Zweimal schimpfen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Carolin, 3. März 2005.

  1. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.704
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    Huhu,

    folgendes Problem: Gianluca hat heute mittag was angestellt, wofür ich ihn geschimpft und auch angemessen "bestraft" habe.
    Als ich später mit Angelo telefonierte hab ich ihm natürlich erzählt, was vorgefallen ist und seine Reaktion war, dass er sich das Bürschchen heute abend auch noch zur Brust nimmt.

    Hm, nun sitz ich hier und überleg mir, ob das ok ist, denn er hat ja eigentlich von mir schon seine Lektion gelernt, hat es eingesehen und sich entschuldigt.
    Dann muß das Ganze doch heut abend nicht nochmal aufgewärmt werden.

    Andererseits finde ich es gut, wenn Angelo sich mit einbringt. Bisher war es so, dass solche Sachen immer von mir geregelt wurden, weil Angelo einfach auch die Zeit dafür fehlte.
    Ich finde es aber auch total blöd, wenn ich beispielsweise Gianluca damit drohe, er soll nur warten bis Papa zu Hause ist, dann bekommt er was zu hören oder so in der Art. Also, dass ich ihn quasi gar nicht schimpfe und das Ganze Angelo überlasse. Dadurch ist Papa natürlich immer der Böse.

    Tja, wie handhabt ihr das?

    Liebe Grüße Caro
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zweimal schimpfen?

    :winke:

    ich versteh' daß Du in einer Zwickmühle steckst ... sei getröstet, das geht mir auch öfter so :-?

    Generell ist eines richtig: einmal bestrafen ist absolut ausreichend. Gianluca hat aus der Situation gelernt, und muß nicht nochmals deswegen bestraft werden.
    Vielleicht kannst Du Angelo ja "klar machen" das es ausreichend ist mit Gianluca ganz normal darüber zu sprechen. - und auf der anderen Seite kann Gianluca dem Papa zeigen, daß er aus der Situation gelernt hat und es (hoffentlich :zwinker: ) nicht wieder tun wird.
    Vielleicht, falls Angelo sehr aufgebracht ist, kann Gianluca die Situation entschärfen, indem er auf den Papa zugeht und sagt, daß er etwas verbockt hat. :!: - und es ihm leid tut.

    Ich löse diese Konflikte öfter so, daß ich dem Kind sage: "Du hast das verbockt - und Papa und ich, wir überlegen zusammen, was das für Konsequenzen haben wird. "

    LG Silly
     
  3. AW: Zweimal schimpfen?

    Nicht noch mal aufwärmen! :jaja: Strafe nach einer Erzählung aus zweiter Hand finde ich ohnehin nicht ok.
     
  4. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: Zweimal schimpfen?

    Ja ich bin ähnlicher Meinung!

    Nochmal zu bestrafen wäre zuviel des "Guten" - 1 x reicht vollkommen.
    Für 1 x Falschparken bekomme ich ja auch nur 1 Knöllchen - blöder Vergleich ich weiß ;-)

    Die "Strafe" auf den Abend zu verlegen erscheint mir allerdings auch nicht das Richtige, denn Kinder bringen die Strafe nicht mehr in den direkten Zusammenhang mit dem ursprünglichen Grund der Bestrafung.

    Nachdem wir Mamas ja meist den ganzen Tag alleine mit den Kids sind, bleibt diese ungute Aufgabe halt leider meistens auch an uns hängen. Aber zum Glück gibts ja auch Wochenenden. ;-)

    Für die Wochentage würd ich es so handhaben, dass der Papa nur noch mal "kurz" das Thema anschneidet und klar macht, dass auch er nicht davon "begeistert" ist. Dann aber auch gut und runter vom Tisch!! :prima:
     
  5. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zweimal schimpfen?

    Hi Caro,

    ich finde auch, daß einmal bestrafen ausreicht. Aber noch schlimmer wär zu sagen: Warte bis Papa heimkommt.

    Ich hab ein ähnliches Problem mit Rafa und meiner Mutter. Stellt Luca was an und ich weise ihn zurecht und meine Ma oder Rafa sind auch anwesend, dann haben beide die fürchterliche Angewohnheit, auch nochmal mit Luca zu schimpfen. Das ist extrem nervig, weil ich finde Schimpfe von einem reicht völlig aus. Jetzt halte ich mich eben zurück, wenn Rafa oder meien Ma in der Nähe sind. Das ist dann auch ok...

    Liebes Grüßle
    Nici
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Zweimal schimpfen?

    ich bin prinzipiell gegens bestrafen :jaja: :D

    und dieses: warte nur bis der papa heimkommt, das hab ich ganz schlimm erlebt, das war in meiner kindheit gang und gäbe. meine schwester und ich, wir hatten echt schiss vor unserem vater, erst als wir in die präpubertät kamen und unsere abendlichen gesprächsrunden losgingen, lockerte sich das

    ausserdem entwertet es in meinen augen auch die autorität der mutter (so war es bei unserer, obwohl wir vor beiden angst hatten), die den vater quasi als steigerungsform der bestrafung ins spiel bringt.

    nochmal darüber reden kann aber ok sein, je nachdem was vorgefallen ist.

    :winke:
    jackie
     
  7. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Zweimal schimpfen?

    Hmm, aber wenn Du bei der 2. Runde immer noch stehst, wird das erste durch ein neues, teureres ersetzt :-?

    Das wäre dann vielleicht der Fall mit dem "Abends nochmal ruhig drüber reden".
    Mein Mann und ich haben uns angewöhnt, wenn wir irgendwas "entdecken" (z.B. vollgemalte Wand oder so), den anderen zu fragen, ob er schon geschimpft hat. Und dann kann man nochmal sagen, daß es nicht ok war, aber nicht nochmal richtig schimpfen.
     
  8. AW: Zweimal schimpfen?

    Zweimal schimfen finde ich mieß ( Ich!).
    Wenn er von Dir schon seine Mecker bekommen hat, dann nochmal, viele Stunden später, für den gleichen Bockmist wieder gemeckert werden? Ne!
    Das Papa sich einbringt ist ja toll, aber er könnte doch auch in Ruhe mit ihm über die Angelegenheit sprechen, ihm sagen, dass das nicht toll war, und so!
    Ganz früher wurde unseren Nachbarskindern immer mit meinem Vater gedroht!
    Er ist voll der Krassomat! Und glaube mir, vor dem sind sie alle weg gelaufen und haben auf ihre Eltern aus Angst gehört!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...