Zuviele Mahlzeiten?- Umstellung nach dem Stillen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nibi, 19. Juli 2004.

  1. Hallo,

    erst mal will ich mich bedanken, daß meine Frage unten gleich beantwortet wurde. Außerdem hats nämlich geholfen. Meiner Maus geht es besser mit ihrem Darm. Ich hab beschlossen mit dem Stillen jetzt aufzuhören und oh Wunder es wurde besser. Sie hat am Schluß einfach zu viel trinken müssen, trotz Breieinführung. Allerdings isst sie immer noch ziemlich oft. Die Umstellung von "nach Bedarf" auf feste Trink- / Esszeiten fällt ihr doch schwer. Ist der Essplan vorerst ok?:

    ca. 5.30 Uhr Stillen oder Flasche ca. 120 ml Beba 2
    ca. 9.30 Uhr Flasche ca. 180 ml 2er
    ca. 12.30 Uhr Fleisch oder Gemüsebrei fast 190 g
    ca. 16.00 Uhr Flasche ca. 200 ml. 2er
    ca. 19.00 Uhr Milchgriesbrei fast ganz
    ca. 20.30 Uhr wenig zum Einschlafen nach der Massage

    Wie krieg ich sie dazu den Vormittag über durchzuhalten, d.h. wie sehen die perfekten Esszeiten denn aus, wenn es nur 4 bis 5 Mahlzeiten sind? Manchmal will sie schon nach dem Milchbrei schlafen, aber dann kommt sie noch nachts. Problematisch ist, daß sie das Milchtrinken definitiv auch unter Tage zum Einschlafen braucht. Heute morgen hab ich dummerweise gestillt und schon ist sie total durcheinander.

    Liebe Grüße und Danke für die tolle Seite
    Nibi
     
  2. Nachtrag

    Ich muß gerade noch etwas ergänzen, da ich gerade noch die Seite mit den Schlafproblemen gelesen habe:
    Wenn ich meine, daß sie tagsüber schlecht schläft und nur nach dem Trinken, bedeutet dies aber nicht, daß sie nur nuckelt. Sie kann wohl einfach nur mit vollem Bauch einschlafen. Oft genug lege ich sie wach ins Bett. Auch wenn sie während der Flasche/Brust eingeschlafen ist, und ich sie ins Bett trage, ist die Flasche praktisch leer. Wenn sie wieder erwacht erzählt sie locker eine Viertelstunde bevor sie sich richtig meldet. Ich achte auch extrem darauf, daß sie nicht einschläft, bevor sie einigermaßen getrunken hat.
    Ich hab das Gefühl, dass das Saugen an der Flasche sie sowieso extrem anstrengt, mehr wie an der Brust. Nach der abendlichen Massage ist sie sowieso total müde und hungrig.

    Bis bald
    Nibi
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo nibi.

    kannst du nochmal schreiben wie alt deine kleine ist?

    liebe grüße
    kim
     
  4. Sorry, hab ich vollkommen vergessen und daher unterschlagen. Sie ist jetzt gute fünf Monate alt, ist ca. 66 cm groß und wiegt ca. 7500 g.
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo nibi,

    spontan würd ich sagen: ist doch alles suppi bei euch. fünf bis sechs mahlzeiten sind mit fünf monaten völlig okay. und die gesamtmenge stimmt doch auch.

    emil hat in dem alter auch noch keine festen zeiten gehabt, ist früh morgens gekommen und vormittags. wie bei euch.
    die "perfekten essenszeiten" ergeben sich ganz von alleine. so wars bei uns jedenfalls. und es ändert sich auch ständig noch etwas. mal hat er vormittags zusätzlich hunger, mal nicht. mal wird nachmittags nur die hälfte gefuttert, mal abends die flasche getrunken, mal nicht.

    euer schlafproblem hab ich nicht verstanden :oops:

    liebe grüße
    kim
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Ich finde den Plan ebenfalls prima :bravo: und steh beim Thema Schlafen ebenfalls auf dem Schlauch

    :winke: Ute die findet du kannst genauso weiter machen :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...