Zwillingswunsch...bzw. doppelter Eisprung

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Gabrielchen, 26. Januar 2004.

  1. Hallo alle :)

    ich habe eine Frage und weiß nicht so recht, wohin ich die posten soll. Versuche es jetzt mal hier.
    Und wzar wünsche ich mir seit ich denken kann Zwillinge und möchte aber natürlich keine Hormone deswegen schlucken, weil ich bereits ein Kind habe und somit ja auf "normalem" Wege schwanger werden kann. Forcieren würde ich es jedoch gerne
    Nun hab ich mir überlegt: gibt es vielleicht Medikamente, die einen doppelten Eisprung herbeiführen können?
    Oder weiß sonst jemand, wie man eine doppelte Befruchtung forcieren könnte?

    Viele Grüße von Gaby
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Meiner Meinung nach funktioniert das nur mit Tabletten (z.B. Clomifen), dass mehrere Eier auf einmal reifen und springen. So war es damals auch bei mir. Es war in jedem Eierstock ein Ei zu sehen und sie wurden auch beide befruchtet, also Zwillinge. Allerdings sind diese Tabletten nicht nebenwirkungslos (ich nahm sie, weil ich auf normalem Wege nicht schwanger werden konnte) und können nur von einem Arzt verschrieben werden. Auf normale Art und Weise ist mir nichts bekannt um es zu beeinflussen.

    LG Conny
     
  3. Liebe Conny,

    ich danke dir für deine Antwort. Ich nehme an, dass diese Tabletten für mich nicht ok sind, da ich ja (zumindest beim ersten Kind) auf normalem Wege schwanger geworden bin. Es muss dir sehr anmaßend von mir vorkommen, dass ich mich trotzdem für sowas interessieren. Ich komme mir auch wirklich doof vor, aber...naja...
    welche Nebenwirkungen hatten die Pillen denn?
    Liebe Grüße von Gaby
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mich interessieren auch die Nebenwirkungen.
    Freunde von uns fangen jetzt nach 4 Jahren erst vergeblicher Versuche, dann Temperaturkurven etc. an, verstaerkt zu behandeln - ich glaube mit Clomifen. Mir tut die Frau so leid, denn sie waere die geborene Mama (und er ein toller Papa) und irgendwie scheint ihr ein eigenens Baby sooo wichtig (also erst mal nichts mit Adoption oder so). Kannst Du ein bisschen mehr zu Deinen Erfahrungen schreiben?
    Lulu
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Lulu, ich hab auch eine KiWu- Behandlung hinter mir. Mein erster Versuch wurde mit Clomifen begonnen. Hat aber nicht so richtig was gebracht, d.h. die Eibläschen sind nicht so gereift, wie sie sollten. Deshalb hab ich dann spritzen müssen, das Medikament hieß Puregon. Nebenwirkungen vom Clomifen konnte ich bei mir nicht beobachten - nur die Nebenwirkungen der gesamten KiWu-Behandlung - nämlich jede Menge psychischer Stress. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen :bravo: .

    @Gabrielchen: Ich persönlich würde so etwas nicht machen: Hormone, die sicher nicht ohne sind schlucken, nur um Zwillinge zu bekommen. Ich hätte sonstwas dafür gegeben, meinen Körper nicht mit Hormonen vollpumpen zu müssen. Es ist eben ein Eingriff in den natürlichen Verlauf. Sei froh, dass Du auf normalem Weg schwanger werden kannst. Außerdem denke ich, dass das Clomifen nicht frei verkäuflich ist. Und teuer ist das außerdem (meine Spritzen haben damals über 500 DM für 5 Stück gekostet!). Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.
     
  6. Liebe Kathi,

    ich weiß, dass du Recht hast und ich werde es auch nicht machen. Ich hoffte nur, es würde vielleicht etwas harmloses geben, was die Eireifung sozusagen anschubst.
    Vielelicht hab ich ja Glück und es klappt auch so..und wenn nicht, bin ich dankbar, wenn noch ein gesundes Kindchen :-o kommt.
    Ich halte euch auf dem laufenden :)
    Grüße von Gaby
     
  7. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Bei mir haben mehrere Faktoren mitgespielt. Ich hatte so gut wie keinen Eisprung und die Hormone waren komplett durcheinander, nach Absetzen der Pille (auch noch fast 1 Jahr danach). Die männl. Hormone waren zuviel, die weiblichen zuwenig, das Prolaktin zuviel (was die Milchbildung der Brüste hervorruft) etc....
    Zuerst bekam ich Cortison (Dexamethason) und dann Zyklusmäßig Clomifen. Erst nach dem 4.Zyklus ist wirklich richtig ein Ei angereift.Das wurde aber dann nicht befruchtet bzw. sprang nicht richtig. Da mußte ich dann auch Spritzen. Die hießen so ähnlich wie meine Vorschreiberin sie auch bekommen hatte. Und nach dem 6. Zyklus (den ich auf eigene Verantwortung gemacht habe, nach 4-5 Zyklen sollte man nämlich erstmal wieder aussetzen), hat es dann eeeeendlich geklappt. Es ist wirklich eine superpsychische Belastung, auch Sex nach Plan machen etc., wieder warten. Und durch die ganzen Medis hatte ich tierisch zugenommen (30 kg). Davon hängt jetzt noch was an mir :( .

    Die Nebenwirkungen laut Packungsbeilage von Clomifen:
    Hitzewallungen
    Schwindelgefühle
    Sehstörungen
    Mehrlings- schwangerschaften
    allergische Reaktionen
    Kopfschmerzen
    Stimmungsschwan- kungen
    Schlafstörungen
    Gewichtszunahme
    Überstimulationssyndrom

    Das sind aber nur die häufigsten, die seltenen sind im Netz gar nicht aufgeführt. Ich hatte da nämlich noch was von Zystenbildung etc. gelesen.

    LG Conny
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Au wei...
    Ja, wegen dem Sex nach Plan Generve rief unser Freund auch neulich an. Die beiden haben ein gutes und befriedigendes Sexualleben, aber dieses: Jetzt müssen wir auch, denn sie hat ja die Hormone geschluckt :eek: scheint echt Sch... zu sein. Der erste Zyklus blieb ohne Erfolg.
    Die beiden kommen uns vielleicht dieses Jahr noch (wieder) besuchen. Irgendwie ist das kompliziert, denn die beiden wissen ja genau, daß wir auch prima trotz Verhütung schwanger werden können, und sie sind sooo heiß auf unsere Kids (was ja gerade als Paten auch toll ist...).
    Die Nebenwirkung Mehrlinge würde ich ihnen von Herzen wünschen, dann ist das Thema endlich durch. Eigentlich wollen sie zwei Kinder.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. doppelter eisprung

    ,
  2. zwillingswunsch was tun

    ,
  3. doppelten eisprung beeinflussen

    ,
  4. doppelter eisprung fördern,
  5. zwillingswunsch behandlung,
  6. wie doppelter eisprung,
  7. medikamente bei zwillingswunsch,
  8. zwillingswunsch,
  9. doppelter eisprung anzeichen,
  10. doppelten eisprung fördern
Die Seite wird geladen...