Zwiemilch - sehr lange ohne Stuhlgang normal?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von schneeziege, 1. Juli 2014.

  1. schneeziege

    schneeziege Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mein Sohn (3Monate) wird gestillt und seit der Geburt fast immer danach mit Aptamil HA Pre zugefüttert - die Menge variiert hier inzwischen zwischen 60 - 150 ml.
    Er nimmt normal zu (von 2900 auf 5700g) und ist zuletzt auch viel gewachsen auf jetzt 64 cm (von 52). Zunächst hatte er ca. jeden 3. Tag Stuhlgang, aber jetzt waren es letzte Woche 6 Tage, worauf der KiA mir zu Glycerinzäpfchen riet. Das Zäpfchen wurde dann unmittelbar mit dem Stuhlgang wieder hervor gepresst und der kam dann wie immer in grossen Mengen - die Konsistenz war normal weich breiig wie immer, d.h. eine klassische Verstopfung liegt wohl nicht vor. Diese Woche dann dasselbe nochmal.

    Er hat immer viele Blähungen mit Krämpfen und die werden dann auch zunehmend schlimmer, weshalb ich natürlich dann auch kaum noch entspannt abwarten mag. Man merkt einfach, dass er sich nach so vielen Tagen unwohl fühlt, aber ich kann doch jetzt nicht jedes mal nachhelfen.
    Soll ich trotz der Beschwerden noch länger auf eine "Eigenleistung" warten? Ich denke halt, dass die "10 Tage Regel" ja für reine Stillkinder gilt und auch wenn ich natürlich nicht weiß, was er beimn Stillen tatsächlich trinkt, wird insgesamt wahrscheinlich höchstens die Hälfte Muttermilch sein. Ich bin ratlos!
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Zwiemilch - sehr lange ohne Stuhlgang normal?

    Muss er richtig drücken, um Stuhlgang zu haben ? Ansonsten kann es auch an einem Wachstumsschub liegen, durch den die Milch besser verwertet wird und weniger Rest bleibt. Die Blähungen werden evtl. durch Aptamil Comfort besser.
     
  3. schneeziege

    schneeziege Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Zwiemilch - sehr lange ohne Stuhlgang normal?

    Danke für die schnelle Antwort! Die Verwertungstheorie klingt ja nicht so schlecht...

    Wenn er einmal den Anfang gefunden hat, muss er nicht übermässig drücken - aber zwischendurch drückt er (ohne Stuhlgang) immer schon viel, vermutlich wegen der Blähungen.
    Ich habe schonmal die Nahrung gewechselt und das soll man ja wohl nicht so häufig machen? Die Blähungen haben sich jedenfalls damit kaum verändert. Meine Hebamme meinte, dass manche Kinder auch die Kombination aus Muttermilch und Pre-Nahrung nicht gut vertragen?
    Weiß denn vielleicht hier noch irgendjemand, welche Abstände zwischen den Stuhlgängen bei Zwiemilchkindern noch tolerierbar sind? Dazu findet man im Netz irgendwie nichts.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Zwiemilch - sehr lange ohne Stuhlgang normal?

    Hallo,

    wenn sich ein Kind wohlfühlt kann es auch mal zwei Tage ohne Stuhlgang sein bei Zwiemilch- oder Fläschchenernährung pur. Aptamil Comfort ist in der Tat eine echte Alternative .....
    Die Kombi Mumi und Pre ist erstmal ideal - nur wenn Babys ein Problem mit der Laktoseverdauung haben kommt es zu starken Blähungen. Dann hat das Fläschchenbaby halt den Vorteil dass es z.B. Aptamil Comfort bekommen kann was zur Erleichterung führt.

    Liebe Grüße Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. zwiemilch kein stuhlgang

    ,
  2. zwiemilch wie oft stuhlgang

Die Seite wird geladen...