Zu wenige Kalorien?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Buchstabensalat, 27. März 2004.

  1. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Felicitas hat die Freuden des Breiessens für sich entdeckt, und was das Füttern angeht, kann ich nicht klagen, das läuft prächtig.
    Gestern allerdings gab es einen Brei aus:
    4 Brandt-Zwiebäcken
    4 durchschnittlichen Birnen
    1 EL Öl
    Spritzer Zitronensaft
    Wasser und Milchpulver, bis es schön dickflüssig war (Pulver ca. 30, 40 g)

    Das Ganze summierte sich zu ca. 500 ml Brei auf und war eine knappe Tagesration, dazu kam dann noch Möhrenbrei (in Öl angeschwitzte Möhren, püriert mit Zitronensaft, 1 EL Grieß rein, 1 EL Öl) so ca. eine Müslischale voll.

    Soll heißen, insgesamt waren das mindestens 600, 700 ml Brei über den Tag verteilt, ein 100 ml-Milchfläschchen gab es wohl auch noch dazu - und trotzdem bleibt das Kind kaum drei Stunden satt.

    Sind da zu wenig Kalorien drin? Sollte ich noch *irgendwas* mit reinrühren? Auch Cassandra hat ja gefr*** wie ein Scheunendrescher, aber dieses Kind toppt das noch - da muß irgendwo ein Loch sein. Sie liegt mit prallvollem Bäuchlein auf dem Wickeltisch und verlangt gute zwei Stunden später noch ein Milchfläschchen "für die Nacht". Zu dünn sieht sie dabei übrigens nicht aus.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    ich werd nicht ganz schlau aus dem Rezept.

    Es ist weder ein richtiger Milchbrei noch ein milchfreier Getreideobstbrei. WEnn ich es so pie mal Daumen schätze dürfte der Fettgehalt zu niedrig sein.

    1. Obstgetreidebrei
    20 g Flocken oder Zwieback (Baby)
    100 g Obstmus
    1 Tl Butter
    ca. 100 g Wasser = ca. 220 g Portion

    2. Milchbrei
    20 g Flocken
    200 ml Babynahrung angeschüttelt nach Anweisung

    oder einen MIlchfertigbrei

    Es kommt nicht nur auf die Menge an .- sondern auf die passende nährstoffzufuhr. www.babyernaehrung.de/beikost_ii.htm

    Dort sind auch Ernährungspläne für jede Altersstufe.

    Grüßle Ute
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Die Essenspläne kann ich so ja nicht übernehmen, mit einer 200 ml-Flasche bleibt sie maximal eine Stunde satt, ich müßte den 10-Monats-Plan für sie nehmen (ohne Butterbrot, hat ja noch keine Zähne mit ihren 7 1/2 Monaten...)

    Aber ich versuch's mal mit mehr Fett im Essen, Kartoffel/Gemüse-Brei, Haferflockenbrei mit Obst (Apfel, Birne, Banane), Haferkleie mit Obst und nur Wasser verrührt - das haben wir ja alles.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Du kannst mengenmäßig immer nach Bedarf anpassen. Die Grundzutaten müssen zunächst stimmen damit alle Nährstoffbereiche abgedeckt sind, und dann kann durch mehr Kartoffel, durch mehr Getreide usw. höhere Sättigung erlangt werden.

    Grüßle
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...