Zugreise vom SOhn

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von walfisch, 21. Januar 2010.

  1. Hallo,

    ich war lange nicht hier und bin aber trotzdem gerade etwas ratlos.

    Der Vater meines Sohnes (6) möchte, dass ich übernächstes Wochenende den kleinen mit seinem Halbbruder (1:relievedface: alleine mit dem Zug von München nach Ulm zur neuen Freundin schicke. Irgendein Familienfest...
    Mein Sohn kennt seinen Halbbruder kaum.
    Ich habe Angst den kleinen mit dem Zug allein zu schicken, ist so ein Teenie ausreichend verantwortungsbewusst?
    Mein Sohn ist sehr ängstlich, kennt es auch nicht, ohne Erwachsenen irgendwo zu sein. Oft Zug gefahren ist er sowieso nicht.

    Würdet ihr ihn fahren lassen?

    Darf ich einfach so die Aufsichtspflicht auf einen Minderjährigen übertragen?

    Edit: habe vergessen zu sagen, dass die fahrt 1,5 Stunden dauert

    Danke für Antworten! Schönen Abend!
     
  2. Muttertier

    Muttertier Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zugreise vom SOhn

    :winke:

    Also ich würde das nicht machen, da hätte ich zuviel Schiss.

    Warum kann denn sein Vater da nicht mit fahren?
     
  3. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zugreise vom SOhn

    Würd ich nicht machen. Warum holt der Vater ihn bzw. die beiden nicht ab??
     
  4. AW: Zugreise vom SOhn

    Danke für deine Antwort!

    eben, ich habe auch Angst. Habe den Halbbruder seit 4 Jahren nicht gesehen und weiß nicht wie der drauf ist.

    Die neue hat mir geschrieben und gesagt, es wäre für den Vater nicht zumutbar so viel hin und her zu fahren... Er kommt ja schon aus Zürich.

    Nebensatz kam dann noch: wenn ich das jetzt nicht erlaube, dann wird es in nächster Zeit sehr schwierig sein mit Treffen von Vater und Sohn.

    Ach, tut mir leid. Mir kocht gerade die Galle hoch. Musste mir mal Luft machen, bin aber über Meinungen dankbar
     
  5. Muttertier

    Muttertier Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zugreise vom SOhn

    :winke:

    Also wenn der Vater seinen Sohn gerne dabeihätte, sollte er schon noch die Zeit übrig haben ihn dafür auch abzuholen.

    Ich weiß ja nun gar nicht wie euer Verhältnis ist, ob der Sohn seinen Vater gerne sehen möchte, ob er gerne zu dieser Feier möchte, etc.
    Je nach der Situation würde ich ihn dann halt selbst bringen.
     
  6. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.015
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: Zugreise vom SOhn

    Es gibt noch eine alternative. Sogenannte Zugbegleiter, die mit
    den Kindern mitfahren von Bahnhof zu Bahnhof. Das kostet zwar
    extra, aber wäre sicher besser als die beiden alleine fahren zu
    lassen. Dann soll halt der Vater die Kosten tragen, wenn er möchte
    das dein Sohn mit dabei ist. Wäre das vielleicht eine Möglichkeit?

    Baba
    sabine
    :winke:
     
  7. AW: Zugreise vom SOhn

    Hm, unser Verhältnis ist kühl, er taucht eh nur alle paar Wochen mal für 3 Stunden auf. Stiftet mehr Verwirrung als das er Positives bewirkt...

    Ist der 70. von ihrem Vater. also für Kinder eh nicht so super spannend. Ehrlich gesagt würde ich mir wünschen, er würde einfach mal so etwas Zeit mit seinem Sohn verbringen...

    Ihn bringen... da müsste ich auch mit dem Zug fahren, habe kein Auto. Und das zahlt mir keiner. Samstag einmal hin und zurück, Sonntag dann das selbe noch mal.
    Ist nicht drin
     
  8. AW: Zugreise vom SOhn

    Angeblich gibt es auf dieser Strecke keine Zugbegleiter...
    Ich hatte das auch schon vorgeschlagen...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...