Zuwachs im Geburtshaus Berlin Hohenschönhausen

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Murmelmama, 1. Mai 2003.

  1. *lach* quatsch.

    Nix Mond. Hier habt ihr meinen Geburtsbericht vom 11.12.2001 ;O)

    Am Dienstag, 11.12.2001 kam unser Sohn Florian um 14:33 Uhr im Geburtshaus in Berlin-Hohenschönhausen zur Welt.
    Fakten: 3300g schwer, 52 cm groß und KU 36 cm ...

    Laut Mutterpaß war auch der 11.12.2001 als ET errechnet - aber als ich am Abend des 10.12. ins Bett gegangen bin mit Bauchschmerzen - hätt ich nich gedacht, daß wir das einhalten.

    Bin dann am Dienstag morgens um halb 6 aufgewacht mit Wehen - aber Abstand noch so alle 8 Minuten. Um halb 7 war mir das Warten zu langweilig. Ich ging in die Wanne - wollte nun wissen, ob's was richtiges is oder einfach nur mal so wieder. War vor der Wanne nochmal auf'm Klo und hatte prompt den Schleimpfropf in voller Schönheit auf'm Papier ...

    Wehen gingen also auch in der Wanne nicht weg. Habe dann um um 7 Uhr meinen Mann geweckt (der sich praktischerweise am Montag Urlaub genommen hatte) - war aber immernoch der Meinung - das is bestimmt nur Fehlalarm ...
    Wir haben dann um halb 8 unsere Hebamme Katja angerufen - die meinte, wir treffen uns um 9 Uhr im Geburtshaus. Wehenabstand inzwischen alle 6-5 Minuten. Daraufhin haben wir erstmal ausgiebig gefrühstückt und alles zusammengepackt. Als wir um 9 im Geburtshaus angekommen sind, haben wir uns zu dritt da erstmal häuslich eingerichtet - kleine Leckerlies für den Hunger zwischendurch bereitgestellt (ich könnt mich heut noch von Dominosteinen ernähren), Wasser in die Wanne gelassen, Bett bezogen etc.
    Bin dann also um halb 10 erstmal in die Wanne - Wehen verkürzten sich in kurzer Zeit prompt auf 3 Minuten und waren richtig stark .
    Um 11 bin ich dann raus aus der Wanne, weil ich mal auf Klo wollte. Als ich zurückkam, waren die Wehen so stark, daß ich nur noch auf's Bett gekrochen bin. Um 12 war der Muttermund bereits um 5 cm eröffnet - die Hebamme war ganz erstaunt, weil das so schnell ging ... keine halbe Stunde später war der MuMu bereits ganz eröffnet.
    So gings dann eben weiter. Mein Mann war die ganze Zeit bei mir und hat mit mir geatmet, hat mir Hilfestellung gegeben, hat mir gut zugeredet - und ich hab ihm im Gegenzug fast den Arm gebrochen beim Festhalten *lach*
    Nach nur 3 Preßwehen war dann bereits der Kopf von Flo draußen ... ich war völlig fasziniert - glotzte nur diesen Kopf an, der da so dunkelbehaart aus mir rausguckte und mußte dann nochmal die Hebamme fragen, was sie grad erklärt hat, was ich als nächstes machen sollte *lach* erst pressen und dann hecheln? oder war's doch andersrum? Na wir haben's jedenfalls hinbekommen und mit der 4. Preßwehe kam dann die Schulter - und der Rest is ja eh hinterhergerutscht.

    Superglücklich lagen wir da - um halb 3 als kleine komplette Familie. Nachgeburt und so war auch kein Problem - haben wir dann irgendwie so nebenbei gemacht - wir hatten ja eh nur Augen für Murmel - der auf meinem Bauch lag und neugierig alles anguckte. Er war auch garnich schrumpelig oder faltig oder so und hatte eine wunderschöne rosige Haut.
    Dann haben wir erstmal gemütlich gegessen und uns ausgeruht und Späßchen gemacht und so und sind dann gemütlich abend gegen halb 7 nach Hause gefahren.

    Ich kann im Nachhinein nur nochmal betonen, daß die Entscheidung fürs Geburtshaus und meine unglaublich tolle Hebamme Katja Thiel die beste meines Lebens war. Wir sind super happy über unser Glück.

    Ganz liebe Grüße,
    Silvi
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Silvi,

    klingt ja richtig gemütlich! Ist es im Geburtshaus ja aber auch!
    So weit ich das überblicke, gibts jetzt zwei Berliner Geburtshaus-Berichte. (Oder hab ich einen übersehen?)
    Wie ist das denn in Hohenschönhausen? Haben die ein wirklich eigenes Haus oder sind die auch in einer Mietetage oder wie sieht das dort aus?
    (Ich war damals am Arnimplatz.)

    Liebe Grüße
     
  3. Geburtshaus Hohenschönhausen

    Hallo Katja,

    ja es war auch echt schön. Ich würd allein wegen dem Geburtshaus den Hebammen dort glatt noch 10 Kinder kriegen.

    Die haben dort ein eigenes kleines Reihenendhaus mit Anbau dran. Liegt auch super in einer ruhigen Gegend. Kannst dir ja mal die Webseite von denen anschauen: [www.geburtshaus-hohenschoenhausen.de]

    In dem Geburtshaus am Arnimplatz war eine Freundin von mir und hat dort ihre zwei Kinder geboren. Allein auf ihre Erzählungen damals bin ich überhaupt auf die Idee gekommen, zu gucken ob es in meiner Nähe (ich hab ja damals noch in Hohenschönhausen gewohnt) auch so eine Alternative zum Krankenhaus gibt. Ich mag Krankenhäuser nämlich überhaupt nich.

    Ganz liebe Grüße

    Silvi

    [/url]
     
  4. Schön

    Klingt urgemütlich, leider gab es bei uns im weiten Umkreis kein Geburtshaus ist aber auch wurscht war eh nie länger als ne Std im Kreissaal. Aber bei uns ist es auch ín der klinik sehr gemütlich

    Grüße Tina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...