Zweiter Geburtstag

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von MonaundSarah, 9. Oktober 2003.

  1. Hallo,
    Sarah wird im November 2 und ich brauche Tips von euch.
    Wie habt ihr den Tag gestaltet?
    Folgendes Problem habe ich: ich möchte gerne an diesem Tag die Freunde von Sarah einladen zum Kaffee. Da ist aber dann kein Platz (von den räuml. Gegebenheiten) mehr für die Omas und andere Freunde, die kommen möchten.
    Ich möchte keinen verletzen und es gerne allen recht machen - wie löse ich das Problem?
    Ich fände es halt einfach schöner für Sarah, wenn sie an diesem Tag nicht nur Erwachsene um sich herum hat, sondern Kinder, denn es ist ja ihr Tag - aber da sind doch dann die Omas sauer, wenn sie erst einen tag später kommen dürfen, oder? :???:
    Helft mir bitte - ich bin für jeden Rat dankbar!
    Welche Spiele kann ich denn mit den Kleinen in dem Alter schon machen und ab wann gibt man denn den Kindern kleine Geschenktütchen mit nach Hause (war bei uns früher immer üblich, wenn wir auf einem Geburtstag waren, daß wir eine kleine Tüte mit Süßigkeiten oder kleinen Überraschungen bekommen haben).
    Danke für eure Hilfe,
    Mona
    :D
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Mona,

    meine Freundinnen-Mütter mit zwei oder mehr Kindern pflegen zu sagen:
    Pro Lebensjahr ein Kind einladen. Also zum 2. nur zwei.

    Jaja, es allen recht machen....
    Auf welchen Wochentag fällt denn er Geburtstag? Wenn es kein Wochenende ist, dann feier doch mit Kindern am Tag selbst und lade Oma/Opa am Sonntag drauf zum Kaffee ein.

    Oder Verwandte morgens zum Brunch und Kindergeburtstag nachmittags (obwohl das ganz schön viel Trubel ist und viel Arbeit für Dich - wäre für mich eher die zweite Wahl). Kommt drauf an, mit wieviel potentiell verärgertrn Verwandtschaft Du rechnest.

    Ansonsten: Es ist Dein gutes Recht, den Kindergeburtstag so zu gestalten, wie Du das für richitg hältst. Das Ganze zeitlich zu splitten finde ich am elegantesten.

    Zu Spielen fällt mir nichts Zündendes ein. Wir waren zum 2. im Urlaub, da stellte sich die Frage nicht.

    Liebe Grüße und eine schöne Feier
     
  3. Wir feiern einmal Kindergeburtstag und einmal mit den Erwachsenden

    So alt die Kinder werden,so viele Kinder dürfen sie auch einladen



    Liebe Grüsse
    Yvonne
     
  4. Hallo,
    nachträglich noch einige Infos:
    Sarah hat dieses Jahr an einem Freitag Geburtstag.
    Wir sind in einem Krabbelkreis und da wären es halt 5 Kinder, die kommen würden (natürlich zuzüglich der Mütter)! Ich kann da nicht nur 2 einladen, das geht irgendwie nicht!
    An zusätzlichen Omas,... würden dann ca. 8 Erwachsene und 4 Kinder sein - das sprengt dann einfach den Rahmen für einen Nachmittag! :jaja:
    Lieben Gruß
    Mona
     
  5. Dann teile es auf !

    Einmal Kinder und einmal Familie so machen wie das auch

    Da wir z.b 3 Oma/Opa Paare und Uromas noch haben und Paten ,
    dann feiern wir auch schon mal die Familie an 2 Tagen plus Kindergeburtstag ..

    Oder Du feierst den Kindergeburtstag einfach im Spielkreis wenn Du es nicht daheim machen willst ,so macht das auch eine Freundin ....

    Viel Spass
    Yvonne
     
  6. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Bei Fabians 2. Geburtstag haben wir (habe ich :-D ) auch 4 Kinder und ihre Mütter eingeladen. Aber das war eindeutig zuviel!!!
    Ich würde es so, wie vorgeschlagen machen: pro Lebensjahr 1 Kind.
    Fabian hatte fast gar nichts von den Kindern und ich hatte nur "Stress", die Mütter und die Kinder zu bewirten, so dass ich mich gar nicht so gut ums Geburtstagskind kümmern konnte! Und schliesslich soll ja das Geburtstagskind der Mittelpunkt sein.
    Mit Omas und Opas haben wir auch separat nochmals gefeiert.

    Liebe Grüsse
     
  7. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Da Christina ja noch nicht wirklich realisiert, an welchem Tag sie "Geburtstag" hat (und was das eigentlich bedeutet), haben wir den Geburtstag selbst mit den Verwandten gefeiert und ein paar Tage später war dann nachmittags noch mal Kindergeburtstag. Das war für alle nicht so stressig und für Christina war es toll, weil sie 2x Geschenke auspacken durfte! :-D Hätte alles an einem Tag stattgefunden, wäre sie wohl hoffnungslos überfordert gewesen.

    Eingeladen habe ich nur 2 Kinder, das ist bei uns aber auch ein Platzproblem. Richtiges Programm gab es auch noch keins, nach dem obligatorischen Kuchenessen haben die Kleinen wie üblich nebeneinander hergespielt, manchmal sogar auch miteinander, und alle waren glücklich und zufrieden. War eigentlich sehr schön! Ich denke, nächstes Jahr werden wir den Kindergeburtstag schon mehr gestalten können.

    LG, Bella :blume:
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich werde zu Levins Geburtstag *hurra! - ein Mamatag* 2 kleine Freunde einladen. Und zwar morgens, damit die grossen Kinder in der Schule sind :). Das eine Kind bringt dann zwar einen 4-jährigen und ein Baby mit, aber das ist ok. Die Mama mag ich sehr, sehr, sehr. Das sind nicht die Kids von seiner TaMu, die laden sich irgendwie noch nicht gegenseitig ein.
    Der Patenonkel und eine Familienfreund kommen am WE, da gibt es dann noch mal Kuchen :). Omas und Opas und der andere Patenonkel sind zu weit weg und schicken hoffentlich grooooße Pakete :).
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...