Zufüttern bei Kind mit hohem Allergierisiko

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lupi, 27. Dezember 2003.

  1. Hallo alle, hallo Ute!
    Sowohl ich als auch mein Mann haben Allergien (ich Tierhaare, wir beide Pollen), mein Sohn (fast 6 Monate) ist daher allergiegefährdet. Den ersten allergischen Ausschlag an den Beinen hat er schon, woher er kommt, weiß ich (noch) nicht, tippe aufs Lammfell im Kinderwagen (schon entfernt).
    Da der Kleine (bisher voll gestillt) "zufütterreif" ist und von meiner Milch auch nicht mehr satt wird (will alle 1,5 - 2 h gestillt werden...), habe ich mit Karotte angefangen, die er gierig verschlingt. Nächste Woche möchte ich gerne mit einem abendlichen Reisflockenbrei weitermachen. Ich habe mir in der Apotheke Nutramigen besorgt, bin jetzt aber im Zweifel, ob ich die Reisflocken damit anrühren soll oder nicht, denn den Doc habe ich noch nicht zu dieser Spezialnahrung befragt (Termin erst nächste Woche). Ich habe gehört, dass auch HA-Nahrungen auf Kuhmilch basieren und nicht wirklich was bringen sollen für die Allergieprophylaxe, deshalb das Nutramigen.
    Frage: kann ich das Zeug einfach so nehmen? Und wenn nein, was als Alternative?
    Danke für die Hilfe!
    Lupi
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Lupi,

    wenn dein Kind fast 6 Monate alt ist, und bisher vollgestillt, brauchst du wegen Allergieprophylaxe im 2. Lebenshalbjahr keinen Hokuspokus mehr anstellen. Es reicht einfach weiter zu stillen und wöchentlich einen Rohstoff einzuführen (es sei denn dein Kind stagniert im Gewicht dann muss es zügiger gehn!)

    Lies dir das mal durch www.babyernaehrung.de/allergieprophylaxe.htm

    Lammfell war leider im Bett - das darf bei einer Allergieprophylaxe nicht sein. Schade. Aber die Infos findest du bei diesem Link.

    Nutramigen fürs Erste kein Problem - dann kannst du normale Babynahrung verwenden. Es gibt keine wissenschaftliche Belege dass HA oder Spezialnahrungen im 2. Lebenshalbjahr die Prophylaxe gegen Allergien verstärken Das erste halbe Jahr ist entscheidend :jaja:

    Grüßle und mach dich vor allem nicht verrückt - bzw. lass dich nicht verrückt machen.

    Ute :ute:
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    P.S. Hohes Allergierisiko (da schwingt schon große Besorgnis mit) - es ist ganz gleich ob einer oder beide Elternteile Heuschnupfen, Tierhaarallergien usw. haben. Gerade bei Tierhaarallergien sollten Federn (Deckbetten) und Lammfelle gemieden werden.

    Die Haut an den Beinchen abklären lassen - das kann einfach trockene Haut sein!
     
  4. Liebe Ute,

    tausend Dank für Deine ermutigende Antwort!! Ich nehm also das Nutramigen, und wenn er es nicht mag, dann halt eine normale HA-Nahrung, die schmeckt vielleicht weniger eklig. Hast Du einen Tip, welche Sorte bei Babies beliebt ist? (Nur für den Fall)

    Die Haut hat sich mein Onkel, seines Zeichens Allergologe, kurz angesehen und meinte gleich, es sei eine allergische Reaktion. Allerdings ist er kein Kinderarzt. Bei der U5 am 5.1. soll der KiA mal seine Meinung dazu sagen.

    Das Fell hat Markus übrigens noch nicht lange im Kinderwagen, erst seit ca. 4 Wochen. Jetzt ist es gleich rausgeflogen, schade drum.

    Vielen Dank für Deine Hilfe!!
    Lupi
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Lupi,

    dann bleibe bis zur Abklärung mal bei Nutramigen oder HA. Du kannst einfache Babys Reisflocken (Milupa) zum Brei anrühren verwenden oder Hirseflocken z.B. HOlle

    Wenn es das Fell war - verschwindet die Hauterscheinung auch wieder. :jaja:

    Gute Besserung wünscht
    Ute :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...