Zum Trinken überreden /zwingen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Susala, 21. August 2005.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    Marek hat eine Harnwegsinfektion, bekommt Antibiotika und soll ganz viel trinken. Leider trinkt er nicht die geforderten 1 - 1,5 l am Tag.

    Nur auf Milchmalzeiten zurück umzustellen macht er nicht mit. Auch mit Apfelsaftschorle oder Beerensaftschorle kommen wir auf keine größeren Mengen.

    Normalerweise trinkt er 230 - 370 ml Aptamil2 und ca 200 ml Wasser am Tag.

    Mit einer Pipette Getränke einzutrichtern ist schrecklich :-( und gelingt auch nicht gut. Er spuckt oder würgt vieles wieder aus.

    Habt Ihr Tipps zu was ich ihn am einfachsten überreden oder am angenehmsten zwingen kann???

    Da er das Antibiotikum schon seit Freitag abend bekommt, geht es ihm wieder gut. Wie lange würdet Ihr Eure Kinder zu so viel Trinken zwingen?

    Liebe Grüße
    Susala
     
  2. anja-berlin

    anja-berlin Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Die Trinkmenge ist ja wirklich recht viel...ich glaube ein Kind in dem Alter kann man nicht dazu überreden.

    Du mußt doch deswegen sicher nochmal zum Arzt oder ??? Bis dahin würde ich mit der Trinkmenge auf jedenfall weitermachen.
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Weitermachen? Ich habe wohl unklar geschrieben. :-?

    Er trinkt nicht soviel und alles mehr spuckt er schreiend aus. Wenn ich es so in den Mund mache, dass er es schlucken muss würgt er es wieder hoch :-(

    1 oder 1,5 l finde ich aber auch sehr viel.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    1-bis 1,5 sollte Eric nach seinem Sonnenstich mit erbrechen trinken.Das haben die mir da im KH gesagt.Eric ist allerdings schon 7 Jahre.

    Trinkt er aus dem becher oder aus der Flasche? Je nach dem stellst du einfach mal was hin, vielleicht trinkt er dann, wenn das "Angebot" direkt vor seiner Nase steht.Ich würde den KiA mal fragen ob es wirklich so viel sein muss.Denn deine Angaben über das was er trinkt ist eigentlich (für mich) in Ordnung.

    Und zwingen? Ich weiß nicht :-?

    Gruss
    Michaela
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Michael!

    Danke für Deine Antwort.

    Da ich ihn nicht zwingen will, möchte ich wissen wie wichtig so viel trinken ist. Bei Durchfall und Erbrechen würde ich ihn zwingen, wenn er sonst ins Krankenhaus an einen Tropf müßte. (Das kann bei Babys relativ schnell passieren.)

    Er trinkt Milch aus einer Flasche und Wasser aus einem Trinklernbecher oder Becher. Aber auch ein richtiger Becher oder ein Glas war nicht Anreiz genug.

    Heute haben wir bis mittags immerhin 500 ml geschafft.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  6. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Susala,
    die 500 ml sind doch schon mal gut.

    Ich nehme an, er soll mehr trinken, damit er nicht sobald einen neuen Infekt bekommt. Und um den alten restlos rauszuspülen.
    Wie ist es denn mit den Trinklernbechern? Wenn er daraus mehr trinkt, würd ich ihn das auch ruhig erstmal machen lassen.
    LG
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Melanie,

    er kommt einfach nie auf 1000-1500ml. Nicht aus seinem Trinklernbecher und nicht aus der Flasche.

    Heute habe ich mit meiner Hebamme telefoniert. Sie meinte, dass so viel Flüssigkeit für einen so kleinen Körper utopisch seien. Ich solle über 750 ml froh sein und ihm einfach immer wieder etwas zu trinken anbieten.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  8. Hallo Susala,

    Mathilda hat das geschafft :) aber das fand ich nicht normal :)
    Aber im Ernst, es ist ganz schön viel und mit Pipette eintrichtern finde ich nicht angebracht, wenn er 500ml trinkt.
    Ausserdem musst Du da noch den Wasseranteil aus z.b. Obst u.ä. dazurechnen.
    Vielleicht isst er ja gerne Melone ??? Da gibt es jetzt überall alle Sorten zu kaufen, probier das doch mal. Futtern tut er doch gern.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. ein mann trinkt von einem tini votzensaft.

    ,
  2. votzensaft trinken

    ,
  3. mann trinkt votzensaft

Die Seite wird geladen...