zwei Kinder- Schafft man das?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von chris_mama, 20. August 2008.

  1. Hallo,

    irgenwie weiß ich nicht, wohin mit dem Thema. Aber ich denke "Rund um die Erziehung" passt schon.

    Wir planen ja nächstes Jahr Pille abzusetzen. Es dauert bei mir immer lange, bis es klappt, also so ein halbes Jahr müssen wir schon warten (habe Gelbkörperschwäche). So, wenn es so läuft, wie wir uns vorstellen :rolleyes: wäre unser Sohn bei der Geburt des Zweiten so um die 4,5- 5 Jahre alt.

    Ich wünsche mir sehr ein Kind. Noch mal SS zu sein, ein Würmchen in den Armen zu halten. :baby: Die schlaflose Nächte enden irgendwann und das zweite Kind wird auch irgendwann so selbstständig wie unser Christian jetzt.

    Aber dann, wenn ich solche themen wie "Die kleine verpruegelt den Grossen " o.ä. lese, dann bekomme ich Angst. Angst, dass ich mit 2 Kindern nicht zurecht komme, dass ich dann mit den Nerven am Ende bin und bereuen werde, das Zweite bekommen zu haben. Oft liest/hört man "hätte ich gewusst, dass es so schwer sein wird, mit 2 Kindern, hätte ich das nicht gemacht". Ich habe Angst, danach so zu denken!

    Wie geht's euch mit 2 Kindern (oder sogar mehr). Wie schafft ihr das? Hat man dann noch Zeit für sich oder muss man dann sich komplett den Kindern "abgeben"?

    Danke,
    Tanja.
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: zwei Kinder- Schafft man das?

    Nur so viel dazu:
    Ich habe es noch nie bereut 2 Kinder zu haben.

    ..und natürlich muss man viel geben, aber man muss eben auch mal so "egoistisch" sein und sich für sich selber Zeit oder Ruhe nehmen.
     
  3. AW: zwei Kinder- Schafft man das?

    Hallo Danielle

    schön, dass es bei euch so friedlich läuft. Aber wenn ich das Therad lese "bevor ich durchdreh" dann bekomme ich Angst.

    Tanja
     
  4. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: zwei Kinder- Schafft man das?

    Hallo Tanja,

    ich habe noch kein Zweites :zwinker:, aber wir wünschen uns, dass Sohnemann im nächsten oder übernächsten Jahr ein Geschwisterchen bekommt. Und natürlich stellt sich mir auch die Frage: Schaffst du das? (vor allem, weil der kleine Mann ohnehin mit einigen Problemen zu kämpfen hat, die andere Kinder nicht haben).
    Ich bin mir sicher, dass man die Kraft auch für ein Zweites oder Drittes Kind in sich trägt, wenn der generelle Wunsch da ist.
    Natürlich wird das nicht immer leicht, natürlich gibt es immer wieder mal Stress oder Tränen... aber wo ist das nicht so :zwinker:?

    Dafür gewinnt man aber auch soviel. Und auch für die Geschwister ist das Streiten (so nervig und schlimm es für uns ist) wichtig. Sie lernen, sich durchzusetzen und Konflikte zu lösen. Und es ist immer jemand zum Spielen da :zwinker:. Und jemand, mit dem man sich gegen Mama und Papa verbünden kann.

    So sehe ich das :zwinker:.
     
  5. AW: zwei Kinder- Schafft man das?

    Ich denke, diese Ängste macht jeder mal durch. Wenn man dann schwanger ist, vielleicht sogar noch mehr.

    Manchmal frage ich mich auch, ob ich dem allem gewachsen bin, ob ich das zweite genauso lieben kann wie Jannik oder ob einer von beiden sich hinterher vernachlässigt fühlt.

    Aber wie gesagt, ich denke, solche Fragen wird man sich immer mal stellen. Und das man auch mal sagt "ich hab die Nase voll" weil man selber oder auch die Kids mal nen schlechten Tag haben, ist ganz normal.....

    Also Kopf hoch, wird schon werden ;-)
     
  6. Meike

    Meike Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: zwei Kinder- Schafft man das?

    Hallo!

    Dein Großer hat doch ein ideales Alter, um noch ein Geschwisterchen zu bekommen. Natürlich wird es anders, auch anstrengender, der Tag hat schließlich immer noch 24 Stunden, und die musst du dann halt durch zwei teilen ;).
    Aber dein Großer ist dann schon so selbstständig und richtet seionen Fokus nicht mehr nur auf dich, sondern auch auf Freunde, Kindergarten, Sportverein, das ist was anderes, als wenn du zwei Kleinkinder zu versorgen hättest. Und er kann schon so viel mitnehmen und lernen, aus der Schwangerschaft, der Ankunft des Babies, vom Baby selber - das ist doch toll.

    Guck mal in meine Signatur, wie nah meine beiden jüngsten beieinander sind - und ich lebe auch noch :hahaha: (und ich bin alles andere als stressresistent und multitasking-fähig...)

    LG
    Meike
     
  7. AW: zwei Kinder- Schafft man das?

    Mir geht es wunderbar mit Zwei!:)
    Ich bin so froh das es bei uns mit einem zweiten Kind noch geklappt hat!
    Ja es ist mehr Arbeit, ABER auch weniger.
    Beispiel:
    Meine Beiden spielen grad seit ca 20 Minuten wunderbar in der Badewanne.
    Sie hab einander und sie haben einander lieb auch, wenn sie zwischendurch mal streiten, oder sich gar auch attackieren, oder es mal ein Gekreische gibt. Man greift halt hin und wieder ordnend ein...
    Für Beide Kinder ist es eine Berreicherung ein Geschwisterkind zu haben!
    Unterm Strich sind für mich die Beiden doppeltes Glück.
    Ich kann Dich nur ermuntern es zu wagen.:)
     
  8. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: zwei Kinder- Schafft man das?

    Ich habe es noch nie auch nur eine Sekunde bereut mit 6 Kindern und freue mich drauf, dass es bald 7 sind.

    Ich liebe jedes Kind(3 sind ja nicht meine leiblichen) auf seine ganz spezielle Art und Weise. Ich würde Lügen, wenn ich sage, ich liebe alle gleich. Ich glaube aber auch, dass an Individuen nicht gleich lieben kann. Liebe ist etwas individuelles und darum liebt man jeden Menschen auch anders.

    Ich würde für jedes meiner Kinder durch die Hölle und wieder zurück gehen.
    Sie sind wundervoll und bereichern mein Leben.

    Sicher ist es schwer allen gerecht zu werden, aber ich bemühe mich mit jedem Kind gemeinsame Zeit alleine zu verbringen und ich habe Zeit für mich, sei es auf der Arbeit, die ein super Ausgleich zu Daheim ist oder wenn ich mit dem Hund spazierengehe oder einfach abends auf dem Sofa sitze, lese und mich freue, dass nicht ununterbrochen Jemand " Maaaaaaaaamaaaaaaaa" ruft.

    Man wächst mit und an seinen Aufgaben und ich bin mir sicher, dass du irgendwann zurückblickst und dich fragst "worüber habe ich mir eigentlich Gedanken gemacht!"

    Zwei Kinder-Schafft man das?

    Ja, man schafft es!

    Gruß,
    Berrit
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. 2. kind wie schafft man das

    ,
  2. 6 Kinder schafft man das

Die Seite wird geladen...