Zungenpiercing

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Yanniks Mama, 4. April 2006.

  1. Yanniks Mama

    Yanniks Mama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hilfe meine Tochter will unbedingt ein Zungenpiercing.Ich find das total schrecklich, ist das nicht auch gefährlich?

    Fragende Grüße von Gabi
     
  2. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Zungenpiercing

    ich finde es auch schrecklich und glaube es ist nicht ungefährlich wg der Nerven in der Zunge, oder?? Ausserdem kenne ich einige die sich die Vorderen Zähne damit kaputt geschlagen haben ( die bröckeln so langsam ab :) ).
    Ohne Einwilligung der Eltern darf man aber doch bis zu einem bestimmten Alter gar nicht piercen.

    Verbieten ist so eine Sache, ich würde es mit Überzeugungsarbeit versuchen. :hahaha:

    :achtung:
    Da gibt es eine Seite im Netz die zeigt wie gepiercte Körperteile aussehen wenn etwas schiefgeht. Sehr ekelhaft und abschreckend, habe ich vor Monaten mal ausversehen gefunden. Musst Du suchen, ich weiss die Addi nicht mehr. Google doch mal und zeigs ihr, vieleicht hilfts??

    gruss
    sandra
     
  3. Yanniks Mama

    Yanniks Mama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    AW: Zungenpiercing

    Das schlimme ist, sie wird dieses Jahr noch 18 :nix:
     
  4. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Zungenpiercing

    tja, dann.... kannste wohl nix machen.

    Es gibt einige Bericht ein Google zu finden in denen gewarnt wird wegen Schäden am Zahnfleisch und Zähnen. Ob das ein junges Mädchen mit 18 aber überzeugt, ich weiss ja nicht...

    Hätten wir uns das verbieten lassen?

    Ich weiss Dir auch keinen Rat. Vieleicht umschwenken auf ein anderes Körperteil wie z.B. Bauchnabel, finde ich persönlich nicht ganz so schlimm wie Zunge. Aber hat auch seine Tücken und kann Probleme machen ( ein gepiercter Bauchnabe meine ich ).

    gruss
    sandra
     
  5. alya

    alya Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Lemgo
    Homepage:
    AW: Zungenpiercing

    Hallo :)

    ich hab ein Zungenpiercing - seit Juli 2005. Am schlimmsten fand ich das Geräusch, beim Durchstechen der Zunge, weh getan hats in dem Moment nicht wirklich, aber trotzdem wurde mir etwas schwummrig. Die folgende Woche war gewöhnungsbedürftig, weil mit richtig sprechen und essen war nix. Es ging zwar irgendwie aber eben nicht richtig. Ich hab immer Fencheltee-Eiswürfel gelutscht und massig Wassereis gegessen, das half :) Aber nach dieser Woche wars auch vorbei und ich bin glücklich damit :)

    Allerdings hab ich meines 2mal stechen lassen müssen. Beim ersten Mal ist gleich am ersten Abend die untere Kugel beim Eisessen abgefallen, der Stab rausgerutscht und das Loch zu. Eine Woche später gabs dann den erfolgreichen 2. Versuch. Im übrigen wird das Piercing leicht schräg gesetzt, eben damit keine Blutgefäße o.ä. beschädigt werden.

    Ich denke, sie wird es eh machen, wenn sie 18 ist. ;)
     
  6. AW: Zungenpiercing

    Hallo!

    Geh doch mal mit Deiner Tochter in ein Studio oder zu einem Arzt, der sticht.
    Lass Dich und sie von ihm über Risiken und Nebenwirkungen aufklären.
    Wenn sie dann noch weiterhin ein ZP haben möchte, dann würd ich mich lieber informieren, wer gute Arbeit leistet.

    LG
    Maren, deren Zähne noch keinen Schaden vom Piercing haben. Und das nach fast 10 Jahren ;-)
     
  7. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Zungenpiercing

    Huhuuuuuu,

    ich denke du solltest vielleicht einfach mal mit deiner Tochter Seiten im Netz anschauen in denen die Risiken genannt und vielleicht auch gezeigt werden.Und dann rede mit ihr "was" unter Umständen passieren kann!Vielleicht könntest du ja auch mal zu einem Piercer gehen und dich gemeinsam mit ihr beraten lassen!
    Wenn sie bald 18 wird kannst du ihr das vielleicht nicht verbieten, aber du kannst ihr sicher helfen sich über ihren Wunsch nochmal Gedanken zu machen!

    Ich selbst habe heute noch ein Zungenpiercing.Als ich es machen lassen habe war ich 22 und es war meine eigene Entscheidung- ich habe lange bis dahin überlegt.Ich hatte zu dem Zeitpunkt aber schon mehrere Piercings- darunter auch Bauchnabel.
    Ich selbst fand den Bauchnabel schlimmer, sowohl von der Schmerzen als auch von den Entzündungen etc.Mein Bauchnabelpiercing musste dann wegen akuter Entzündung entfernt werden.
    Das soll jetzt nicht heißen dass ich gegen Bauchnabelpiercings bin.........ich denke einfach jedes Piercing birgt gefahren......ABER das kommt auch mit auf den Körper an- also ob es angenommen oder abgestoßen wird.

    Wichtig bei der Entscheidung zu einem Piecing finde ich auch ob man es sehen kann oder nicht.Ich denke gerade wenn sie am Anfang ihres Berufslebens steht ist es vielleicht nicht so vorteilhaft wenn sie das ganze Gesicht voller Piecings hat ;)
    Ich habe mich für die Zunge entschieden weil man es nicht gleich sieht!

    Meine Zähne sind übrigens in Ordnung und wenn der Stab nicht zu lange ist haut man da auch nicht ständig gegen die Zähne!
     
  8. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: Zungenpiercing

    Mhh, ich habe sehr sehr schlechter erfahrung mit einem bauchnabelpiercing gemacht. ich hatte schon 2x eins und 2x hatte ich großes pech. der Abstand zwischen den beiden lag bei ca. 4 jahren und beide hatte ich max. 1 jahr.
    Die Piercer ansich waren nicht das problem, vielmehr die Art, wie sie das Piercing stachen.
    Ende vom Lied, 2x enzündete sich mein nabel aufs übelste. beim 1. mal dachte ich an eine überreaktion auf den Ring. Dann hab ich es rausgemacht und zuwachsen lassen. ich hab dann beim 2. mal titan genommen, aber das gleiche problem.
    ich sah aus, unglaublich.

    Nie wieder würde ich das machen und wenns mein kind wollen würde, würde ich meine erfahrungen schildern, ich hatte wirklich irre dolle schmerzen. Das würde ich ihr auch sagen. Aber nicht zum Abschrecken sondern damit sie weiß, das eben genau sowas auch passieren kann.

    Seit ich mein Kind verloren habe, ist der Spruch "Mir passiert sowas nie" aus meinem gedächtnis verschwunden. Denn es kann jeden treffn, egal was es betrifft.
    mein Bruder hat auch immer zu allem, wo meine Eltern bedenken hatten , gesagt, ach mir passiert sowas nicht.
    Versuche ihr auf jeden fall auch die Negativen seiten aufzuzeigen. Denn passieren kann immer was. Wenn sie es dennoch macht, dann musst du dir keine Vorwürfe machen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...