Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von bea31, 9. Juli 2006.

  1. Hallo ihr Lieben,

    meine Frage richtet sich im besonderen an alle Zwillingsmamis. Aber über eine Meinung von Einlings-mamis würde ich mich natürlich auch sehr freuen. Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr mit euren Kindern gemacht habt.

    Sind,- oder waren sie im Kindergarten in getrennten Gruppen oder zusammen. Welche Vorteile oder Nachteile hat / hatte dies?

    Mir wurde vom Kindergarten angeraten unsere Twins in getrennte Gruppen zu geben. Sollten sie aber in eine Kindertagesstätte gehen wären sie in einer Gruppe. Im Internet habe ich unterschiedliches darüber gelesen. Aber richtige Erfahrungswerte von Zwillingseltern oder Erfahrungen die Erzieherinnen dabei gemacht haben wären natürlich wertvoller für mich als blosse Theorie.

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    liebe grüsse bea

     
  2. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

    Hi Bea,

    als Einlingsmammi :) und Erzieherin kann ich dir sagen das das so unterschiedlich ist, wie Kinder sind.
    Soll heißen, ein Zwillingspaar macht es nix und beim anderen währe es nicht so von Vorteil.
    Das ist allerdings nicht nur bei Twins so, sondern auch bei Geschwisterkindern ansich.

    Sinn und zweck des Trennens liegt darin, das beide sich Individuell Entwickeln sollten, eigene Freunde finden, eigene Interessen finden etc.
    Auch Zwillinge haben nicht immer die selben Interessen, aber was sag ich dir da :-D das wirst du wissen.
    Zusammen besteht eher mal die "Gefahr" das die beiden zusammenglucken und unzertrennlich sind. Oft ist es dann auch so das nur die Zwei zusammen Spielen und keinen dazwischen lassen.
    Oder das beide immer das selbe tun und dabei evtl. das Individuelle Interesse auf der Strecke bleibt.
    Bei Geschwistern in verschiedenem Alter nimmt dann das Große oft einen Beschützerpart ein, was das jüngere dabei Behindern könnte sich selbst zu Behaupten.
    Oder aber das Jüngere Klammert und nimmt dem Älteren den Freiraum.
    Manchmal passiert das auch bei Twins, je nach dem wie ihre Rollen so verteilt sind.

    Mach dir nicht zu viel Gedanken darum, im Kiga sind die Erzieher/innen oft sehr Flexiebel und packen sie zur Not dann doch in eine Gruppe, wenn sie merken das dies doch der bessere Weg ist.
    Zudem sind sie auch so oft noch zusammen, die Gruppen sind oft offen und die Kinder dürfen in die anderen Gruppen wechseln für ein paar Stunden, oder die Gruppen sind draußen, da sehen sie sich auch noch oft.



    LG Katja
     
  3. AW: Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

    hallo,

    ich arbeitete ja mal in einem 5 gruppigen kiga.
    bei uns gab es 3 zwillingspärchen im kiga, die immer in der selben gruppe waren wie ihr geschwisterchen.
    unsere leiterin hat es von anfang an so geplant, das sie zusammen in einer gruppe sind.
    gerade mit den zwillingen habe ich die erfahrung gemacht, das sie zwar zu anfang erst mal zusammen, aber dann wegen der offenen weise (die kinder dürfen auch mal in andere gruppen) auch getrennte wege gegangen sind. jeder der beiden hatte andere freunde.
    beim beobachten der anderen 2 pärchen war es bei einem genauso, bei dem anderen, die waren wir siamesische zwillinge, da sagte aber schon die mutter, das man sie nicht trennen darf.


    ich denke mal, das das ganze auch viel mit den eltern zusammenhängt, denn die sollten ja auch individuell mit den zwillingen umgehen.

    man kann ja z.b. ein zwillingsmädchenpärchen nicht ins ballett stecken, nur weil einer hin will. auch zwillis können ganz unterschiedliche interessen haben, die dann auch von den eltern akzeptiert werden sollten.

    lg kristin
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

    Huhuuu Bea,

    bei unserer Tochter war ein Zwillingsmädchen in der Gruppe- die Schwester aber in der anderen.

    Die Kinder wurden aus den von Katja angegeben Gründen getrennt.........eben damit jeder sich eher individuelle entwickelt und eigene Freundschaften schließt.

    Bei mir werden ab nächstes Jahr beide Geschwistermädels noch 1 Jahr gemeinsam in den KiGa gehen..........aber wie entschieden wird weiß ich nicht!

    Dafür gehen die Geschwisterkinder meiner Schwester gemeinsam in eine Gruppe.......das funktioniert auch und jeder hat seine eigenen Freunde etc.

    Ich denke das ist wirklich total unterschiedlich.........
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

    Hallo,
    ich habe ja bisher 3 Kindergärten erlebt und in allen wurde es so gehandhabt, daß Zwillinge genauso wie andere Geschwisterkinder erstmal in unterschiedliche Gruppen kamen. Allerdings sind diese Kigas alle mind. teiloffen, sodaß sich die Kinder besuchen und auch zusammen spielen können.

    Meine Kinder sind ja nun recht eng zusammen (17 Monate Unterschied) und sind jetzt in benachbarten Gruppen. Anfangs war es so, daß Johannes ständig Christina hinterher gedackelt ist, die ihn auch total bemuttert hat. Dann haben die Erzieherinnen aber eingegriffen, weil überhaupt kein Spielen mehr zustande kam, und haben die beiden immer wieder mal getrennt. Das gab zwar anfangs Protest, aber jetzt läuft es super und Johannes macht mehr und mehr für sich allein bzw. spielt mit ganz anderen Kindern als Christina, und ab und an spielen sie halt auch mal zusammen.

    Ich glaube, ich würde es erstmal mit unterschiedlichen Gruppen versuchen. Es tut den beiden bestimmt gut, wenn sie auch (zumindest zeitweise) als eigenständige Person wahrgenommen werden und nicht immer nur als Teil eines Pärchens. Wenn's gar nicht gehen sollte, kann man sie ja immer noch wieder zusammentun, oder?

    LG, Bella :blume:
     
  6. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

    Meine beiden sind in unterschiedlichen Gruppen und ich würde es auch immer wieder so machen. Das mit der individuellen Entwicklung wurde ja schon geschreiben. Was man aber auch bei Zwillingen nicht außer acht lassen sollte ist das sie dann auch mal was nur für sich selber haben. Sprich.....Laura sagte mal sie wolle auch mal alleine Geburtstag haben. Sie müssen ja immer alles teilen.
    So hat dann jeder SEINE Gruppe und SEINE Kindergartentanten. Ich denke das ist auch sehr wichtig.

    lg Alex
     
  7. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

    Hallo!
    Im Grunde wurde vieles schon gesagt, ich will dir trotzdem noch mal einen Auszug aus meinem Zwillingsbuch abtippen, den ich inhaltlich sehr gut finde:

    "Welche Vorteile können getrennte Gruppen haben?
    Die Kinder könne sich getrennt individueller entfalten, beide können lernen, sich allein zu behaupten. Das Kind, das immer ein wenig hinter seinem Bruder/seiner Schwester zurückstand, wird so gezwungen, mehr aus sich herauszugehen. Jedes Kind hat eine eigene Bezugsperson, eine ganz neue Erfahrung. Beide können untersc hiedliche Freundschaften eingehen. Beide machen verschiedene Erfahrungen, die sie austauschen können. Beide können ihren Geburtstag einmal ganz allein mit den anderen Kindern in ihrer Gruppe feiern und stehen dabei allein im Mittelpunkt.
    Was gilt es bei der Entscheidung für gemeinsame oder getrennte Gruppen zu bedenken?
    Die Trennung von der Mutter - von der vertrauten Umgebung- und vom Geschwisterchen auf einmal könnte eine Überforderung sein.
    Wenn Sie sie zunächst in eine Gruppe geben und später trennen möchten, welchem wollen Sie den Schritt in eine neue, unbekannte Gruppe mit einer anderen Erzieherin zumuten?
    Umgekehrt- zunächst getrennt, dann gemeinsame Gruppen, weil es gar nicht klapapt, ist es leilchter.
    Haben die Erzieherinnen "Zwillingserfahrung" - wie wurde die BEtreuung bisher gehandhabt?
    Gibt es die Möglichkeit, dass sich die Zwillingel, die in getrennten Gruppen untergebracht sind, während freier Spielstunden besuchen und miteinander spielen können?" (Zwillinge, Marion v. Gratkowski, S. 241f)

    Puh, soo viel.
    Na, jedenfalls, unsere kleinen Monster werden ab August getrennte Gruppen besuchen, es wurde uns freigestellt, wie wir es machen wollen.
    Ich habe mich auch darüber viel mit zwei Arbeitskolleginnen unterhalten, die eine hat auch Zwillis, und die andere hat Drillingsmmädchen, beide haben mir gesagt, ich soll sie "trennen", auf jeden Fall, es wäre zu Hause kaum noch auszuhalten gewesen, vor dem Kindergarten, sie haben sich nur noch gestritten. Seit sie im KiGA getrennt sind, haben sie sich wieder was zu Erzählen, und sie spielen auch wieder viel besser zusammen.
    Wie das werden wird, weiss ich auch noch nicht, gerade am Anfang wird es bestimmt schwer werden, für alle, aber wir sind davon überzeugt, dass es besser für die Mäuse ist.
    Sie sollen nicht immer "die Zwillinge" sein, sondern sie sind zwei Geschwister, die zufälligerweise am selben Tag geboren sind!
    Sorry, ist sehr lang geworden, hatte gerade mal einen Moment mehr Zeit, als sonst!
    Liebe Grüsse
    Heike
     
  8. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwillinge in die gleiche Kiga-Gruppe?

    Hallo,

    also meine beiden Racker gehen gemeinsam in den Kiga. Auch, weil es bei uns nicht viele andere Möglichkeiten gibt bzw. mit enormen Aufwand verbunden wäre. Gut ich habe einen Jungen und ein Mädchen, die Interessen sind doch schon etwas verschieden und so spielen sie auch allein mit anderen Kindern und nicht nur zusammen. Und sie haben sich, bei Sorgen und Ängsten trösten sie sich gegenseitig. Ich finde es also nicht schlimm, das sie zusammen in den Kiga gehen und wir versuchen zu Hause mal getrennt etwas zu unternehmen.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...