Zwingerhaltung

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Alina, 11. Juni 2008.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Ich bräuchte ein paar Informationen dazu. Ist es grundsätzlich Verboten einen Hund im Zwinger zu halten?? Oder wie sind die bestimmungen dazu.

    Gibt es Hunde die da GAR nicht rein dürfen? Rassemäßig? Obwohl ich mir natürlich auch nicht vorstellen kann das sich zb. ein Schäferhund drin wohl fühlen würde...

    Denn ich hab hier wieder ein kleines Problem damit. Das ein Golden Retriver WELPE im Zwinger gehalten wird. Erziehung 0. Sie hört garnicht gar nicht.... läuft auf der Strasse rum. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sie überfahren wird.

    Ein ganz liebes Mädchen ist sie *noch* War aber auch schon auf der Hauptstrasse...


    Hat an den Ellen?? diese "grauen" Liegestellen :-? Jault bellt sich ein Wolf ab wenn sie in den Zwinger kommt das es einem das Herz zerreisst...


    lg
     
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Zwingerhaltung

    Keine Ahnung... ich finde Zwingerhaltung schrecklich :ochne:

    Ruf mal beim Tierschutz an, oder schreib eine Mail hin... würde ich in so einem Fall wohl machen.

    Ist das in der Nachbarschaft? Was sind denn das für Leute?

    Ich frage mich immer, warum man sich einen Hund anschafft, wenn er doch nur im Zwinger leben darf...

    Naja, Rosi, Berrit oder j.a. hat da sicherlich mehr Erfahrung.

    Grüssle Sabrina
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Zwingerhaltung

    Meines Wissens nach ist es nicht grundsätzlich verboten, Hund im Zwinger zu halten. Allerdings sollte die Zeit in selbigem begrenzt sein und der Hund muss wie an alles andere auch erst an den Zwinger gewöhnt werden. Ein Zwinger kann und darf aber niemals gleichgesetzt werden mit guter Erziehung, er kann sie nicht ersetzen. Allerdings sollte der Zwinger auch eine gewissen Grundfläche aufweisen, er darf keinesfalls zu klein sein und muss immer auch frisches Wasser enthalten. Manchen Hunden tut es gut, mal ein bisschen im Zwinger zu bleiben - er kann die frische Luft und die Gerüche um sich wahrnehmen, was er bei Wohnungshaltung halt nicht so hat. (So die Meinung in dem Tierforum, wo ich gelegentlich mal lese).

    Meine Ma hat einen Goldie, der hat einen recht kleinen Zwinger - aber da steht immer die Tür auf, der Zwinger ist nur Rückzugspunkt für ihn (manchmal hat der mehr Schiss als Vaterlandsliebe ;) ). Gelegentlich ist die Tür mal zu, das aber nur kurze Zeit z.B. wenn Besuch kommt der mit dem Ungestüm des Hundes nicht klarkommt.
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Zwingerhaltung

    Huhuuu,

    ich unterschreibe mal bei Andrea :jaja:
    Ruf doch mal beim Tierschutzverein oder beim Veterinäramt an.Leider ist es häufig so dass NICHTS passiert....aber du hättest es dann wenigstens mal versucht!!
    Arme Maus....
     
    #4 Babuu, 11. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2008
  5. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Zwingerhaltung

    Ich kopier dir hier mal den entsprechenden Teil der Tierschutz-Hundeverordnung rein, den kannst du dann ausdrucken und direkt vergleichen:



    Liebe Grüße

    Rosi
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zwingerhaltung

    Tja leider weiß ich gar nicht WANN und wie lang er in den Zwinger kommt. Und auch wie der Zwinger aussieht weiß ich nicht... und die Leute sind hmm wie soll ich sagen... irgendwie Assi. Ihr erster Hund (den ich hier schonmal erwähnte weil ich Angst vor ihm hatte) wurde auch so gehalten. Hatte offene Wunden die NICHT versorgt wurden.

    Meine sorge ist, kann diese Hündin aufgrund dieser Haltung und NICHT Erziehung irgendwann "austicken"?? Jetzt ist sie noch verspielt... aber wer weiß wie das umschlagen kann?

    Sie wurde durch eine Zeitungsanzeige gekauft...

    lg
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Zwingerhaltung

    Wenn der Hund offene Wunden hat und die nich behandelt werden, dann verstößt der Besitzer gegen das Tieschutzgesetz. Und auch, wenn der Hund den überwiegenden Teil des Tages im Zwinger ist, ist das nicht gesetzeskonform!

    Da kannst du auf alle Fälle mal dem Tierschutz oder einem Amtsveterinär Bescheid geben, die schauen sich das - gerade bei einem Welpen - ganz genau an.

    Ich drück dir (und dem Welp) die Daumen, dass sich da was ändert!

    Ach ja, wennd er Hund nur im Zwinger gehalten wird ohne Sozialkontakte, dann ist es wirklich nur eine Frage der Zeit, bis da was austickt. Deshalb heißt es ja auch, dass der Hund nicht die überwiegende Zeit im Zwinger sein darf.


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  8. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Zwingerhaltung

    Natürlich kann der Hund irgendwann austicken, aber die Gefahr besteht immer.

    Ich persönlich finde Zwingerhaltung im normalen "Hausgebrauch" ganz furchtbar. und völlig unnötig. Es gibt logischerweise Fälle wo eine Zwingerhaltung zumindest in den Nachtzeiten sinnvoll ist.

    Wenn es wirklich so schlimm ist, und der erste Hund derart drunter gelitten hast wie du sagts, würde ich mich mal mit dem Tierschutzbund verständigen, was du da machen kannst.

    P.S: Es gibt viele Labrador und Retriever"anbieter" die ihre Hunde extra als "Zwingergeeingnet" anpreisen...::(
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...