Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Nadine, 16. Mai 2006.

  1. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich brauche mal Eure Erfahrungen und Tipps.

    Also Kim ist zur zeit seeehr anstrengend. Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich nur meckern muß :-( (Ich bin echt froh, wenn Ihr mir ne Runde helfen könnt)

    Vor allem mit Niklas ist er sehr “agressiv“, er schmeißt sich auf Ihn, wenn Niklas krabbelt und drückt Ihn somit auf den Boden. Er schmeißt Im den Gummistiefel an den Kopf. Oder schmeißt ihn beim sitzen einfach um. Und jetzt auch noch beim Stehen. :-( :bruddel:
    Jetzt habe ich mich mal wieder intensiv reflektiert und überlegt, dass wir wohl Kim häufig negative Aufmerksamkeit geben. Sprich, er legt sich auf Niklas und ich sage, er soll Ihn bitte in Ruhe lassen…aber er macht weiter und hört einfach nicht.
    Es ist wohl besser, wenn ich in solchen Situationen Niklas einfach aus dem Gefahrenbereich hole.
    Was soll ich dann machen? Etwas dazu sagen? Oder einfach nur Niklas da weg holen? Niklas besonders Aufmerksamkeit geben? Oder ist das auch falsch??
    Gestern habe ich erfahren, dass er gerade Machtkämpfe mit einem anderen Jungen hat. Das finde ich ja völlig ok. Bin ja froh, dass er nicht alles hinnimmt und auch bei einem größeren Kind versucht sich durchzusetzen. Dann habe ich aber am Rande mitbekommen, dass er auch schon andere Kinder gebissen hat :-( Und dass finde ich natürlich nicht so schön. Hört das von alleine wieder auf?? Ich habe jetzt gehört, dass das wohl viele kinder machen. Ist das gerade die „zeit“ dafür, also für das Alter typisch ??
    Haben das Eure Kinder auch gemacht? Wie seid Ihr damit umgegangen?
    Bei Geschwisterkindern: Wie seid Ihr da damit umgegangen?
    Wie soll ich am Besten darauf reagieren?

    (Ich versuche Kim übrigens gezielte Aufmerksamkeit zu geben. Also wenn Niklas schläft (was leider zu Hause nicht täglich vorkommt) mache ich NICHTS im Haushalt sondern spiele nur mit Kim. Das ist auch total schön. Und einmal die Woche haben wir Turnen, auch wir zwei ganz alleine. Jetzt habe ich mit seiner Patentante überlegt, dass sie noch einmal die Woche Niklas nimmt, damit ich da auch NUR für Ihn zeit habe.:schaufel:)


    Auch sonst habe ich den Eindruck, dass in Kim zuviel „Agressivität“ steckt. Ich habe den Eindruck, dass er überall dagegen schlagen muß. An jedes Schild, an jede Hecke… Zu Hause schmeißt er viel rum. Seine Spielsachen, aber auch sonst alles Mögliche. Z.B. wenn er auf dem Wickeltisch ist, er muß grundsätzlich erstmal alles auf den Boden schmeißen. :bruddel:
    Dass sind Situationen, da macht er mich sauer mit…ich versuche allerdings ruhig zu bleiben und sage Ihm nur, dass er das jetzt bitte wieder aufheben geht.


    Nächstes Problem. Kim lacht in vielen Situationen. Also wenn er z.B. beim Essen Unsinn macht und bekommt ne „standpauke“, dann lacht er darüber.
    Oder er wollte z.B. keine Windel anziehen und hat dann in die Hose gekackt. Das ansich finde ich überhaupt nicht tragisch. Also wollte ich ihn umziehen und Waschen. Und er hat dann die ganze Zeit gelacht und wieder gelacht. (so künstlich halt) Und dass hat mich richtig sauer gemacht :bruddel: und dabei wollte ich gar nicht sauer sein. Aber mit seinem Lachen macht er mich manchmal wahnsinnig. Ich erkläre ihm dann häufig, dass das nicht lustig ist…bla,bla,bla… Jetzt habe ich überlegt, vielleicht sollte ich dem Lachen gar keine Beachtung schenken. Also nur mit Ihm über die Situation reden und das lachen außen vor lassen. Das wird zwar verdammt schwer, aber ich weiß nicht, was ich machen soll. Was meint Ihr, könnte das helfen?? Oder habt Ihr ne bessere Idee?? :lichtan:


    Und zu guter letzt, etwas ´, was mich seeeehr traurig macht. Kim, ist jetzt schon ein paar Mal weggerannt, wenn er Niklas weh getan hat. Schimpfe ich so viel, dass er schon weglaufen muß ?? :-( Ich möchte doch, dass er jeder Zeit zu mir kommen kann und jetzt läuft er schon weg :-(
    Mache ich denn so viel falsch :-( Manchmal habe ich echt das Gefühl, dass ich keine so tolle Mutter bin :-( :-(
    Mit den Zweien ist echt verdammt anstrengend :(

    Danke fürs lesen… dass ist jetzt echt verdammt viel geworden und ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich…damit ich/ wir uns nicht so im Kreise drehen. Denn der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann…helft Ihr mir dabei?

    Danke Euch :winke:
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

    Hallo Nadine,

    weißt du denn ungefähr, wann das alles angefangen hat?

    Zeit nur mit ihm zusammen zu verbringen ist schon mal gut.

    Was seine Agressivität angeht: Hat er denn die Möglichkeit, sich jeden Tag zu verausgaben - z.B. durch Fußball oder lange Spaziergänge? Manchmal wirkt dass schon Wunder.

    Das war's jetzt mal auf die Schnelle, heute Abend mehr.


    Eilige Grüße

    Rosi
     
  3. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

    Hallo Nadine,

    tut mir wirklich leid :tröst:
    Ich hoffe es wird sich bald zum Guten wenden.
    Ich würde Dir gerne einen Tip geben, leider war/bin ich nicht in so einer Situation.
    Aber ich denke mir auch wie Rosi, mehr Zeit mit Kim zu Verbringen ist schon mal ein Anfang !

    lg
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

    Nur kurz: wegen dem künstlichen Lachen: da möchte er scheinbar nur seine Unsicherheit mit überspielen und ich würde in dem Fall nicht schimpfen, sondern ihn eher "trösten" oder halt lieb mit ihm reden :jaja:

    Er ist unsicher und lacht halt mal vorsichtshalber, um dich vielleicht auch zum Lachen zu bringen oder so - einfach, damit du nicht böse bist. So kommt das zumindest bei mir an. Wenn sie so unsicher lachen, das tut mir echt immer total leid, weil sie da einfach das Gefühl brauchen: Ich werde geliebt :)

    Liebe Grüße
     
  5. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

    Ich habe festgestellt, dass es viel bringt, wenn wir uns mit anderen Kindern treffen, dann braucht Noëlle meine Aufmerksamkeit nicht ständig und merkt dadurch auch nicht, dass ich sie ihr nicht permanent geben kann - das klappt mittlerweile wirklich sehr gut, Anouk schläft dann im Wagen und Noëlle tobt sich aus!

    Manchmal sitzt Anouk auch mitten drin und dabei ihre Freude..

    Dieses künstliche Lachen kenne ich noch von meinem Tageskind und bei ihm zeigt sich so seine Unsicherheit, die er damit überspielte!



    Ich drück Dich mal fest :tröst: und schick Dir eine große Portion Kraft und Nerven!!
     
  6. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

    Sonja, zwei Menschen ein Gedanke ;) :winke:
     
  7. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    AW: Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

    Hallo,

    da es bei uns teilweise ähnlich ist, häng ich mich einfach mal dran und hoffe auf weitere Antworten.:winke:
    Marius interessiert sich nämlich überhaupt nicht dafür, wenn ich ihm sage, er soll nicht ständig auf Felix drauf liegen und macht es gerade noch mal. Auch die Geschichte mit dem Rumschmeißen kommt mir sehr bekannt vor.
     
  8. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zur zeit viele Probleme mit Kim. Brauche Euren Rat

    ERstmal vielen Dank, daß Ihr das alles gelesen habt :bussi:
    Einfach mal ein offenes "Ohr" zu haben ist auch schön!!

    Also, zu den Fragen:
    Rosi, ich weiß nicht genau, seit wann das ist, aber ich vermute seid Niklas ungefär krabbelt. Kim springt ihm oft auf den Rücken und drückt ihn auf den Boden, so daß er nicht weiter krabbeln kann. Mein Mann, denkt nicht, daß es mit Niklas Entwicklung zusammenhängt. Ich weiß nur, daß es noch nciht so lange ist und Niklas krabbelt halt erst seid ein paar Wochen. Außerdem würde es ja passen!! Denn von Niklas geht jetzt halt ne größere Gefahr aus, als zuvor. (für Kim)

    Wir sind eigentlich schon jeden Tag draußen. Spaziern oder eben am Toben, flitzen, Laufrad fahren,etc....
    Und selbst am Sontag...wir waren den ganzen TAg unterwegs und kamen nach Hause..wir waren alle ko von dem langen TAg und selbst da ist Kim zu Hause nochmal aufgedreht. Und ich dachte noch, daß man nicht meinen würde, daß er den ganzen Tag draußen war :umfall:
    Ich habe auch nochmal überlegt, wo und wie er noch seine Agression rauslassen könnte. Wenn cih merke, daß da was raus muß: was haltet Ihr von ner Kissenschlacht??
    Was haltet Ihr von ner Art Boxsack? :???:

    Wegen dem künstlichen Lachen. Ich denke auch, daß er es aus unsicherheit tut. Danke für den Hinweis, daß ich da liebvoll mit umgehen soll. Das fällt gar nicht so leicht. Weil es mich wie gesagt in manchen Situationen wahnsinnig macht. :( Soll ich dann zu dem Lachen gar nichts sagen? Oder ihm trotzdem sagen, daß er nicht lachen braucht? Verständnis zeigen und trotzdem die Grenze klar machen? Oder wie drück ich das am besten aus... Och Mensch, daß ist alles so schwer :trotz: )

    Danielle, ja da hast Du Recht: Spielplätze sind meist ware Wunder! Ich muß wohl noch öfter da hin!! :jaja:

    Danke für dieTrösters, Kraft und die Nerven..dass kann ich echt gebrauchen.

    Heute Mittag hab ich geweint. Weil mich das alles so fertig und traurig macht. Ich habe echt das Gefühl total versagt zu haben. :-( :-(
    Es war folgende Situation: Kim saß neben Niklas und hat- meines Erachtens- grundlos bzw. ohne Sichtbaren Grund die Hand gehoben und bestimmt drei Mal voll auf Niklas Kopf gehauen. Ich war total sauer und habe Kim sofort auf Sofa gesetzt und sehr laut gesagt: "verdammt es reicht" Und anschließend habe ich selbst geweint und Niklas getröstet. Kim auf dem Sofa hat natürlich auch geweint. ES macht mich echt total fertig. Auch dass ich so sauer werde.
    Ich weiß nicht, wie ich in solch einer Situation noch ruhig reagieren soll oder wie ich überhaupt reagieren soll.

    Ins Zimmer schicken möchte ich auch nicht, weil ich das Zimmer nicht zu einem negativen Ort machen möchte und weil er dort ohne über die Situation nachdenken zu müssen, spielen könnte.

    Ich danke Euch für Eure Hilfe und einfach fürs lesen.

    nachdenkliche und traurige Grüße
    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...