Zwiemilch- tagelang kein Stuhlgang

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Zimtstern, 15. Februar 2005.

  1. Hallo!
    Bin ganz neu hier, hab zufällig beim Surfen diese Forum gefunden. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Mein Sohn ist 12 Wochen alt und bekommt im Moment 2 mal die Flasche (a ca 130 ml) und 4 mal stille ich ihn. Seit ich angefangen habe Flasche zu geben hat er tagelang keinen Stuhlgang und oft helfe ich dann nach 4 oder 5 Tagen mit dem Fieberthermometer oder auch mal einem Babylax nach, weil ich dann merke er quält sich und es kommt aber nichts. Der Stuhl ist nicht hart, aber zäh. Habe nun vor 3 Wochen auf Comfortmil gewechselt und dann klappte es 3 mal, daß er, zwar auch erst nach 3, auch mal 4 Tagen Stuhlgang hatte, aber immerhin ging es von selbst . Jetzt ist es aber wieder so, daß tagelang nichts passiert. Natürlich hat er auch viele Blähungen, mal schmerzhaft, dann auch wieder nicht. Die Flasche bereite ich mit Tee (fenchel/kümmel/anis) zu. Weiß nicht, was ich tun soll. Es kann ja nicht gut sein, immer nachzuhelfen, damit er Stuhlgang hat.

    Vielen Dank schonmal im Vorraus :baby:

    LG, Sandra mit Nicolas
     
  2. Nachtrag

    Hab noch was vergessen: also so lange er nur Muttermilch bekommen hat, hatte er täglich mehrmals Stuhlgang. Bei der Geburt wog er 3700g und vor ca einer Woche 5900 g.

    LG, Sandra mit Nicolas (24.11.2004) :)
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwiemilch- tagelang kein Stuhlgang

    hallo sandra und willkommen im forum!

    deine gewichts daten sind leider etwas ungenau, so dass ich mir jetzt erstmal nur ein oberflächliches bild machen kann. bitte schreib mir doch noch die einzelnen daten plus genaues datum auf, ja?

    auf den ersten blick liest sich eure entwicklung wunderbar mit vermutlichen 200g die woche, allerdings wäre für mich entscheidend zu wissen, was in den wochen seit des zufütterns passiert ist....

    zum thema "stuhlkosmetik" lies bitte mal hier http://www.babyernaehrung.de/verstopfung.htm

    comformil wird sicherlich nicht für euer problem verantwortlich sein, entscheidend ist wirklich eure gewichtsentwicklung.


    bitte meld dich nochmal mit einzelheiten.

    liebegrüße
    kim
     
  4. AW: Zwiemilch- tagelang kein Stuhlgang

    Hallo Kim! :)

    Vielen Dank erst mal für deine Antwort.
    Also mit dem Gewicht ist es so:
    24.11. Geburt: 3700g
    02.12. 3880 g
    04.01. 5050 g

    und heute: 6 kg ( nackt auf der Waage mit mir zusammen- letzte Woche waren es so 5,9 kg). Mehr genaue Daten hab ich nicht. Nächste Woche habe ich wieder einen Termin zur U4.
    Du schreibst, es wäre entscheidend zu wissen, was seit dem Zufüttern passiert ist - in welcher Hinsicht meinst du? Mit dem Gewicht?? Ich meine, da hat sich nichts verändert, er hat kontinuierlich zugenommen. Oder meinst du etwas anderes?
    Die Seite über Verstopfung hab ich mir schon durchgelesen, aber das hat mir noch nicht so viel geholfen...Überall steht, daß Stillkinder bis zu einer Woche ohne Stuhlgang sein können und Flaschenkinder bis zu 2 Tage. Aber wie das bei Zwiemilch aussieht konnte ich nirgends finden. Und es ist ja auch kein harter Stuhl, den er hat, sondern einfach etwas zäherer, den er irgendwie schwer entleeren kann . Und das ist , wie gesagt erst seit die Flasche dazugekommen ist; vorher hatte er täglich mehrmals Stuhlgang. Und nun muß ich nach 5 Tagen nachhelfen, weil er mir dann echt leidtut, wenn er sich damit quält. Das Comformil hat ja für kurze Zeit was verändert, dann aber eben nicht mehr *ratlosbin*. :-?

    LG, Sandra mit Nicolas (24.11.04)
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwiemilch- tagelang kein Stuhlgang

    hallo sandra,

    ja, für mich war es wichtig das gewicht zu wissen seitdem du zufütterst, denn auf den ersten blick ist eure gewichtsentwicklung prima. es hätte sein k.önnen, dass mit dem zeitpunkt des zufütterns die milchmenge zurück geht (wenn bspw vor der flasche nicht angelegt wird), dein baby plö.tzlich nicht mehr genug zunimmt und deswegen tagelang keinen stuhlgang hat.

    darf ich dich frage, warum du zufütterst? von der gewichtsentwicklung hat ja sicherlich kein anlass bestanden.

    ich mach mich mal schlau, denn von conformil dürften eigentlich keine probleme mit dem stuhl auftreten und melde mich dann nochmal.

    liebe grüße
    kim
     
  6. AW: Zwiemilch- tagelang kein Stuhlgang

    Hallo Kim!

    Ich gebe die Flasche, weil ich abends öfter mal nicht da bin und vormittags auch. Zugegben, es ist mein 3. Kind und diesmal hatte ich nicht mehr Lust so lange voll zu stillen, obwohl ich in jedem Fall genügend Milch hatte / habe. Ich habe eher immer zuviel und leicht Milchstaus, deshalb wollte ich auch abstillen, aber sehe, daß es so auch gut klappt. Angefangen hatte ich übrigens mit Milumil Pre Nahrung und dann umgestellt auf Comformil wegen dem Stuhlgang.

    Vielen Dank für deine Mühe !!

    LG, Sandra
     
  7. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    AW: Zwiemilch- tagelang kein Stuhlgang

    Hallo Sandra,

    Aaron ist 10 Wochen alt und wir hatten vom Zeitpunkt der Zwiemilchernährung an exakt das gleiche Problem (MM in Kombination mit Aptamil HA 1 = Verstopfung, Blähungskoliken etc.) . Die Umstellung auf Comformil brachte zwar Erleichterung, aber zunächst keine durchschlagende Besserung. Anfang Februar beschloss ich dann probeweise ein paar Tage nur Fertigmilch zu verabreichen - und siehe da, langsam gings bergauf.
    Ich möchte jetzt niemanden zum Abstillen ermutigen, aber bei uns war es die einzig denkbare Lösung - zumal MM nicht in ausreichender Menge vorhanden war. Aber wenn du genug MM hast, kannst du dir ja aussuchen, welcher Milch du den Vorzug gibst - ich denke schon, dass Zwiemilchernährung im Hinblick auf die unterschiedlichen Eiweiße durchaus problematisch sein kann.

    Ich habe meinen Entschluss nicht bereut, zumal ich die MM auch abpumpen musste - was mich besonders nachts auch sehr angestrengt hat. Insgesamt hat Aaron 8 Wochen MM bekommen - immerhin besser als nichts. Grundsätzlich würde ich MM schon den Vorzug geben, aber dass muss wie gesagt jede Frau selbst entscheiden.

    LG,
    Daniela mit Aaron (*05.12.2004, 3170g, 50 cm)
     
  8. AW: Zwiemilch- tagelang kein Stuhlgang

    Hallo Daniela!

    Vielen Dank für deine Antwort. Ehrlich gesagt, hab ich mir auch schon mal gedacht, ob die Mischung einfach nicht so ideal ist....Es gibt wenig Literatur über Zwiemilchernährung ( oder hab ichs nur nicht gefunden?), vermutlich weil viele dann doch ganz zur Flasche wechseln ( müssen ). Das Blöde ist nur, daß ich im Moment weder zum vollen Stillen noch zum Abstillen bereit bin .....*grübel*

    Das kann ich gut verstehen, daß es mit dem Abpumpen anstrengend war. Abpumpen ist auch garnicht mein Ding....da ist das Stillen dann doch mehr eine Qual, wenn es nur so über Flasche und Pumpen geht.

    LG, Sandra mit Nicolas (24.11.04)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. stuhlgang baby bei zwiemilch

    ,
  2. verstopfung zwiemilcj

    ,
  3. wie oft stuhlgang bei zwiemilchernährung

    ,
  4. baby kein stuhlgang zwiemilch,
  5. baby zwiemilch verstopfung,
  6. zwiemilch kein stuhlgang,
  7. zwiemilch verdauung,
  8. zwiemilch baby keinen stuhlgang,
  9. zwiemilch wie oft stuhlgang,
  10. baby zwiemilch stuhlgang
Die Seite wird geladen...