2010 hatte ich auch wieder Termin und nun ist der Igel schon 80mm SSL groß uns sieht wunderschön aus.
    Mein Freund durfte gestern beim US dabei sein und der Igel hat am Daumen genuckelt und Fruchtwasser getrunken, wunderschön:herz:.
    Heute hatten wir einen stressigen Tag mit viel rumlaufen und immer wenn ich mich hingesetzt hab, hab ich ganz zarte Stubser gemerkt:herz:.
    Da mein Zyklus so lang war und ich nicht genau weiß wann mein ES war weiß ich auch nicht genau wie weit ich bin, von der Größe des Igel´s bin ich heute 14+1 Schwangerschaftswoche .
    Mein FA hat als Geburtstermin den 13.10.2010 genommen also bin ich dann heute 13+2 Schwangerschaftswoche.
    Meinem Freund geht es heute übrigens wieder sehr gut, die Chemo ist vorbei, die Blutwerte sind gut und wir warten auf den ersten Kontrolltermin mit CT.

    Wer es bis hier geschafft hat dem Danke ich fürs lesen denn es ist ja doch etwas länger geworden.

    Ich wollte das alles mal schreiben weil sich keiner vorstellen kann was für ein Wunder das ist und was uns diese Schwangerschaft und unser kleiner Igel bedeutet.
    Dustin weiß es seit zwei Tagen und er wünscht sich einen Bruder oder eine Schwester aber kein Baby ;-) :herz:.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    lG Dajana
     
  2. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

    Ich freu mich so sehr für Euch und ich hab sooooolch eine Gänsehaut! Und der 13.10. ist ein sehr schönes Datum für die Geburt eines neuen Menschleins :herz:
    Ich wünsch Euch von ganzem Herzen alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft!

    Liebe Grüße
    Doreen :winke:
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

    Oh wie schöööööön:herz::herz: tränchenwegwisch:bussi:....

    ich wünsche euch alles Glück der Welt und eine wunderschöne Schwangerschaft :bravo::bravo::bravo:
     
  4. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

    Hey,

    ich wünsche Dir eine wunderschöne Schwangerschaft und Deinem Freund weiterhin alles Gute. Schön, daß Euer Wunsch in Erfüllung geht.

    Liebe Grüße
     
  5. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

    OH wie schön :bussi:

    Ich wünsch dir eine super schöne SChwangerschaft und deinem Freund alles alles Gute! :bussi:
     
  6. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

    Dajana, so schön, ich freue mich riiiiiiesig für Euch:herz:.

    Weiterhin alles, alles Gute für Deinen Freund und Dir eine beschwerdefreie Schwangerschaft.
     
  7. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

    *tränchenwegwisch* - jetzt hab ich Gänsehaut - wie schön :herz:
     
  8. Mama2004

    Mama2004 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. Juli 2009
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Metjendorf
    AW: Zwischen Krebs OP und Chemo entsteht ein kleines Wunder!

    Das freut mich für euch :jaja:
    Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...